Benutzerprofil

JaIchBinEs

Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 755
17.01.2017, 00:22 Uhr

Harte und weiche Faktoren Es geht um statistisch relevante "harte" Lebensmerkmale, die für die Mehrheit der jeweiligen Bevölkerung zutrifft und als Entscheidungskriterien für potenzielle Migranten dienen kann.. [...] mehr

15.01.2017, 12:36 Uhr

Ein Euro für jeden Post in soziale Medien und KI-Detektive Die Seriosität der (scheinbaren) Nachrichtenquellen von Facebook, Twitter und Co. ist IMHO eine Farce. Diese Portale sollten sehr viel strenger kontrolliert werden, ihre Benutzung gebührenpflichtig [...] mehr

12.01.2017, 23:32 Uhr

Spielarten der Evolution Selbstverständlich! Es gibt neben sozialen Arten symbiotische Lebensgemeinschaften, im Extremfall schädigen Parasiten ihren Wirt nur bis zum gewissen Grad, zwischen Räuber und Beute stellt sich [...] mehr

12.01.2017, 23:13 Uhr

Künstliches Bewusstsein, automatische Empfindungen OK, verehrte Zitrone, ich nehme Ihre Krtik an und oute mich als funktionaler Programmierer.(Ich kenne neuronale Netze nur vom Hörensagen, würde aber gerne eigenen Erfahrungen damit machen.) Zum [...] mehr

12.01.2017, 17:12 Uhr

Lebensrisiken der Menschheit Nein! Wenn man eine Statistik über alle jemals gelebten Menschen aufstellt: Der Hauptfeind (mit Todesfolge) des Menschen waren Krankheiten (Bakterien), Verletzungen und Hunger. Siehe z.B. die [...] mehr

12.01.2017, 16:41 Uhr

Survival of the Fittest Roboter Ich meinte "Survival of the Fittest" => nur der anpassungsfähigste setzt sich in der Evolution durch. Dies gilt für alle existierenden Arten von Lebewesen. Künstlichen Kreaturen [...] mehr

12.01.2017, 14:35 Uhr

Arterhaltung bei Robotern OK. Sie meinen das Klonen durch "Nachbau" oder parasitäres Erobern eines anderen "Körpers"? Steht doch im Widerspruch zur obersten Direktive der Arterhaltung. Dazu folgendes [...] mehr

12.01.2017, 13:06 Uhr

Fortpflanzung für Roboter Bekanntlich sorgt der Sexualtrieb für die Arterhaltung und gesunde Menschen kommen dem auch nach. Einem mechanischen Roboter etwas in der Art beizubringen, dürfte nicht leicht sein. mehr

12.01.2017, 12:58 Uhr

Vernünftiges verhalten (A) Man braucht die Programmteile mit "bösen" Auswirkungen auf Individuum oder Umwelt nicht zu kopieren (B) Nein!. Im Gegensatz zu den Tieren haben wir kulturelle Normen und nicht [...] mehr

11.01.2017, 22:54 Uhr

Rechte nur für Lebewesen IMHO macht es nur Sinn empfindungsfähigen Systemen Rechte zuzubilligen. Das sind nach meinem Verständnis Lebewesen. Roboter sind Dinge, tote Artefakte mit speziellen (für den Menschen „nützliche“) [...] mehr

08.01.2017, 13:06 Uhr

Vom PC-Experten zum Urwaldindianer Ihr Argument verstehe ich nicht ganz. Auch ein PC schreibt nicht von selbst. Die Produktivität durch Korrektur- und Vervielfältigungsmöglichkeiten, Texbausteinen, Serienbriefen usw. hat sich [...] mehr

08.01.2017, 11:06 Uhr

Gute Politik kann die Menschen unterstützen Sie haben recht, dennoch: Die Politik kann da mithelfen. Das BMWi kann einfach beschliesse, wir nehmen keine Container mehr aus xyz. Es sind schon Zollbeamte zu Schaden gekommen, die einen [...] mehr

08.01.2017, 10:56 Uhr

Politiker und Parteien durch eine App ersetzen Das Problem sind nicht die Parteien sondern ihre Mitglieder, denen Verantwortung übertragen wurde. Ich bin mir im Zweifel, ob alle eine Qualifikation dazu innehaben. Ich musste mir meinen Titel [...] mehr

08.01.2017, 00:56 Uhr

Demokratie unter Big-Data Wirtschaft funktioniert nur als Kreislauf. Wenn Arbeitsplätze weg sind gibt es auch weniger Konsumenten, die Produkte nachfragen können. Das wusste schon Herr Ford vor 100 Jahren. Die heutigen [...] mehr

08.01.2017, 00:17 Uhr

Wirtschaftliche Bedeutung von Kreativität Ich würde sie eher als Kreative bezeichnen. So wie Herr Bill Gates, der ein zig-Milliarden-Dollar Unternehmen aufgebaut hat. Und der soll keine Bedeutung auf andere Einkommensempfänger (in den [...] mehr

07.01.2017, 21:05 Uhr

Talent ist international Wer hatte nochmal den ersten Satelliten und Mensch ins All befördert? Was ist mit den Physikern, Nobelprieträgern? Wo kommen die besten Schachspieler her? (die berühmt berüchtigte Kalaschnikow [...] mehr

07.01.2017, 20:38 Uhr

Meine Politik * Bedingungslosen Grundeinkommen, auch in Form von Sachleistungen, z.B. über Chipkarten. * Lebensnotwendige Ressourcen (Energieversorgung, Gesundtheitsvorsorge) nicht in private Hand, ggf. [...] mehr

06.01.2017, 23:44 Uhr

Support für den Küchenrobotor Die KI ist in der Software implementiert. Dafür brauche ich noch einen In-Circuit-Emulator und Disassembler für den Prozessortyp. Und WLAN, Bluetooth für den Update, falls er mal Zucker und Salz [...] mehr

06.01.2017, 23:29 Uhr

Nur die doofen Arbeiten für Roboter Zustimmung. Diese Nachfrage sollte Anregung für die KI Forscher sein. In der 3sat-Sendung "Schöne neue Welt" wurde von kühnen Automatisierungs-Prognosen aus dem Silicon Valley [...] mehr

05.01.2017, 23:45 Uhr

Oxymoron Roboterkreativität Sie meinten vermutlich die Arbeitsplätze. IMHO werden aber Unternehmen, die nur auf quantitatives Wachstum, erhöhte Produktivität, Kostensenkung usw. setzen, auf Dauer nicht überleben, und sei [...] mehr

Kartenbeiträge: 0