Benutzerprofil

Liberalitärer

Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 6763
18.01.2017, 12:17 Uhr

Europarat Das könnte eine Verwechslung sein. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg ist nicht gemeint. Es geht nur um dem (EU) EuGH in Luxemburg. Brexit betrifft nicht den Europarat. [...] mehr

18.01.2017, 11:13 Uhr

Handschellen Günstigere Einkaufskosten, weil keine EU auf Einfuhrzölle auf Vorprodukte Niedrigerer Wechselkurs Lohnnebenkosten Steuern etc... Die Briten und eigentlich alle Länder legen deshalb aber wert [...] mehr

18.01.2017, 00:32 Uhr

Ätsch Rein juristisch gesehen, bleibt das UK iinnerhalb der zwei Jahre - die eivernehmlich verlängert werden können - Vollmitglied, wie die Kanzlerin gesagt hat mit allen Rechten und Pflichten (so Sie [...] mehr

18.01.2017, 00:04 Uhr

Kapitalabfluss Auch das ist in die Modelle einkalkuliert, man kann das verschmerzen. Ein paar Banken werden verlagern, wenn hoffentlich die Kapitalexporte aus D abnehmen. Das Land blutet nämlich aus. Und D [...] mehr

17.01.2017, 23:38 Uhr

19th century Das kann durchaus sein, aber einen Tory wird das in seiner Meinung nur bestärken. Eben - die Märkte werden eingeschränkt, auch in der EU, also nichts wie raus da. Dann lieber mit Singapur und Hong [...] mehr

17.01.2017, 22:13 Uhr

Wählergruppen Das werden sie nicht sein, aber das hat die Tories nie interessiert. Die Wählergruppe ist viel zu klein. Zur Not wird man direkte Beihilfen fahren. Bedingungen wird man kaum diktieren können, Der [...] mehr

17.01.2017, 21:57 Uhr

Erasmus Es geht um bestimmte Programme wie Erasmus, dass man halten will. Vielleicht ein wenig Kultur. Zu viel erwarten sollte man nicht. Norwegen ist eben nicht das Modell. Das ist alles komplex, [...] mehr

17.01.2017, 21:17 Uhr

Im Gegenteil Nein, das ist eben gerade nicht der Sinn der Übung. Man will davon profitieren, dass man Güter auf dem Weltmarkt günstiger kaufen kann als in der EU. Die Tonne argentinischer oder US Weizen [...] mehr

17.01.2017, 20:48 Uhr

Atlantik Das ist keine Isolation. Dazu muss man den Binnenmarkt verstehen, der eben ein abgeschlossenes Teilsegment des Weltmarktes ist. Deshalb "nomen est omen" nennt man das Ding Binnenmarkt, [...] mehr

17.01.2017, 20:08 Uhr

Da wackelt nichts Nein, eben nicht. Die EU ist frei zu tun, was sie will. Wenn es Verhandlungswünsche gibt, dann ist das nett, sonst gibt es eben keine Verhandlungen. Die Tories gehen raus aus der Zollunion mit der [...] mehr

17.01.2017, 14:08 Uhr

Keine Forderungen Nein, es wird gar nichts gewollt. Kein Zugang zum Binnenmarkt. Kein Freihandelsabkommen, keine Zollunion. Nur wenn die EU Interesse hat. mehr

17.01.2017, 14:02 Uhr

Völkerrechtlicher Vertrag Das ist ein völkerrechtlicher Vertrag. Das war nie fraglich. Die müssen alle durch das Parlament. Fraglich war nur Artikel 50, das ist nur eine Bekanntmachung an die EU. mehr

17.01.2017, 13:35 Uhr

Scheidung Es ist wie bei einer Scheidung. Da müssen ein paar Sachen sortiert werden, auch finanziell, aber das ist machbar. Ganz so einfach ist das aber auch nicht. mehr

17.01.2017, 10:28 Uhr

Der weitere Weg Ja, das liegt in den Schubladen, es gibt einen entspechenden Report der EU Präsidenten. Letztlich wird selbstredend der europäische Bundesstaat angestrebt und bei einer Währungsunion braucht man [...] mehr

15.01.2017, 01:00 Uhr

Was ist denn "Wetterbewerbsfähigkeit"? Können Sie das definieren? Ich nicht und das ist schlecht.Können Sie akademisch denken? Das setzt nämlich die Definitionsfähigkeit voraus. Also, [...] mehr

15.01.2017, 00:26 Uhr

Abhainn an t-sluaigh Nebenbei, dass man Dinge mathematisch nicht beweisen kann, das ist auch kein Drama. Ich bin von der Abstammung her halb Brite, ich glaube an das zweite Gesicht und ich denke wir werden [...] mehr

15.01.2017, 00:16 Uhr

Neues Denken Mathematisch beweisen kann man das nicht. Im Endeffekt sind das Dinge der Sozialwissenschaften und menschlichen Zusammenseins. Diese Dinge kann man nur interdisziplinär verstehen und dieser Ansatz [...] mehr

14.01.2017, 23:17 Uhr

Quellen "Sie haben sich da mit fischem Geld versorgt" und endlich wird jemand wach. Die Quelle des Yens ist aber nicht in New York und auch der Euro wird dort nicht gedruckt. Oder sehe ich das [...] mehr

14.01.2017, 23:02 Uhr

Natürlich wird das teuer, wenn es importiert wird. Aber so einfach ist nicht, wenn man die Wirtschaft nicht in eine deflationäre Spirale treiben will. Billiger bedeutet Deflation und das bedeuted [...] mehr

14.01.2017, 22:51 Uhr

Güter Dazu müsste man die Finanzseite verstehen und das ist ein Problem der Volkswirtschaftslehre, die sich meist auf Güter beschränkt. Güter interessieren mich nicht, die folgen dem Kapital, wie der [...] mehr