Benutzerprofil

moistvonlipwik

Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 3377
   

18.12.2014, 12:48 Uhr Thema: Prozess um verkaufte Jura-Examen: Richter vor Gericht Nein. Es handelt sich um eine Staatsprüfung. Ist bei Medizinern und Pharmazeuten auch so. mehr

17.12.2014, 23:40 Uhr Thema: Verfassungsurteil zur Erbschaftsteuer: Erbe - Enttäuschung Die Familie ist kein rechtsfähiger Verband. Daher kann ihr auch nichts gehören. Und ihre Mitglieder sind nichts als Einzelwesen. Das merkt man vor allem, wenn sie die staatlichen Gerichte [...] mehr

17.12.2014, 23:38 Uhr Thema: Verfassungsurteil zur Erbschaftsteuer: Erbe - Enttäuschung Anders die Verfassung des Freistaates Bayern, die ausdrücklich Erbschaftsteuern fordert. mehr

17.12.2014, 23:37 Uhr Thema: Verfassungsurteil zur Erbschaftsteuer: Erbe - Enttäuschung Und genau so etwas nennt man Erwerb (von Todes wegen). mehr

17.12.2014, 23:36 Uhr Thema: Verfassungsurteil zur Erbschaftsteuer: Erbe - Enttäuschung Der Erbe ist von den Erblassern vollkommen verschieden. mehr

16.12.2014, 15:00 Uhr Thema: Hochzeit von Tennis-Ikone: Navrati-Lover Ist es nicht. Das Recht des State of New York (wie auch weiterer 32 Staaten, Tendenz steigend) erlaubt auch gleichgeschlechtliche Ehen. Es handelt sich um Ehen wie andere auch. mehr

13.12.2014, 09:13 Uhr Thema: Währungsunion: Wie Eurobonds - nur teurer Sie verwechseln Voraussetzung und Wirkung. Es ist richtig, dass Demokratie Handlungsalternativen voraussetzt. Dabei bedeutet allerdings nicht, dass sie allein deshalb auch vorhanden sind. Es [...] mehr

12.12.2014, 11:05 Uhr Thema: Kompromiss: US-Repräsentantenhaus verabschiedet 1,1-Billionen-Haushalt Derzeit nicht nötig. mehr

12.12.2014, 11:03 Uhr Thema: Kompromiss: US-Repräsentantenhaus verabschiedet 1,1-Billionen-Haushalt Da mache ich mir keinerlei Sorgen. Nach 1945 waren die Schulden höher - es hat dem Land in keiner Weise geschadet. mehr

12.12.2014, 10:45 Uhr Thema: Bundesverfassungsgericht: Opposition scheitert mit Klage wegen Snowden-Vernehmung Die Begründung des Beschlusses finden Sie hier (die eigentliche Begründung unter "B"): [...] mehr

09.12.2014, 14:54 Uhr Thema: Währungsunion: Wie Eurobonds - nur teurer Alle Menschen sind gleich geboren. Das war schon immer so, auch wenn erst vor ca. 230 Jahren jemand sich die Mühe machte, das aufzuschreiben. mehr

09.12.2014, 12:56 Uhr Thema: Währungsunion: Wie Eurobonds - nur teurer Ziemlich einfach: Politk ist die Kunst des Möglichen (Bismarck). Unmögliches wird dabei nicht nur durch die Naturgesetze formuliert - auch die Ökonomie hat Gesetzmäßigkeiten, die den [...] mehr

09.12.2014, 12:50 Uhr Thema: Währungsunion: Wie Eurobonds - nur teurer Demokratie kann es sowieso nur insoweit geben, als es überhaupt Handlungsalternativen gibt. Das ist aber immer weniger der Fall. mehr

08.12.2014, 15:01 Uhr Thema: Kommentar zur Deutsch-Pflicht für Migranten: #Yalla Deutschland Nein. "Deutsch" ist im Duden definiert, und der enthält Ausspracheregeln. mehr

08.12.2014, 10:14 Uhr Thema: Kommentar zur Deutsch-Pflicht für Migranten: #Yalla Deutschland Müssen jetzt Hessen, Bayern und Schwaben Deutsch lernen? Oder gar berlinern? Reichen auch Untertitel? mehr

04.12.2014, 18:58 Uhr Thema: Merkel und die Deutschen: Nation im Tiefschlaf gezogene Konsequenz Die Regierungszeit 1998 bis 2005 hat den Bürgern gezeigt, dass Veränderungen (im Politjargon: Reformen) für sie nur Verschlechterungen bedeuten ("ich bekomme weniger und muss mehr dafür [...] mehr

03.12.2014, 22:52 Uhr Thema: Beisetzung von 23-jähriger Studentin: Tugce, die Mutige Woher wollen Sie das wissen? Sie kennen weder den Ermittlungstand noch das Gesetz. Daher können Sie überhaupt nicht beurteilen, was angemessen wäre. Ich schlage daher vor, dies den Profis zu [...] mehr

03.12.2014, 14:53 Uhr Thema: Verfassungsgericht: Richter klagen gegen Unterbezahlung Dann allerdings darf man sich über Streiks nicht aufregen. mehr

03.12.2014, 14:53 Uhr Thema: Verfassungsgericht: Richter klagen gegen Unterbezahlung Fremdnützige Klagen sind unzulässig. mehr

03.12.2014, 09:08 Uhr Thema: Arbeitskampf: Lufthansa-Piloten streiken auch Donnerstag Grundrecht Streikende nehmen Grundrechte wahr, und zwar das einzige, an das sich auch die anderen Bürger halten müssen. Die Vertragspartner der bestreikten Unternehmen haben keinen Anspruch, davon verschont zu [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0