Benutzerprofil

deb2011

Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 1425
03.12.2016, 15:07 Uhr

@ stefan.martens.75: Ich gehe davon aus, dass Ihr Beitrag unter die Rubrik Satire fällt. Ansonsten würden sich meine Zweifel jetzt ins Unermessliche steigern ... mehr

03.12.2016, 06:48 Uhr

Leider, leider ... ... passt der EUR aber trotzdem weder zu Griechenland noch zu Italien. Und er passt auch nicht zu Deutschland. So lange man also dieses Frankensteinsche Monstrum weiter aufrecht erhält wird sich [...] mehr

27.11.2016, 19:12 Uhr

Das ist das Ziel: Totalüberwachung der "Bevölkerung in Deutschland". Die Bevölkerung ist sogar glücklich und dankbar, denn es geht ja gegen den Terror, den dieser Staat selbst befeuert mit Waffenverkäufen. [...] mehr

24.11.2016, 20:10 Uhr

Richtig unheimlich, ... ... dass ich Ihnen seit kurzem zustimmen muss, Herr Augstein. Der Artikel beschreibt das, was ich gerade fühle: Bloß nicht noch mal vier Jahre Merkel, bloß nicht! mehr

18.11.2016, 19:55 Uhr

Das, was Snowden offenbahrt hat, ... ... ist natürlich nur die Spitze des Eisbergs, da es lediglich um die Geheimdienste geht. Es gibt andere Erkenntnisse - z.B. die, wie die Welt in Wirklichkeit funktioniert - deren Enthüllung für die [...] mehr

13.11.2016, 15:40 Uhr

Das wird jetzt hart: Nein, liebes Spiegel Online-Team, ihr könnt die Wahl zum Präsidenten der USA nicht umschreiben, so gerne ihr das auch machen würdet. Das ist natürlich hart, und es ist quasi eine Giga-Agression, von [...] mehr

10.11.2016, 09:36 Uhr

Die Menschen spinnen Was ist passiert? Es ist jemand gewählt worden, den man nicht mag. So what? Es wurde schon bei der Wahl Reagans der Weltuntergang prophezeit. Passiert ist letzten Endes nichts. Was ich aber [...] mehr

09.11.2016, 22:38 Uhr

Langsam nervt's ... ... dieses ständige Gebashe von "Weißen", "weißen Männern" etc. Was soll das? mehr

07.11.2016, 19:29 Uhr

Guter Hinweis: Bei den Protestanten erstaunt mich gar nichts mehr, von daher wundere ich mich auch gar nicht über Bedford Strohm. Warum ein Katholik aber das Kreuz ablegt, das ist mir vollkommen unverständlich. Marx [...] mehr

06.11.2016, 16:38 Uhr

Bodenloser Schwachsinn Was systematisch zerstört wird sind die Nationalstaaten - das ist das grundsätzliche und eigentliche Übel unserer Zeit. Parallel soll mit aller Gewalt "Vielfalt" herbeigeführt werden - warum [...] mehr

25.10.2016, 05:58 Uhr

Darauf habe ich gewartet: "Entweder, die Nationalstaaten übertragen noch mehr Kompetenzen an die EU ...". Egal was das Problem ist, die Antwort der EU heißt immer: Mehr EU, noch mehr EU! So kommt man Stück für Stück [...] mehr

23.10.2016, 21:40 Uhr

Der deutsche Journalismus ... ... ist in sehr großen Teilen das Fabrikat einer Beton-Fraktion. Es werden tagtäglich u.a. EU-Jubelartikel, Merkel-Jubelartikel, Putin-Bashing und Orban-Bashing veröffentlicht. Wer soll diese [...] mehr

23.10.2016, 20:45 Uhr

@ Erwin Fortelka Sie haben den Beitrag verstanden [ ] Leider nicht. Aber ich helfe Ihnen: Mit der Sowjetisierung meint Orban nicht Putin, sondern das EU-System. Das hat schon Henryk Broder mit dem Obersten Sowjet [...] mehr

17.10.2016, 22:37 Uhr

Sie haben keine Ahnung, wovon Sie reden. Glauben Sie ernsthaft, dass die CDU in Bayern auch nur einen Blumentopf gewinnen wird? Natürlich nicht, sie hat sämtliche Verbindungen zu den Menschen [...] mehr

17.10.2016, 22:34 Uhr

Wir reden von Staatsführern und Politikern, nicht vom Papst. Und die deutschen Politiker sind nun mal dem Volk Rechenschaft schuldig, das in diesem Land beheimatet ist. Frau Merkel ist auch keine [...] mehr

15.10.2016, 16:28 Uhr

Chapeau ... ... Monsieur le Présidentf diese Weise werden Sie mir ja richtig sympathisch :-) mehr

11.10.2016, 20:04 Uhr

Entschuldigung, Herr Fleischhauer: Wenn ich den Begriff "Elite" im politischen Kontext höre, dann wird mir speiübel. Die sogenannte Elite hat für sich entschieden, dass die Menschheit jetzt in "Vielfalt" als [...] mehr

09.10.2016, 18:42 Uhr

Ich werde immer misstrauisch ... ... wenn mir jemand sagt, was ich machen muss. In Zeiten, in denen selbst der Dalai Lama der Ethik die Vorfahrt vor der Religion einräumt, würde ich pro Ethik votieren. Strikte Trennung von Staat und [...] mehr

02.10.2016, 13:21 Uhr

Was sehen Sie denn? Ich sehe einen Außenminister, der sehr realitätsnahe Politik macht. Absolut vorbildlich. Hingegen kann man seinen etwa doppelt so alter Gegenpart in Deutschland überhaupt [...] mehr

02.10.2016, 13:17 Uhr

Nein, ich glaube, dass der Mann einfach ein Realist ist. Bei uns sitzen die Phantasten. Das mag in Kunst & Kultur ganz lustig sein - in der Politik ist das lebensgefährlich. Ich sage ganz [...] mehr

Kartenbeiträge: 0