Benutzerprofil

Skarrin

Registriert seit: 30.11.2011
Beiträge: 1778
22.09.2016, 11:53 Uhr

Bis zur Krim-Annektion und seinem Krieg gegen die Ukraine wurde "Herr" Putin von westlichen Politikern und Wirtschafts-Führern hofiert und beschleimt, und die Situation der [...] mehr

22.09.2016, 11:47 Uhr

Gant einfach Putins Terroristenkumpel Assad hat davon einen Vorteil. mehr

22.09.2016, 11:44 Uhr

Appeaslinge Noch ein Grund, ihn und seinen längst nicht mehr demokratischen oder sozialen Verein NICHT zu wählen. Solange der Mafiazar nicht die Krim-Annektion und seinen Krieg gegen die Ukraine beendet, sollten [...] mehr

18.09.2016, 22:45 Uhr

Absolut zutreffender Artikel! Leider wird er die grassierende Massenverblödung und -hysterie, die auch die Affde in immer mehr Parlamente bringt, nicht aufhalten. Gegen diffuse Ressentiments und geschürte Ängste waren Fakten und [...] mehr

15.09.2016, 10:23 Uhr

Bei richtigen Autos rostet er auch bei älteren Modellen nicht, und die Tanks sind kunststoffummantelt und nochmal durch eine Abdeckung geschützt. Bei meinem CNG-Opel Bj. 2005 gab es bisher [...] mehr

15.09.2016, 09:24 Uhr

Angesichts der Millionen Toten durch explodierende Erdgasautos in den letzten Jahren haben Sie selbstverständlich völlig recht. Sollte irgendwann mal jemand stolpern, dann müssen unbedingt auch [...] mehr

15.09.2016, 09:20 Uhr

Völliger Blödsinn, die Technik ist sicher und außer von VW von jedem anderen Hersteller beherrschbar. Mein CNG-Opel hat mir viel Geld gespart als Benzin auf 2€ zuging. Angstschweiß kriegen nur [...] mehr

19.08.2016, 23:33 Uhr

Und wie viele Serienfahrzeuge wurden bislang davon gebaut? Zu welchem Kaufpreis? Die Post hat sich die Kiste mit Sicherheit angeschaut, mal kurz gerechnet und dann dankend abgewunken. [...] mehr

19.08.2016, 23:25 Uhr

Elektronen-Wartung Welche sehr viel höheren Wartungskosten etc. pfft. fallen denn bei E-Autos angeblich an? mehr

19.08.2016, 23:20 Uhr

Der Daimler-Laden hätte für das Geld nicht mehr als einen Haufen wertloses Papier abgeliefert, die Post hat dafür nun ein serienreifes E-Auto. Wer nicht will, der kriegt eben nichts bezahlt. *** [...] mehr

19.08.2016, 12:18 Uhr

@upalatus Genau das was Sie vorschlagen hat die Post auch vor! Ein größeres Fahrzeug ist genau so geplant wie Verkauf an Dritte und evtl. Flottenmanagement. Zuerst müssen aber genügend Fahrzeuge produziert [...] mehr

18.08.2016, 08:57 Uhr

Kein Problem Von den Klimalügen-Sektierern wissen wir, dass es erstens gar keinen Klimawandel gibt und sich zweitens das Klima sowieso schon immer geändert hat wegen der Sonne und den kosmischen Strahlen. Also, [...] mehr

18.08.2016, 08:49 Uhr

Ein deutscher Held Der Sachbearbeiter hat sich ein Bundesverdienstkreuz verdient. Von seinem tricksenden, lügenden, extremistenunterstützenden Arbeitgeber wird er vermutlich aber eine Entlassung mit eingebauter [...] mehr

16.08.2016, 15:13 Uhr

Denken kann helfen Denken Sie eigentlich irgendwann mal daran, dass Verbrennerautos im Betrieb mehr Energie benötigen als E-Autos und das nicht zu knapp? Vor allem denken Sie wohl nicht daran, dass es kein [...] mehr

16.08.2016, 15:04 Uhr

Physik? Selten so gelacht Im Gegensatz zu Ihnen fangen aber hier und anderswo wenigstens welche an, zu denken. Keine Ahnung in welchem Grundkurs Füsigg Sie gelernt haben wollen dass E-Autos nicht funktionieren können [...] mehr

16.08.2016, 14:56 Uhr

Diese Behauptung ist falsch. Kohle- und Gaskraftwerke haben einen wesentlich höheren Wirkungsgrad als ein Automotor im realen Fahrbetrieb. Außerdem stammt bereits heute jede dritte erzeugte kWh [...] mehr

16.08.2016, 14:44 Uhr

Wer ist diese "wir"? Ich jedenfalls nicht. Was irgendwelche ahnungslosen Technophobiker, die "physikalisch" nur dank Wikipedia buchstabieren können herumstempeln, ist völlig [...] mehr

16.08.2016, 14:41 Uhr

Das ist gut möglich, denn im Vergleich zu Norwegen oder auch den Niederlanden ist Deutschland ladetechnisch noch in der frühen Steinzeit. Mit Schwatz-Rott wird sich daran bis 20xx auch nichts [...] mehr

16.08.2016, 14:39 Uhr

So so, wo gibt's denn diese tollen Berechnungen? mehr

16.08.2016, 14:24 Uhr

Weniger Schmiermittel in NO In Norwegen gibt es keine Autohersteller, und die Öl/Gas-Industrie ist staatlich. Ohne tausende Lobbyisten, die dank großzügig verteilter Hausausweise die Koffer voll politischer [...] mehr

Kartenbeiträge: 0