Benutzerprofil

rainer_daeschler

Registriert seit: 30.11.2011
Beiträge: 3966
23.03.2017, 10:48 Uhr

Die wahre Neidgesellschaft Ich bezweifele, dass die Reichen sich für das Selbstbestimmungsrecht der weniger Begüterten engagieren. Sie ertragen es einfach nicht, wenn der Staat Mittel dafür aufwendet, dass es den Ärmeren [...] mehr

22.03.2017, 10:35 Uhr

Arm, aber ... Ein Volk kann noch so arm sein, für zwei Dinge ist immer genug Geld da: 1.) Für den Luxus seiner Oberschicht. 2.) Dem Herumspielen mit militärischem Gerät. Da muss die Allgemeinheit eben kürzer [...] mehr

14.03.2017, 14:18 Uhr

Unterschätze Sie nicht die Eitelkeit eines Managements, das sich in der Rolle eines "global players" gefällt. VW hat 4 % des Umsatzes in den USA. Über das Thema Gewinn will das [...] mehr

06.03.2017, 15:31 Uhr

Ukas statt Gesetzesbeschluss Es geht so schneller und einfacher. Nachteil ist, Donald Trump ist zum Präsidenten gewählt, nicht zum Kaiser von Gottes Gnaden von Amerika bestimmt worden. Korrekturen kommen deshalb auf dem [...] mehr

03.03.2017, 14:30 Uhr

Die Delikte, um die es hier geht, kommen genau so bei Kapitalgesellschaften zur Anwendung- mehr

02.03.2017, 15:46 Uhr

Entspannung naht Keine Sorge, bald ist 2021 und Stuttgart 21 noch nicht fertig. Dann gibt es etwas Entspannung in der Diskussion, da sich die Meldungen über voraussichtlich geplante Eröffnungen dann zwischen den [...] mehr

02.03.2017, 15:21 Uhr

Was, wenn ... Dann ist die nächste Gemeinde gefordert, sich passende Ablehnungsgründe einfallen zu lassen. mehr

02.03.2017, 15:18 Uhr

Riskant Die werden Angst vor einer Verhaftung beim nächsten Besuch, und um ihre in der Türkei lebenden Verwandten haben, wenn einer der vielen Befürworter Erdoğans in Deutschland ihre Namen nach [...] mehr

02.03.2017, 14:48 Uhr

Bahnbesitzer hat andere Prioritäten Kein Problem, deutsche LKW-Hersteller produzieren gerne die dazu notwendigen Fahrzeuge, um die Waren über diese Strecke zu transportieren, und um durch nochmaliges Umladen nicht noch mehr zeit zu [...] mehr

02.03.2017, 14:39 Uhr

Teure Börsenphantasien Die Milliarden braucht die Bahn für Strecken, die schon da sind. Um die Bahn "börsentauglich" zu präsentieren, musste sie während ihrer Zeit als AG jährlich schwarze Zahlen präsentieren [...] mehr

27.02.2017, 16:39 Uhr

Abschreibe,n geht gar nicht Den Doktorgrad mussten nur die wieder abgeben, die abgeschrieben haben. Das ist in keiner Arbeit erlaubt, egal um welchen Abschluss oder Grad es geht. Die Qualität der Arbeit ist also gar nicht das [...] mehr

27.02.2017, 09:46 Uhr

Yes we trump Was will Großbritannien damit beweisen, etwa: "Wir können Trump besser"? mehr

26.02.2017, 14:04 Uhr

Regierungspartei Es wird Zeit, dass Kauders Partei endlich mal an die Regierung kommt und im Kabinett ein Aufstocken der Justiz durchsetzt. ... Oder ist sie nicht schon dort? mehr

26.02.2017, 13:13 Uhr

Qualifikation Die Qualifikation der Ministeriumsmitarbeiter ist manchmal das Problem, nicht weil sie zu wenig davon haben, sondern zu viel. Schließlich sind viele Beamte länger damit betraut, als der gerade [...] mehr

25.02.2017, 18:30 Uhr

Dann müsste der Bund der Bahn auch untersagen die Gewinne aus der Netzsparte in den Konzern fließen zu lassen und dort die kostspielige Phantasie eine internationalen Mobilitätskonzerns zu [...] mehr

25.02.2017, 15:05 Uhr

Bei der Bahn regiert die Konkurrenz, das Auto Drei von vier Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG kamen von Automobilkonzernen. Der Haupt- und Einzelaktionär der Bahn ist der Bund, vertreten durch den Bundesverkehrsminister, der die [...] mehr

25.02.2017, 14:46 Uhr

Bundesverkehrsminister nach Wunsch Herr Dobrindt macht genau das, was seine Partei von ihm erwartet: Die Automobilindustrie nicht zu verärgern und dahingehend zu unterstützen, dass ihre Parteispendenfreudigkeit erhalten bleibt. mehr

25.02.2017, 14:39 Uhr

Gewaltenteilung Nein, das nennt man Gewaltenteilung: * Legislative * Exekutive * Judikative * Lobbykative Wobei Letztere die stabilste ist, weil sie vom Urnenpöbel unbeeinflusst ihre Zusammensetzung findet. mehr

25.02.2017, 14:32 Uhr

Manager im Gefängnis Die sind klug genug, jetzt keine Reise in die USA zu machen. Gleiche Vorsicht ist natürlich auch dem Bundesverkehrsminister und seinen Vorgängern zu empfehlen. mehr

25.02.2017, 14:25 Uhr

Der Gesetzgeber als Mittäter Ein Staatsanwalt kann nicht gegen seinen eigenen Gesetzgeber ermitteln. Ohne dessen großzügige Auslegung des Abschaltens der Abgasreinigung zur Schonung des Motors, wäre der Abgasskandal so nicht [...] mehr