Benutzerprofil

rainer_daeschler

Registriert seit: 30.11.2011
Beiträge: 4445
Seite 1 von 223
14.01.2018, 14:24 Uhr

Jetzt oder nie Es ist nachvollziehbar, dass die Union keine Lust hat jeder Äußerung einer Gruppierung in der SPD und jedem Abstimmungsergebnis eines Landesverbands hinterherzuberhandeln. mehr

13.01.2018, 12:53 Uhr

Prof. mit Abkürzung Das ist doch gerade der Clou dabei. Man kann den Prof. vor dem Namen bekommen, ohne diesen ganzen Aufwand betreiben zu müssen. Das steht allerdings nicht als akademische Überholspur der [...] mehr

12.01.2018, 16:41 Uhr

An den Universitäten sind durchaus auch Nichtpromovierte und Nichthabilitierte in der Lehre zu Gange, wissenschaftliche Angestellte, Doktoranden auf halber Stelle eines wissenschaftlichen [...] mehr

12.01.2018, 14:50 Uhr

Wenn das für Sie der Nabel der Welt und das Maß aller Dinge ist, erübrigt sich die weitere Diskussion. mehr

12.01.2018, 14:14 Uhr

Besser als Biathlon Immer noch besser als ein gemeinsames Biathlon-Team, wo Südkorea 10 Sportler stellen will und Nordkorea 99,999% des Restteams. mehr

12.01.2018, 13:56 Uhr

Warten wir es ab! Das ist davon abhängig, ob er das einmal im Semester vor handverlesenen Studenten macht, um sich nach wenigen Jahren mit dem Zusatz "Prof." schmücken zu können, oder mit Leidenschaft [...] mehr

12.01.2018, 13:38 Uhr

Voraussetzungen Die Hochschulgesetze der Länder verlangen nur eine fachliche und pädagogische Eignung ohne sie näher zu spezifizieren. Zwischen Fachhochschule (jetzt Hochschule) und Universität wird da nicht [...] mehr

12.01.2018, 11:31 Uhr

Er hat alles, was man dazu braucht Dann sind Sie sehr schlecht informiert. Obendrein kennt er den Bereich, den er lehren will, aus der Praxis. Das ist ein entscheidendes Kriterium, dass Universitäten Lehraufträge vergeben. Er hat [...] mehr

12.01.2018, 11:27 Uhr

Beiderseitiger Nutzen möglich Für einen Lehrauftrag bekommt er nur ein Trinkgeld, also kein Posten zum Bereichern. Letztendlich ist er jemand "vom Fach", von der Ausbildung , als aktiver Politiker und Außenminister. [...] mehr

11.01.2018, 09:22 Uhr

Grundwerte der EU Die Grundwerte der EU sind ihre Beihilfen. Dafür ist Griechenland bereit jederzeit einzustehen. mehr

10.01.2018, 17:57 Uhr

Alles normal Erdogan hat keine Probleme mit Journalisten. Die wissen die Wohltaten seiner Politik zu schätzen. Andernfalls wären sie ja Terroristen. Deshalb feiert man ja auch nicht den Tag des arbeitenden [...] mehr

08.01.2018, 14:24 Uhr

Das betraf die Ausgliederung des Schienennetzes, aber nicht dir Bündelung des Rechnungswesens aller Tochterunternehmen. mehr

08.01.2018, 13:12 Uhr

Hamsterrad der Unternehmensführung "Um das alles besser zusammenzuführen, beschloss der Bahn-Vorstand 2013, die Buchhaltung für den Weltkonzern an drei Standorten zu bündeln." Da hat sich sicher eine bekannte [...] mehr

08.01.2018, 11:10 Uhr

Preis wird eingeklagt werden Tränen? Hier sind wir in den USA. Die werden ihn auf Schadensersatz verklagen. Jeder Journalist, der bei der Preisverleihung übergangen wird steht sofort in dem Verdacht ihm nach dem Mund zu [...] mehr

08.01.2018, 10:35 Uhr

Kein Irrwitz, sondern bekannte Taktik Nein, sondern Taktik. Wer im Aufzug seinen Verdauungstrakt nicht unter Kontrolle hat, einfach ganz böse auf einen der Anwesenden schauen, die Blicke der anderen folgen und ein Schuldiger ist [...] mehr

08.01.2018, 09:12 Uhr

1950 war Korea das Schlachtfeld des kalten Krieges, die Ideologie des Nordens nicht weniger abstrakt für die allgemein Bevölkerung als die Demokratie in den USA, die sowieso noch ca. 40 Jahre auf [...] mehr

07.01.2018, 15:09 Uhr

Wiedervereinigung muss warten Was soll er denn mit dem Süden? Es käme die doppelte Bevölkerung dazu, die in Führerverehrung nur unzureichend ausgebildet ist. Die Wiedervereinigung ist eine paradiesische Vorstellung, die man [...] mehr

07.01.2018, 14:57 Uhr

Beide können in Englisch miteinander reden Kim Jong-un hat in der Schweiz eine English-International School besucht und damit als Kind Englisch aktiv verwendet. Es würde also ein direktes Gespräch stattfinden, wo auf beiden Seiten kein [...] mehr

03.01.2018, 08:40 Uhr

Twittern Schade, dass Kim Jong-un nicht auch twittert. Dann wären die beiden miteinander so beschäftigt, dass sie weniger Unheil anrichten können. mehr

03.01.2018, 08:38 Uhr

Wenn schon Vergleich Statt die Größe der Startknöpfe sollten sie lieber die Länge ihrer Interkontinentalraketen vergleichen. Das kommt irgendwie .... männlicher. mehr

Seite 1 von 223