Benutzerprofil

silverhair

Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 9977
   

30.04.2016, 15:54 Uhr Thema: Sichere Renten: Wo Norbert Blüm recht hatte Wo fehlt geld ? da ist kein Topf der einen Deckel drauf hat Wieso fehlt dann Geld? Geld wird "gemacht" vom Wirtschaftsprozess, und zwar einfach aufgrund der Tatsache das einer den Nutzen (Arbeit) des anderen zahlt, damit dieser wiederum ihm den [...] mehr

30.04.2016, 15:06 Uhr Thema: Sichere Renten: Wo Norbert Blüm recht hatte Sie haben Doch , weil sie gegen die Zahlen im DAX argumentieren .. diese sind aber nur Zahlen sie spiegeln keineswegs eine Reale Entwicklung wieder! Das ganze System der Wirtschaft baut auf Wachstum [...] mehr

30.04.2016, 15:00 Uhr Thema: Sichere Renten: Wo Norbert Blüm recht hatte Da wird nichts gedruckt Nein, die EZB macht da nichts... Es ist die Wirtschaft die kein Geld mehr verleiht/Leiht, und nur dort können "Zinsen" entstehen! Der "Leitzins" hat nichts , aber auch [...] mehr

30.04.2016, 14:48 Uhr Thema: Sichere Renten: Wo Norbert Blüm recht hatte Dubiose Anlage systeme Nein so einfach ist das nicht , aber ihre Darstellung auch nicht! Das fängt damit an , das "Zinseszins" Systeme aller Art einen gewaltigen Nachteil haben .. Sie betrügen nämlich die [...] mehr

30.04.2016, 13:55 Uhr Thema: Sichere Renten: Wo Norbert Blüm recht hatte Gruppen und Teile dieser Gruppen darf man nicht vermengen Gute Idee - leider nur nicht mit der Realität kompatibel. Der Staat ist eine Gemeinschaft, und diese Gemeinschaft wird über "Steuren +Co. " finanziert. Die Folge Alles Was Staatsbeamte [...] mehr

30.04.2016, 12:43 Uhr Thema: Sichere Renten: Wo Norbert Blüm recht hatte Dubiose Anlageberatung Unsinn! Wer in Absoluten Zahlen rechnet und denkt hat schon verlohren und betrügt ... Das was sich "Geldmenge" nennt ist keine Feste Zahl, Geld kommt nicht aus Töpfen, sondern wird [...] mehr

30.04.2016, 12:33 Uhr Thema: Sichere Renten: Wo Norbert Blüm recht hatte Falsche Vorstellung Mhh, sie haben etwas nicht wirklich im Wirtschaftsystem verstanden. Die Grundlage des Wirtschaftsystems ist der Kreislauf der "Umlaufenden Geldmenge", und in diesem spielen die [...] mehr

30.04.2016, 12:10 Uhr Thema: Unfall am LHC: Wiesel löst Kurzschluss am Teilchenbeschleuniger aus Der Mensch sieht sie nicht Noch nie hat der Mensch es geschafft rauszufinden wie Tiere, egal ob Hauskatzen oder Freilebende Tiere in Wohnungen oder andere Einrichtungen kommen, sie schaffen das einfach! Das liegt [...] mehr

30.04.2016, 11:50 Uhr Thema: Türkei-Deal: EU-Kommission will Weg für Visafreiheit ebnen Sonderangebote Niemand .. den demnächst bieten die Schleuser Türkische Pässe im Sonderangebot an .. Nimm zwei , einen für dich und einen Für einen Türken , dann geben wir 10% Rabatt oder so! Es gibt faktisch [...] mehr

30.04.2016, 11:44 Uhr Thema: Türkei-Deal: EU-Kommission will Weg für Visafreiheit ebnen Teufel oder Belzlebub? Viele der Argumente gegen die Flüchlinge - besonders wirtschaftlich handelt man sich mit der Türkei letztlich doppelt und dreifach ein - was nichts gegen die Türken selber sagen soll, aber [...] mehr

29.04.2016, 22:17 Uhr Thema: Ethik beim autonomen Fahren: Todlangweilig? Sicher! Das Denken macht langsam Nein, diese Realität ist nur eine die dem Menschen zu eigen ist! Der Mensch ist einfach langsam. Deshalb billigen ihm die Gerichte diese "Schrecksecunde" zu , ohne das man ihm [...] mehr

29.04.2016, 13:59 Uhr Thema: Ethik beim autonomen Fahren: Todlangweilig? Sicher! Kein Masterplan ... Es könnte sein das die Bevölkerung auf den Nahverkehr setzt, wenn den überhaupt noch Nahverkehr benötigt wird .. weil Büros und Fabrikhallen werden sie in zukunft nicht mehr finden können wenn sie [...] mehr

29.04.2016, 13:38 Uhr Thema: Ethik beim autonomen Fahren: Todlangweilig? Sicher! Falsche Denkweise Vergleichen sie nicht einfach schon fast veraltete Technik mit den Entwicklungen die es schon gibt. Neurale Netzwerke arbeiten ähnlich der Verarbeitung im Gehirn, leisten das 1000 fache heutiger [...] mehr

29.04.2016, 13:37 Uhr Thema: Ethik beim autonomen Fahren: Todlangweilig? Sicher! Falsche Denkweise Vergleichen sie nicht einfach schon fast veraltete Technik mit den Entwicklungen die es schon gibt. Neurale Netzwerke arbeiten ähnlich der Verarbeitung im Gehirn, leisten das 1000 fache heutiger [...] mehr

29.04.2016, 13:25 Uhr Thema: Ethik beim autonomen Fahren: Todlangweilig? Sicher! Wiso einzelereignisse? Wieso ein Einzelereignis? Die meisten Entwicklungen der letzten 200 Jahre waren immer folgerichtige Schritte der technologischen Basis entwicklung - zumindest rückblickend eindeutig feststellbar, [...] mehr

29.04.2016, 12:34 Uhr Thema: Ethik beim autonomen Fahren: Todlangweilig? Sicher! Da wird sich einiges verändern Tja, nur Gesellschaft und Staat sind eigentständige Strukturen, die ihre eigenen inneren Regeln haben, und ob Indiviualität in Zukunft dort noch umsetzbar ist? Das Auto war ja nie als [...] mehr

29.04.2016, 12:15 Uhr Thema: Ethik beim autonomen Fahren: Todlangweilig? Sicher! Zeitrahmen Sie wissen auch nicht sehr viel .. ohne das beleidigend zu nehmen. aber was sie Sehen wird schon auf dem Weg von den Augen zum Gehirn zerlegt in winzig kleine Muster, 90 % davon weggeworfen, und [...] mehr

29.04.2016, 11:42 Uhr Thema: Ethik beim autonomen Fahren: Todlangweilig? Sicher! Ob das der kleinste Posten noch ist? nun, so wie sich das ändern wird , werden sich eben auch weitere Faktoren ändern .. alleine das die Haftung bei Schäden dann nur noch bei ihnen liegen wird und sie dann mit Mio [...] mehr

29.04.2016, 10:51 Uhr Thema: Ethik beim autonomen Fahren: Todlangweilig? Sicher! Blickwinkel mal gründlich ändern Sorry, aber was sie da als einfache Handlungen sehen, weil sie über 2 Jahre gebraucht haben selber um überhaupt halbwegs stabil auf den Beinen zu stehen ist eine enorm komplexe Lernaufgabe! Sie [...] mehr

29.04.2016, 10:39 Uhr Thema: Ethik beim autonomen Fahren: Todlangweilig? Sicher! Lachen sie immer über sich selber? Vergessen sie ihre Beispiele einfach. Ihre Durchgezogene Linie existiert als Regel weil der Mensch schlicht nicht in der Lage ist die Verkehrsituation weit weit um ihn herum zu analisieren.. Es [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0