Benutzerprofil

Neapolitaner

Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 206
   

27.03.2015, 11:49 Uhr Thema: Illner-Talk zum Germanwings-Absturz: Schatten des Zweifels an der Suizidtheorie Der Autopilot wurde in zwei Stufen umgestellt zunächst von 38000 auf 13008 Fuß, dann auf 96 Fuß. Wer braucht eine "Flughöhe" von 96 Fuß? (ca 30 Meter). Der Transponder hat die geänderten Einstellungen am Autopiloten sofort an die [...] mehr

26.03.2015, 11:25 Uhr Thema: Zeitungsbericht: Nur ein Pilot war beim Absturz im Germanwings-Cockpit Wer immer auch am Steuer saß Wenn man NYtimes Glauben schenken darf (die Dekompressions-These war bereits gestern vom BEA als nicht wahrscheinlich bewertet worden) , dann bleibt nur der Schluß übrig, dass es sich um eine aktive [...] mehr

25.03.2015, 20:52 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: Der Tag der Trauer Sollen sie die Aufnahme ins Netz stellen Jedenfalls die Zeit ab 10:25 bis 10:47. Dann kann sich jeder selbst ein Bild machen. Wäre am besten, um Verschwörungstheorien vorzubeugen. Die Schlusslaute auf dem Band müssten in jedem Fall [...] mehr

24.03.2015, 17:05 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Schwarzer Tag für die Lufthansa" Bis Marseille-Flughafen 53 km Lt. interaktiver Karte bei Welt-Online: http://www.welt.de/vermischtes/article138735334/Visualisierung-der-Positionsdaten-von-Flug-4U9525.html begann der Abstieg unmittelbar bei Kreuzen der [...] mehr

23.03.2015, 11:34 Uhr Thema: Griechenland-Krise: Tsipras will Merkel mit Reformliste überzeugen Wir warten auf den Umfall von Merkel, und "Stolz" erwarten wir gar nicht. Wenn es um "Stolz" ginge, hätte man die Verhandlungen mit Tsipras längst abbrechen müssen. Die EU ist schon durch das [...] mehr

22.03.2015, 12:15 Uhr Thema: Oppermann zum Streit mit Griechenland: "Der Grexit wäre für Europa ein Desaster" Geräuschlos umfallen ist eine Kunst, die Merkel besser beherrscht als z.B. Oppermann oder Sonstige in der SPD. Da der "Grexit" keine Alternative ist (noch einmal zitiert, für alle zum Mitsingen) muss also [...] mehr

19.03.2015, 10:18 Uhr Thema: Schuldenkrise: Griechenland stoppt Gespräche mit Geldgebern Geht doch mit EZB, den Solange die EZB die "Notkredite" wöchentlich um ca.500 Mio. aufstockt, kommen doch im Jahr auch 26 Mia zusammen, ganz ohne weitere Bereitstellung seitens der €-Staaten. Nebenbei, den [...] mehr

16.03.2015, 18:54 Uhr Thema: Unsere Analyse zur Kreditrückzahlung: Wie der IWF Griechenland zur Ader lässt Mit € 800 Mrd. gr. Vermögen in der Schweiz ist Griechenland nicht pleite, sondern hat eine im €-Raum sehr komfortable Vermögensposition. Es ist auch klar, was in der Vergangenheit passiert ist: Eine kleptokratische Kaste hat versucht aus [...] mehr

09.03.2015, 16:35 Uhr Thema: Parallelwährung: Bitcoins für Griechenland Kryptischer Artikel mindestens so kryptisch wie der Bitcoin-Algorithmus. ...Wie wäre es mit einer Kryptowährung als Nachfolger des Euros, sollte der jemals zusammenbrechen? Momentan ist es wahrscheinlicher, dass man zu [...] mehr

26.02.2015, 10:14 Uhr Thema: Am Fiskus vorbei: Wie Griechen Benzin schmuggeln Auf den Arm genommen... "Kommt ein Grieche zum Zoll" - so könnte ein Witz beginnen. Ist es auch, denn der Kampf gegen "Benzinschmuggel" wird von Varoufakis und Co allen Ernstes als Teil der Lösung der [...] mehr

20.02.2015, 14:05 Uhr Thema: Exklusiv im neuen SPIEGEL: EZB bereitet sich auf griechischen Euro-Austritt vor Sperrkonten für die Je länger die "Kapitalflucht" anhält, umso größer wird der Schaden für die EZB u. den gesamten €-Raum. Eine weitere Anhebung des ELA-Deckels ist nicht mehr vertretbar. Überweisungen von GR [...] mehr

20.02.2015, 12:13 Uhr Thema: Interview zur Schuldenkrise: "Die Griechen verlangen wirklich nicht zu viel" Nachdem die eingestandenen Außenstände eig. eingeplanter Steuern inzwischen sagenhafte € 76 Mia erreicht haben (Vgl.: würde in D. proportional etwa €800 Milliarden entsprechen), und davon nur 9 Mia [...] mehr

19.02.2015, 17:39 Uhr Thema: Griechischer Hilfsantrag: Was Varoufakis wirklich will Man will sie halt loswerden ... das Vertrauen ist zerstört. Syriza hat so viel Porzellan zerschlagen - niemand glaubt mehr daran, dass durch einen Aufschub etwas gewonnen werden kann. Es kracht dann halt im Sommer; vorher [...] mehr

04.02.2015, 13:54 Uhr Thema: Gesetz zur Prostitution: Koalition einigt sich auf Kondomzwang für Freier Wenn der Schuss mal nicht nach hinten losgeht Der Staat will also die Ausführung des Geschlechtsverkehrs kontrollieren? Vorschreiben, dass die Türen im Bordell grundsätzlich unverschlossen zu sein haben bzw. bereits in die [...] mehr

02.02.2015, 19:27 Uhr Thema: Desolate Finanzlage: Nicht einmal ein Schuldenschnitt wird Griechenland helfen Der Griechen-Euro muss her! (Vorgreifend einem evtl. lichten Moment unserer Politiker Merkel/Schäuble) Im Gegenzug für Zugeständnisse = weitere Finanzierung des gr. Staatshaushalts, um u.a. T-Bills zu bedienen, muss in [...] mehr

28.01.2015, 17:26 Uhr Thema: BGH-Urteil zu Samenspenden: Kinder haben ein Recht, Namen ihres Vaters zu erfahren Pflicht zur Namensnennung seit Langem bekannt BVerfG Urteil 31.01.1989 Mit damaligem Urteil hat das BVerfG bereits festgestellt, dass zu den Persönlichkeitsrechten des Kindes die Namensnennung des biol. Vaters gehört. Die inseminierenden [...] mehr

28.01.2015, 16:49 Uhr Thema: BGH-Urteil zu Samenspenden: Kinder haben ein Recht, Namen ihres Vaters zu erfahren Ab nach Dänemark (?) In Dänemark bieten Ärzte die Befruchtung mit anonymisiertem dänischem Sperma an. Darauf wird auf deutschen Kinderwunschseiten auch hingewiesen. Fakt ist: Wenn der Vater bekannt ist, hat das Kind [...] mehr

28.01.2015, 11:09 Uhr Thema: Kommentar zur Euro-Krisenpolitik: Vorbild Amerika Die Zusammenhänge nicht verstanden Es ist völlig klar, dass bei einem Bremsmanöver die Kosten der Abwicklung zunächst in den Schuldenständen aufschlagen, verschärft durch die schlechtere Schulden/BIP-Ratio wg. BIP-Rückgang. Daher [...] mehr

28.01.2015, 09:45 Uhr Thema: Kommentar zur Euro-Krisenpolitik: Vorbild Amerika Die USa nutzten stets das Ausland zur Finanzierung des "Deficit Spending", in der Krise seit 2008 allerdings deutlich weniger als zuvor, was im Fracking-Boom, der die Energie-Autarkie der USA befördert, begründet ist. Dazu haben die USA [...] mehr

26.01.2015, 16:25 Uhr Thema: Wahl in Griechenland: Merkel steht vor dem Scherbenhaufen ihrer Krisenpolitik Man könnte ja die Mehrwertsteuer moderat erhöhen vllt. von 19% auf 20%, damit könnten Merkel/Schäuble die Verluste aus dem bisherigen Griechenlandgeschäft in 3 - 4 Jahren reinholen und die Sonne scheint wieder. Die Mehrwertsteuererhöhung kann dann [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0