Benutzerprofil

Manitou-01@gmx.de

Registriert seit: 03.12.2011
Beiträge: 667
23.08.2016, 15:37 Uhr

Die Spitzel (sog. verdeckte Ermittler) haben sich in erster Linie mit der politischen Arbeit der linken Szene beschäftigt. Dies ist keine Polizeiarbeit. Andererseits sich solche Spitzel (z.T. auch [...] mehr

18.08.2016, 15:26 Uhr

Deswegen würde ich das Rentenalter vom Ersteintritt in das Erwerbsleben abhängig machen. Wer nach der 10. Klasse eine Berufsausbildung macht, kann früher in Rente gehen, als der, der erstmals mit [...] mehr

09.08.2016, 16:35 Uhr

Sie haben vergessen, daß der eigentumsartikel des GG drei Absätze hat. Für einen Wohnungseigentümer gilt nicht nur das Recht aus Abs. 1, sondern auch die Pflicht nach Abs. 2. Ansonsten muß der [...] mehr

09.08.2016, 16:24 Uhr

Das sehe ich im grunde genau so. Darüber hinaus halte ich es für bedenklich, wenn der Luxus einer Zweitwohnung durch Untervermietung "wirtschaftlicher" gemacht werden darf. Denn jemehr [...] mehr

04.08.2016, 15:50 Uhr

Ausgebürgert werden konnte Biermann nur, weil er nicht geborener, sondern eingebürgerter DDR-Bürger war. Und das geht übrigens auch heute noch. mehr

26.07.2016, 15:48 Uhr

Gegen eine tätliche Beleidigung ist Notwehr zulässig. Ich hätte aber in dem Fall meine Schuhe ebenfalls ausgezogen und dem Kontrahenten die Füße direkt unter die Nase gehalten. mehr

26.07.2016, 15:36 Uhr

Man sollte eine alte Zeitung oder Plastetüte unterlegen, aber die Schuhe anbehalten, wenn man die Füße hochlegt. Aber man sollte das nur tuen, wenn man alleine sitzt und es noch ausreichend freie [...] mehr

17.07.2016, 18:21 Uhr

Militärputsch ist halt kein Lehrfach an der Militärakademie. Das muß man vorher selber austüfteln. mehr

14.07.2016, 15:40 Uhr

Bei Schrot ist nixmit Untersuchung zu machen. Und bei Kugelmunition braucht der Schütze nur die Kugel entfernen und die Hülse mitnehmen. Wobei Jagdmunition überhaupt weniger Rückschluß auf die [...] mehr

13.07.2016, 18:04 Uhr

Troll sein ist nicht strafbar. Man kann weiterhin, auch in für andere nerviger Art, seine Meinung äußern. Aber Beleidigung, Drohung mit Gewalt und Volksverhetzung werden bestraft. mehr

07.07.2016, 14:38 Uhr

Jobwunder frei nach Jesus Man entlasse 1.000 tariflich entlohnte Facharbeiter (Vollzeit), teile deren Arbeitsplätze in Minijobs und hat 3.000 Arbeitlose in Aufsocker verwandelt, aber gleichzeitig 1.000 neue H.IV-Aufschocker. [...] mehr

23.06.2016, 15:22 Uhr

Und deswegen darf vermutlich nur die "Junge Freiheit" (oder gibt es noch andere Zeitungen, die so braun sind, daß man nicht weis, ob man diese schon als Klopapier-Ersatz genutzt hat oder [...] mehr

13.06.2016, 00:23 Uhr

Das entscheidende Problem, man muß dem Einzelnen eine Straftat nachweisen. Wenn einige Hooligans festgenommen wurden und diese behaupten, sie wären angegriffen worden, die Angreifer seinen aber [...] mehr

06.06.2016, 00:56 Uhr

Die Frage ist, ob die auf den karten genannten Geschäftsbedingungen nicht als sittenwidrig bzw. als Verstoß gegen das gesetz über allgemeine Geschäftsbedingungen zu bewerten sind. Höhere gewalt [...] mehr

05.06.2016, 18:12 Uhr

Ich würde mir entweder eine gut bezahlte Arbeit suchen (aber in Teilzeit) oder eine ehrenamtliche Tätigkeit, die mir Erfüllung bringt (und ein kleines Geld auf das Grundeinkommen drauf). mehr

05.06.2016, 18:05 Uhr

Wenn wir dises Modell wollen, dann müssen wir Vollbeschäftigung zu fairen Bedingungen durch eine Unterdeckung des Arbeitsmarktes (mehr offene Stellen als Arbeitslose) gewährleisten, indem wir die [...] mehr

22.05.2016, 18:20 Uhr

Genau das verbietet die "Troika", weil es um ein geziehltes Verarmungsprogramm geht. Dabei probiert man, ob man in Europa auch ohne einen faschistischen Putsch ein [...] mehr

16.05.2016, 19:00 Uhr

Dann müßte man aber gestaffelte Sätze haben: - 0% für Medikamente und medizinische Leistungen, welche von Krankenkassen bezahlt werde - max. 10% für Grundbedarf (Lebensmittel, alkoholfreie [...] mehr

16.05.2016, 18:46 Uhr

So ein Quatsch, Staatsbesitz kann nicht von Banken gepfändet werden. mehr

16.05.2016, 18:33 Uhr

Wenn Linke in freier Entscheidung Steuern erhöhen, dann Luxus-Steuern auf Produkte, die die Mehrheit der Bevölkerung nicht oder selten kauft, oder direkte Steuern im oberen Progressionsbereich [...] mehr

Kartenbeiträge: 0