Benutzerprofil

carahyba

Registriert seit: 04.12.2011
Beiträge: 1856
   

31.10.2014, 15:46 Uhr Thema: Kompromiss im Gasstreit: Krise verhindert, Problem vertagt Braucht er nicht, mehr und mehr Firmen über Drittstaaten, die nicht der NATOEU angehören, verlagern Produktionseinheiten nach Russland in die Nähe der Energiequellen um dort Ölprodukte zu [...] mehr

30.10.2014, 21:53 Uhr Thema: Messungen am Toba: Gigantische Magmaseen speisen den Supervulkan Wissenschaftlichkeit ... Dann haben die Menschen aber keine Angst und solche Artikel liessen sich nicht vermarkten. Wissenschaftlich ist der Artikel mehr als dünn, würde sagen Null Inhalt. Mit langwelligen [...] mehr

30.10.2014, 21:18 Uhr Thema: Neue Militärdoktrin: Russland pumpt sich auf Ja, und noch einiges mehr ... Es wird noch viel Nerven kosten und manchmal unruhigen Schlaf. Die Herren des Universums werden weiter zündeln und die auf dem absteigenden Pfad sich befindente Macht wird alles daran setzen [...] mehr

29.10.2014, 17:03 Uhr Thema: Verlust bei der Deutschen Bank: Knietief im Dispo Es sind nicht nur die Skandale und Betrügereien ... Ich betrachte das Verlagern der Lehmann-Schrottpapiere, die die DB gehalten hatte, in die HRE als ein Betrugmanöver, vom damaligen Finanzminister sanktioniert. Das Investmentbanking hat die [...] mehr

29.10.2014, 09:50 Uhr Thema: Quartalsverlust: Deutsche Bank rutscht in die roten Zahlen Im Artikel wird behauptet, den Aussagen des Vorstandes folgend, dass das Geschäft gut läuft. Das hören wir von denen seit Jahren. Die Verluste beim "hedging" von Termingeschäften auf dem [...] mehr

28.10.2014, 20:16 Uhr Thema: Überangebot: Preisverfall am Ölmarkt setzt sich fort Genau das ist einer der wesentlichen Gründe für die Öl-Baisse ... Es gibt zwei Gründe für den Preisverfall, die USA hat die Förderbeschränkungen aufgehoben, das ist schon etwas länger her und die Hedgefonds finden keine Käufer mehr für ihre Terminkontrakte, [...] mehr

27.10.2014, 18:51 Uhr Thema: LNG-Terminal in Litauen eingetroffen: Flüssiggas statt Putins Gas Schweigen zur wichtigsten Information ... Leider schweigt sich der Artikel darüber aus, zu welchem Preis das Flüssiggas dort verkauft wird. Von Russland hatten sie Gas zu Vorzugspreisen, nun sind Weltmarktpreise angesagt. Das ist natürlich [...] mehr

26.10.2014, 20:20 Uhr Thema: Top-Fotograf Sebastião Salgado: "So viel Tod gesehen" Wer da was verdient hat waren die sogenannten "atravessadores". Die "formigas" oder "mulas" die im Bild gezeigt werden haben nichts verdient, die durften auch nichts [...] mehr

26.10.2014, 20:08 Uhr Thema: Wahlen in der Ukraine: Proeuropäische Kräfte gewinnen deutlich Poroscheko wird mit 25% quotiert, Yazanyuk mit ca. 23%. Ich schätze, dass wesentliche Teile der Rechten Yazenyuk gewählt hat, der ist inhaltlich nicht weit weg von Liaschkow, nur der tritt nicht [...] mehr

26.10.2014, 19:09 Uhr Thema: Top-Fotograf Sebastião Salgado: "So viel Tod gesehen" Finde das Foto in der Serra Pelada nicht gut ... Salgado inszeniert dort eine Szene, die tatsächlich vielmals stattgefunden hat. In diesem Drecksloch arbeiteten Tausende von Peons hauptsächlich aus dem Maranhao dem schwärzesten Staat Brasiliens, [...] mehr

25.10.2014, 16:59 Uhr Thema: Wahl: Brasiliens Arme entscheiden die Präsidentschaft Die Frau heisst Gleisi Hoffmann, in Brasilien schreibt man die Namen wie man sie hört. mehr

25.10.2014, 16:48 Uhr Thema: Wahl: Brasiliens Arme entscheiden die Präsidentschaft Sie haben recht ... In der Favela ist nichts demokratisch und aus dieser Struktur erwächst auch keine Demokratie, vielmehr Drogenhandel, Gewaltherrschaft und Milizen, die miteinander konkurrieren. Der IS ist dort [...] mehr

25.10.2014, 16:25 Uhr Thema: Wahl: Brasiliens Arme entscheiden die Präsidentschaft rchtig bemerkt ... Vom politischen System her ist Brasilien ein pseudodemakratisches Land. In allen representativen Vertretungsinstanzen sitzen Leute die in keinster weise die Interessen ihrer Wähler vertreten. [...] mehr

25.10.2014, 16:07 Uhr Thema: Wahl: Brasiliens Arme entscheiden die Präsidentschaft Da Etikett hat nichts mit dem Inhalt zu tun ... Der PSDB war seit jeher eine Partei mit neoliberalem ökonomischem Programm, ist die politische Vertretung der Reichen und des oberen Mittelstandes, hängt sich ab und zu ein soziales Mäntelchen um. [...] mehr

25.10.2014, 12:00 Uhr Thema: Stimmung vor Wahl in Kiew: "Wir mögen die Russen, aber ihr Präsident ist ein Idiot" Die Hoffnung der Visafreiheit wird sich nicht erfüllen. Was passiert dann? Sie haben einen wesentlichen Punkt im Konflikt angerissen, der weder von Herrn Bidder noch in anderen Artikeln thematisiert wird, die Abwanderung wichtiger Schichten der ukrainischen Bevölkerung. [...] mehr

23.10.2014, 10:26 Uhr Thema: Altersvorsorge: Viele Deutsche können sich das Sparen nicht mehr leisten sparen ist für die augenblickliche Finanzsituation nicht mehr not wendig ... Wie wir bei der Schuld-Diskussion ab und zu erfahren existieren als Pandant riesige Guthabenberge. Diese Guthabenberge werden auf den Finanzmärkten hin und her geschoben, finden aber keine produktive [...] mehr

21.10.2014, 21:32 Uhr Thema: Bei Flugunglück getöteter Total-Chef: Fahrer von Schneepflug weist Schuld von sich Das ist schon richtig aber nicht so kurzschlüssig wie Sie meinen... Der monetäre Mechanismus ist etwas komplizierter, sld Sie ihn hier darstellen. Dass die FED erhebliche Summen emmitieren kann und dem Staat Bonds abkauft, dieses Geld in Umlauf gebracht wird [...] mehr

21.10.2014, 21:18 Uhr Thema: Bei Flugunglück getöteter Total-Chef: Fahrer von Schneepflug weist Schuld von sich Keinen Blumentopf, einen Smirnow. mehr

19.10.2014, 19:11 Uhr Thema: Brasilien: Waldbrand zerstört fast 4000 Hektar Land Die Wirkprinzipien sind bekannt: Korruption, Gewalt und die Macht des Staates liegt in Händen der falschen Leute, die Plünderung zum Lebensinhalt gemacht haben. ... Im Nordosten auf armen Böden [...] mehr

19.10.2014, 13:53 Uhr Thema: Brasilien: Waldbrand zerstört fast 4000 Hektar Land Danke für Ihren Beitrag ... Ich habe mich mal intensiv mit den ökonomisch politischen Aspekten der Eingriffe der grossen Agrarindustrie in den Regenwald beschäftigt. Auch mit der Zuckerindustrie im Nordosten Brasiliens, [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0