Benutzerprofil

carahyba

Registriert seit: 04.12.2011
Beiträge: 3123
   

27.07.2016, 20:24 Uhr Thema: Trotz Defizit keine Strafe: EU-Kommission lässt Spanien und Portugal davonkommen Richtig, das Lohndumping muss sofort scharf von den Gewerkschaften bekämpft werden. Das Problem ist, dass wir keine Gewerkschaften mehr haben. Die leere Hülle, die sich DGB nennt können wir [...] mehr

27.07.2016, 19:04 Uhr Thema: Trotz Defizit keine Strafe: EU-Kommission lässt Spanien und Portugal davonkommen Das ist sehr eifach ... Man stellt das Lohndumping ein, beteiligt die Lohnempfänger an dem Produktivitätszuwachs und hört auf riesige Menden Kapital zu exportieren, d.h. das Geld was durch den Export erwirtschaftet wird [...] mehr

27.07.2016, 18:56 Uhr Thema: Trotz Defizit keine Strafe: EU-Kommission lässt Spanien und Portugal davonkommen Vier Jahre lang hat Porugal die "guten" Ratschläge des IWF befolgt, denn dies würde die Investitionen anziehen, die Arbeitslosigkeit senken, das BIP wachsen lassen und die Staatsschuld [...] mehr

16.07.2016, 17:56 Uhr Thema: Erdogan und der Westen: Der aufgeputschte Präsident Verschwörung oder Verschwörungstheorie? Die Verschwörungstheoretiker haben nun ihre klassische Verschwörung. Ist nur noch die Frage, wer alles beteiligt war bzw. ist und welchem Zweck die Verschwörung diente. Contra NATO, für NATO, [...] mehr

11.07.2016, 19:40 Uhr Thema: Portugal nach EM-Sieg: Gott will, Ronaldo träumt, der Titel wird geboren Ihre Interpretation in allen Ehren ... Ich bin eher ein Anhänger von José Saramago, der eine kritische Einstellung zur katholischen hatte und sich nicht so schwülstig ausdrückte, dafür kurz und präzise: "Chegamos sempre onde [...] mehr

10.07.2016, 14:50 Uhr Thema: Litauens Präsidentin Grybauskaite: "Wir müssen Putins Paranoia ernst nehmen" Frau Grybauskaite ... Frau Grybauskaite sollte sich daran erinnern, dass die Partei des jetzigen polnischen Präsidenten und dessen Vorsitzender Kaczinsky Littauen als Bestandteil Polens betrachten. Und Stalins Russland sei [...] mehr

18.06.2016, 19:58 Uhr Thema: Neue industrielle Revolution: Asien fürchtet den Siegeszug der Roboter genau ... Und damit kommen wir zu Marx tendenziellem Fall der Profitrate. Aber davor haben wir ja noch die Finanzindustrie, deren Aktien und strukturierten Klopapieren. Nur wenn die Profitrate weiter [...] mehr

18.06.2016, 18:10 Uhr Thema: Angst vor dem Brexit: Die Briten brauchen keine Bratwurst Ihre BuBa ... Ihre BuBa hat damit nix mehr zu tun,hat ja ihr Geld bekommen. Bekäme erst wieder was damit zu tun, wenn z.B. Griechenland aus der EWU hinausgekegelt würde und die über 90 Milliarden EURO immer [...] mehr

18.06.2016, 18:02 Uhr Thema: Angst vor dem Brexit: Die Briten brauchen keine Bratwurst Ja mir reichts ... Vor einem halbem Jahr oder länger war der Zinssatz noch etwas über 0%, aber nun reicht es mir wirklich. Überziehungskredit zu 0%, möchte ich auch mal haben. Aber im EURO-EWS ist für die [...] mehr

18.06.2016, 17:09 Uhr Thema: Angst vor dem Brexit: Die Briten brauchen keine Bratwurst 0% Zinsen ... Das mit den 0% Zinsen stimmt nicht ganz, die Zinsen sind aber sehr gering, wie hoch die genau sind weiss ich auch nicht, ich glaube unter 0,5%. mehr

18.06.2016, 16:52 Uhr Thema: Angst vor dem Brexit: Die Briten brauchen keine Bratwurst Entschuldigung ... Entschuldigung, dass ich Ihnen auf den Schlips getreten bin, aber die Bundesbank hat keine Forderungen mehr. Die EZB hat Forderungen an die Zentralbanken der Importländer, deshalb habe ich [...] mehr

18.06.2016, 14:43 Uhr Thema: Angst vor dem Brexit: Die Briten brauchen keine Bratwurst Fortsetzung ... Die Zahlungsströme die über den EZB-Target-II-Mechanismus laufen, werden von der EZB an die Bundesbank überwiesen, auch wenn die Zentralbank des importierenden Landes keine Deckung nachweisen [...] mehr

18.06.2016, 14:15 Uhr Thema: Angst vor dem Brexit: Die Briten brauchen keine Bratwurst Na klar! Ich vermute, dass Sie nicht in der Export- oder Autoindustrie arbeiten, denn dann würden Sie sich nicht über Target-II beklagen. Ich vermute auch, dass Ihnen nicht ganz klar ist wie der [...] mehr

11.06.2016, 19:44 Uhr Thema: Brexit-Debatte in Großbritannien: Die Mär vom Schweizer Modell Alles heisse Luft ... Auch wenn der Brexit kommt werden die Transatlantiker, die neoliberalen Eliten sich nicht die Butter von der Stulle kratzen lassen. Das selbe wird dann unter anderen Überschriften weiter betrieben [...] mehr

01.06.2016, 13:27 Uhr Thema: "Deepwater Horizon"-Katastrophe: Öl rieselte wie Schnee auf den Meeresgrund Fortsetzung ... -Bei Erreichung der Lagerstätte, habe vergessen wie Tief das genau war, stellte der Tiefbohringenieuer fest, dass der Gasdruck um die 700 bar betrug, ein geährlicher aber noch händelbarer Wert. [...] mehr

01.06.2016, 12:56 Uhr Thema: "Deepwater Horizon"-Katastrophe: Öl rieselte wie Schnee auf den Meeresgrund Geehrter Willibaldus, Ihre Apologetik des Mangements mal hingenommen, trifft aber das Problem nur teilweise. Einige Bemerkungen: -Ölmultis sind schon seit ca. 20 Jahren Finanzindustrien, [...] mehr

29.05.2016, 19:00 Uhr Thema: Annäherung der Erzfeinde: Warum die USA bald um Russland buhlen werden Naja? Wie sie das werten ist Ihre Sache, "sanft" heisst wohl wie das jetzt in Brasilien gelaufen ist. Der "delegado" Sergio Moro, der die Entscheidenden Anstösse für die [...] mehr

29.05.2016, 17:37 Uhr Thema: Annäherung der Erzfeinde: Warum die USA bald um Russland buhlen werden Viel Geld ... Die Hilfen der US-AID sind Bestechungsgelder, die an Gewerkschafter, Politiker, Beamte usw. gehen um deren politische Unterstützung zu erkaufen. Ich kenne das aus Lateinamerika, Brasilien, [...] mehr

29.05.2016, 17:15 Uhr Thema: Annäherung der Erzfeinde: Warum die USA bald um Russland buhlen werden Fortsetzung ... Eine Annäherung RU-USA wird es nicht geben, solange Putin das Sagen hat. Vielleicht eine "Normalisierung" der Beziehungen. Eine Normalisierung der Beziehungen EU-RU werden die USA nicht [...] mehr

29.05.2016, 16:43 Uhr Thema: Annäherung der Erzfeinde: Warum die USA bald um Russland buhlen werden Teile einige Ihrer Aussagen ... Meines Erachtens hatte die Maidaninszenierung mehrere Ziele, Ökonomische Schwächung Russlands, die Bindungen der EU mit Russland zu sprengen und Putin zu stürzen. Da wurden Politiker wie [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0