Benutzerprofil

Bhur Yham

Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 639
05.12.2016, 08:20 Uhr

Europa kann aufatmen Nach dem kleinen Ausrutscher in Österreich doch noch ein guter Tagesausklang. mehr

28.11.2016, 16:29 Uhr

Wie sagt das Sprichwort? Russland beginnt keine Kriege, Russland beendet sie. mehr

22.11.2016, 16:18 Uhr

Liebe Frau Stokowski, wenn Sie irgend etwas benutzen oder betätigen (auch wenn Sie nicht verstehen, wie es funktioniert), können Sie absolut sicher sein, daß ein weißer, heterosexueller Mann seinen [...] mehr

21.11.2016, 09:39 Uhr

Falsch Es sind nicht die weißen Männer, sondern die weisen Männer. mehr

20.11.2016, 20:46 Uhr

Für den Zensor: Das ist eine Antwort auf #130 Es war eine Beschreibung des Zusammenlebens von Mann und Frau. Und die war weder heile Welt noch Lüge, sondern entspannt und frei von feministischen Kleinkriegen. Was das mit der »Verhinderung des [...] mehr

20.11.2016, 15:20 Uhr

Sie irren sich. Schon in der DDR waren die Frauen berufstätig, hatten unzählige Alltagsprobleme zu meistern und waren dennoch wirklich gleichberechtigt. Sie waren Mutter, Ehefrau und bekochten [...] mehr

17.11.2016, 10:54 Uhr

Manchmal trifft auch Spon ins Schwarze Spon hatte es doch klipp und klar vorausgesagt: Clintons größtes Glück heißt Trump (http://www.spiegel.de/politik/ausland/hillary-clinton-ihr-groesstes-glueck-heisst-donald-trump-a-1117504.html). Nun [...] mehr

15.11.2016, 16:25 Uhr

In 14 Zeilen fünfmal Haß. Zum nicht-hassenden Teil der Bevölkerung gehören Sie garantiert nicht. mehr

13.11.2016, 20:10 Uhr

Kein Problem, Deutschland nimmt alle mit Kußhand. Schließlich fliehen die vor Trump, der beste aller linksgrünen Asylgründe. mehr

13.11.2016, 17:06 Uhr

Allenfalls geht es um den menschengemachten Anteil. Und der ist weder eindeutig erwiesen noch gar "wissenschaftlich" belegt. Schließlich gibt es zu jeder These mindestens genauso viele [...] mehr

12.11.2016, 11:31 Uhr

Die Tücken der deutschen Sprache Es sind nicht die weißen Männer gewesen, die Trump gewählt haben, sondern die weisen Männer. Und eine Menge Frauen, das ist doch verständlich. Welche Frau will schon eine nicht-weibliche grüne Sissy [...] mehr

11.11.2016, 23:18 Uhr

Wie sagen die Angelsachsen: "Right is right and left is false". mehr

31.10.2016, 22:50 Uhr

Amen. Und immer schön die Kausalität beachten Wenn sie schon aus Wut, Angst und Protest gewählt wird, dann nur, weil andere vorher die Ursachen für diese Wut, Angst und Proteste gelegt haben. Die AfD war das nicht, die ist nur die Antwort [...] mehr

24.10.2016, 16:33 Uhr

Die EU war schon immer so überflüssig wie ein Kropf. Gegründet, um den europäischen Nationalstaaten das Lebenslicht auszublasen, steht sie nun selbst vor dem Aus. Aber mit ihrem Verschwinden naht [...] mehr

23.10.2016, 20:04 Uhr

Deutschland konnte einst aus tiefster Zerstörung wieder aufgebaut werden, weil damals echte Männer auf echte Frauen getroffen sind. Die taten nach der Arbeit das, was Männer und Frauen schon immer [...] mehr

13.10.2016, 23:17 Uhr

Die Kirchen haben gar nichts geprobt und am allerwenigsten den Aufstand. Die Amtskirche war fest im System verankert. Das einzige, was die Kirchen bieten konnten, war ein gewisser Schutz vor dem [...] mehr

13.10.2016, 21:34 Uhr

Augen auf statt Beschimpfung, dann wird's schon Lieber Herr brüggebrecht, auf diese Wiedervereinigung hätten sicher viele Sachsen auch gerne verzichtet, denn die waren, wie fast alle Ostdeutschen, die größten Befürworter des [...] mehr

13.10.2016, 20:41 Uhr

Komisch, seit ich mit meinem M am Auto nach der Wende wieder nach Sachsen einreisen durfte, hat mich niemals jemand ausgebremst oder mir gar die Zunge herausgestreckt. Sind Sie sicher, daß Sie den [...] mehr

13.10.2016, 20:25 Uhr

Komisch, seit ich nach der Wende wieder mit meinem M am Auto nach Sachsen fahren durfte, hat mir niemand jemals die Zunge herausgesteckt, mich ausgebremst oder anderweitig provoziert. Sind Sie [...] mehr

13.10.2016, 19:26 Uhr

Warum umdenken? Anders als Sie kenne ich Sachsen sehr gut, immerhin habe ich über dreißig Jahre dort verbracht. Im Osten kann man sich noch sehr gut daran erinnern, wie wunderbar ein Leben ohne Religion [...] mehr

Kartenbeiträge: 0