Benutzerprofil

salamicus

Registriert seit: 08.12.2011
Beiträge: 950
Seite 1 von 48
01.05.2017, 07:22 Uhr

@peter_rot Da unterschreibe ich mal jedes Wort. Sicher, ein Krimi generiert seine eigene Wirklichkeit und muss wahrlich kein Dokumentarfilm sein. Die Kunst besteht ja gerade darin, dem Leser/Zuschauer eine [...] mehr

24.04.2017, 08:10 Uhr

Im Zustand der Anspannung... ...können auch Nicht-Neurotikern derartige "Selbstgespräche", eher laut werdende Gedanken in diesem Fall unterlaufen. Sie haben natürlich recht: längere Monologe ohne "Ohr" [...] mehr

27.03.2017, 10:30 Uhr

Der Tatort hat mich gut unterhalten. Die wirbeligen, aber nachvollziehbaren Twists am Schluss, der extratrockene Humor des ungetreuen Reisenden, die leise, nur angedeutete versöhnliche Geste am [...] mehr

21.03.2017, 13:57 Uhr

@tilmanneller Sicher, aber so ein Umschlag wäre auf jeden Fall von der Polizei oder sogar von Bombenexperten geöffnet worden. Dass sich der Täter selbst vergiftet hat, ist schon klar. mehr

20.03.2017, 09:50 Uhr

Der Übergang von Komödie... ...zur Klamotte war fließend: das LKA beschäftigt drei ganze Mitarbeiter, die "sich alles selbst beigebracht haben" und das mithilfe von Büchern für Dummies. Dass Deutschland nicht gerade [...] mehr

13.03.2017, 17:44 Uhr

@21 Ich verstehe Ihren Einwand, und bitte glauben Sie mir, dass mich dieses seit geraumer Zeit geradezu propagandistisch vermittelte Klischee abstößt. In diesem Fall war der Arbeitgeber m.E. aber [...] mehr

13.03.2017, 09:19 Uhr

Folie à trois Mir hat der Tatort gefallen. Nicht der "irre" Mörder stand im Mittelpunkt, auch wurde zum Glück nicht versucht, einen hausbackenen Whodunit zu drehen. Ein beklemmendes Kammerspiel um eine [...] mehr

01.12.2016, 08:49 Uhr

Zwei Schreiber... ...ein Gedanke. Demnächst werden Roboter auch schneller laufen und besser Fußball spielen. Dann dürfen Usain Bolt und Bayern München nur noch zuschauen, denn... mehr

30.11.2016, 05:17 Uhr

So ist es Und da der Staat niemals auf Steuern verzichtet, werden dann eben Zucker- Fett- und andere Steuern erhoben, die auch der Nichtraucher bezahlen muss. Na, und weil die Lebenserwartung (statistisch!) [...] mehr

21.11.2016, 09:13 Uhr

Seltsam Sie behaupten, Kunst läge ja immer im Auge des Betrachters, nennen den Film aber objektivierend "verschwurbeltes Machwerk" (warum genau?) und einen "wirklich schwachen Tatort". [...] mehr

21.11.2016, 00:15 Uhr

D'accord Einer der sehr wenigen Tatorte, die mich zu fesseln vermochten. Gut gemacht, gut gespielt. mehr

05.11.2016, 20:01 Uhr

Den lasse ich aus Schade, da freue ich mich auf Kiel und müsste mir morgen weismachen lassen, dass wir alle, also ohne Ausnahme, auch irgendwie Schuld daran tragen, dass diese jungen, verzweifelten, gedemütigten, [...] mehr

31.10.2016, 21:54 Uhr

Ich bin gespannt... ...wann die ersten Uhren-Designer die angepasste "Sommeruhr" rausbringen, mit der ästhetisch-symbolisch korrekten 1 bzw 13 oben. Dann stehen beide Zeiger zusammen mit der Sonne im Zenith. [...] mehr

31.10.2016, 06:53 Uhr

HAL aus Stuttgart ...heißt jetzt Nessa und ist nach Bremen umgezogen. Ein interessantes Thema macht noch keinen guten Krimi. Der gestrige war leider nicht spannend, deutlicher, er war langweiliges Erklärkino. mehr

02.10.2016, 22:54 Uhr

Ehrgeizig... ...der Kunstgriff: Gays Beggar's Opera ist der Mittelpunkt dieses Tatorts, Dresden die vergrößerte Bühne. Die Absicht ist klar: Es hat sich nichts geändert, die Beggar's Opera wie auch die [...] mehr

26.09.2016, 08:05 Uhr

Ja, es ist Satire. Trösten Sie sich, damit konnten die witzigen Damen auch ein paar routinierte Journalisten foppen. :-) mehr

18.09.2016, 22:35 Uhr

Totgequatscht? Nein, finde ich überhaupt nicht. Kein Actionfeuerwerk, zum Glück nicht. Ein leiserer, dem Thema angemessener Film, der trotzdem Tempo zulegen konnte, wenn es nötig war. Kurz: ich habe schon erheblich [...] mehr

12.09.2016, 06:39 Uhr

Das hätte was werden können Kein Wodunit, aber das macht nichts. Nach wenigen Minuten war der Täter erkennbar. Etwas zu leicht erkennbar. Der Zoologe wurde gleich als "etwas seltsam", emotional gestört eingeführt. Also [...] mehr

30.08.2016, 09:01 Uhr

Guter und... ...nachdenklicher Beitrag zur "Dialektik der Aufklärung". Aufklärung ist gescheitert. Dogmata werden nicht abgestreift, sondern umlackiert, neu eingekleidet. Religionen werden nicht [...] mehr

29.08.2016, 11:06 Uhr

Stimmt so nicht Das Programm *wollte* nicht jemandem einen Mord anhängen. Es befolgte schlicht die (programmierte) Priorität: sich selbst zu schützen. Das wurde auch mehrfach betont. Deshalb musste zunächst die [...] mehr

Seite 1 von 48