Benutzerprofil

skeptiker97

Registriert seit: 09.12.2011
Beiträge: 731
01.12.2016, 18:18 Uhr

Draghi nicht ... Draghi wird es nicht richten, wir in D werden es wieder mal sein, die mit unseren Rücklagen, unserer Altersvorsorge, der verfallenden Infrastruktur, kaputten Schulen usw. das richten müssen. Es wird [...] mehr

27.11.2016, 13:28 Uhr

Sehr gute Idee Leider sehe ich in D keine Chance auf Verwirklichung. Das wäre eine sowohl ökologisch als auch volkswirtschahftlich ausgezeichnete Entscheidung. Eine solche klare und zielgerichtete Entscheidung gilt [...] mehr

18.11.2016, 11:56 Uhr

Kommt darauf an ..., das können sie dann, wenn diese Technologien wirklich so und zu den Preisen angewendet werden, die sie wirklich kosten. Hier sind die alternativen Technologien mehr als Argument zum Abzocken [...] mehr

18.11.2016, 11:49 Uhr

Völliger Verzicht? Bleiben einige praktische Fragen: Fährt dort dann kein Benzin- oder Dieselauto mehr? Keine LKWs? Gibt es die Infrastruktur für Elektroautos? Wie wird geheizt, mit Brennholz aus dem Wald? Die [...] mehr

15.11.2016, 10:45 Uhr

Interessante Reihenfolge Der Schutz der EU und ihrer Bürger steht an letzter Stelle dieser Agenda oben. Sehr bezeichnend. Normalerweise hat dies und nichts anderes Punkt 1 zu sein. Aber des Einmischen in irgendwelche [...] mehr

09.11.2016, 12:50 Uhr

Kalt erwischt? Die gegenwärtige dt. Politik wird zur Zeit von jeder Entwicklung kalt erwischt, die man als durchschnittlicher Zeitungsleser durchaus absehen kann. Ob das wohl an der bösen Welt liegt ... ? mehr

05.11.2016, 10:30 Uhr

Österreich? Ich halte dieses Europa der Mautschranken für eine gewaltige Fehlentwicklung, allerdings sehr ich bei Österreich keinen Grund zur Klage. Allenfalls könnten sie mit gutem Beispiel vorangehen und diesen [...] mehr

05.11.2016, 10:23 Uhr

Erosion der Demokratie Diese schleichende staatliche Bevormundung auf allen Gebieten ist charakteristisch für die Erosion der Demokratie, die wir zur Zeit erleben. Man kann zwar seine Meinung noch sagen, aber man wird [...] mehr

28.10.2016, 15:02 Uhr

Passt ind Gesamtbild Als Deutscher ist man bei VW wirklich das Letzte. In den USA werden die Kunden entschädigt, hier erhält man ein teilweise rüde gehaltenes Schreiben, in dem mit zwangsweiser Stillegung des Fahrzeuges [...] mehr

04.10.2016, 17:55 Uhr

Nachdenken! Wenn immer mehr Menschen mit der gegenwärtigen Entwicklung nicht einverstanden sind und sich dazu lautstark äußern, wobei man über die Form dessen durchaus geteilter Meinung sein kann, dann reicht es [...] mehr

04.10.2016, 17:43 Uhr

Schnelles Geld wichtiger als Zukunft? Bei den Entscheidungen der Wirtschaftspolitiker als auch der oberen Manager hat man immer mehr das Gefühl, daß das schnelle Geld heute viel wichtiger als die Wirtschaftsgrundlage von morgen ist. [...] mehr

17.09.2016, 12:03 Uhr

Realismus ist geboten! Die Länder Europas sollten vernünftig zusammenarbeiten, aber nicht der Utopie von EU/Euro weiter nachängen. D kann nicht alle seine wirtschaftlichen Mittel in den Krisenstaaten vetausgaben, aber für [...] mehr

23.08.2016, 20:40 Uhr

Schade! Ein weiterer verantwortungsbewusster Abgeordneter verlässt die Politik. Leider kommen keine solchen Leute nach. mehr

22.08.2016, 10:29 Uhr

Reale Ursachen Weit verbreitete Besorgnis wie auch weit verbreiteter Optimismus in einer Gesellschaft kommen aus massiven, meist tief liegenden Ursachen, Besorgnis z.B. aus dem Mißtrauen gegenüber einer [...] mehr

16.08.2016, 20:27 Uhr

Ausgeschlafen? Wer sich einigermassem informiert, hat das voriges Jahr schon gewusst, z. B. als die Türkei den Widerstand gegen den IS nahe der türkischen Grenze lange nicht unterstützen lassen wollte. Da haben [...] mehr

09.08.2016, 08:27 Uhr

Glatte Lüge! Es wäre in den letzten Jahren genug Gelegenheit dazu gewesen. Allerdings ist Merkel u. Co. der Geldtransfer in die EU und anscheinend unbegrenzte Mittel zum Etablieren einer islamischen Unterschicht [...] mehr

08.08.2016, 11:56 Uhr

Türkei Die Problem der Türkei müssen in der Türkei gelöst werden. Hier geht das nicht. Wer hierher eingewandert ist, wollte sich Deutschland anschließen und die Türkei verlassen, also ist es nur [...] mehr

08.08.2016, 09:26 Uhr

Mehr Selbstbewußtsein! Trotz aller Wirtschaftsbeziehungen halte ich es nicht für alternativlos, sich politisch zum Abtreter der Türkei zu machen, denn die Türkei ist auf diese Beziehungen sicher auch angewiesen und wird [...] mehr

03.08.2016, 11:08 Uhr

Truppen sofort abziehen! Die deutschen Soldaten sollten sofort und vollständig, aber ohne jegliche verbale "Begleitmusik", abgezogen werde. Ganz in Ruhe die kalte Schulter zeigen und zur Tagesordnung übergehen. [...] mehr

31.07.2016, 13:12 Uhr

Logisch! Es einfach noch mehr "krachen" lassen, und alles wir gut. Ist denn die Erkenntnis, daß nur ausgegeben werden kann, was da ist, so kompliziert? Übrigens bestätigen sie mit Ihrem Hinnweis [...] mehr

Kartenbeiträge: 0