Benutzerprofil

skeptiker97

Registriert seit: 09.12.2011
Beiträge: 764
25.03.2017, 10:38 Uhr

Establishment! Ein solch hoch privilegierter Vertreter des Establishments, der nur ganz oben die Vorzüge der EU geniesst, kann es gar nicht anders sehen. Er weiss nichts von mangelnder demokratischer Legitimation, [...] mehr

24.03.2017, 17:23 Uhr

Kleiner Unterschied Die Diskussion mit dem Alkoholkonsum ist an dieser Stelle völlig abstrus und lenkt nur von der ernsthaften Diskusdion der Problemait ab, was sicher der Zweck der Übung war. Schulden zu haben, ist aber [...] mehr

24.03.2017, 17:07 Uhr

Schaut Euch Thüringen an! Rot-rot-grün ist gegen jegliche direkte Demokratie, als Opposition waren sie noch dafür. Ab Herbst kommt eine Gebietsreform "von oben", die keine Rücksicht auf die Interessen der Kommunen [...] mehr

23.03.2017, 18:43 Uhr

Grösserer Schaden? Den grösseren Schaden hat m.E. Griechenland verursacht. So ware es angebracht, hier eine härtere Gangart zu wählen und nicht gleich alle Brücken nach Polen abzubrechen. mehr

23.03.2017, 18:36 Uhr

Anstrengungen? Es wurden doch nicht einmal die bisher zugesagten Verpflichtungen erfüllt. Das scheint aber wieder mal keine Rolle zu spielen. mehr

23.03.2017, 12:22 Uhr

Triftiger Grund Es steht ja schon lange die Frage im Raum, warum er sich aus dem EU-Politiker-Paradies davongemacht hat. Nun wird es klar, er ist dort auf und davon, bevor ihn diverse Affairen dort einholen. Und hier [...] mehr

18.03.2017, 18:59 Uhr

Gegenvorschlag Wenn Erdogan denFlüchtlingsdeal kündigt, dann die Kurden (auch im Bereich der Noch-Osttürkei) wirtschaftlich und militärisch unterstützen sowie sie zur Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten [...] mehr

16.03.2017, 08:12 Uhr

Weiter so? Die Erleichterung der EU-Grössen besteht doch nur darin, dass sie daraus eine Legitimation für ein "Weiter so" ableiten. Zu einem Kurswechsel sind sie ohnehin nicht in der Lage, und diese [...] mehr

15.03.2017, 12:57 Uhr

Und die Kosten? Wer kommt für die Kosten dieser innertürkischen Angelegenheit auf? Hoffentlich die Türkei. Eigentlich sind aber hoheitliche Akte fremder Staaten auf einem anderen Staatsgebiet unzulässig. mehr

14.03.2017, 11:00 Uhr

Fragen bleiben Der Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften ist unbestritten. Warum will man trotzdem die Bezugsdauer an Arbeitslosengeld (SPD) verlängern, statt mit Qualifizierung und auch etwas Druck die deutschen [...] mehr

08.03.2017, 19:32 Uhr

Erdogans SA? Bringen die jetzt schon ihre SA mit, um Andersdenkenden ihre Ansichten etwas handfester nahezubringen. Unsere Regierung hat bestimmt auch dafür Verständnis, weil das die deutsch-türkische [...] mehr

07.03.2017, 13:00 Uhr

Fehler! Gespräche solcher Art soll man nie absagen. D ist wahrscheinliche der interessanteste Gesprächspartner dieser Art in der EU. Wenn ich an die EU-"Solidarität" bei der Flüchtlingskrise denke, [...] mehr

06.03.2017, 12:56 Uhr

Kalte Schulter zeigen Beste Antwort: Alle Beziehungen, diplomatisch und, vor allem wirtschaftliche, so weit wie möglich, einstellen, Grenzsicherung mit den Balkanstaaten abstimmen, aber nicht auf Erdogans Ton eingehen. [...] mehr

02.03.2017, 18:41 Uhr

Bravo! Naturlich kann der Bürgermeister nur aufgrund der ihm obligenden Sachverhalte (Sicherheit, Einhaltung baurechtlicher Bedingungen für das Veranstaltunggebäude) entscheiden. Dennoch ist das aufgrund der [...] mehr

01.03.2017, 13:07 Uhr

China hat es in der Hand China brauchte doch nur die Sanktionen gegen Nordkorea konsequent umsetzen. Wenn China an der Grenze zu Nordkorea wirklich "dicht macht", hätte sich dieser Konfliktherd bald erledigt. mehr

25.02.2017, 11:30 Uhr

Ernst gemeint? Das wäre ein richtiger und notwendiger Schritt. Wir sollten den Rechtsstaat gerade gegen den Despoten Erdogan mit aller Macht verteidigen und ihn die Folgen seiner Provokationen mit aller Macht spüren [...] mehr

23.02.2017, 13:10 Uhr

Schulden tilgen Das wäre mal eine Gelegenheit für eine ausserordentliche Schuldentilgung, aber in Deutschland, nicht in Griechenland. mehr

19.02.2017, 11:58 Uhr

Hochstapler Eine Person mit splchem Finanzgebaren nennt man Hochstapler und das ist bekanntlich strafbar. mehr

19.02.2017, 11:55 Uhr

Knausern? Im Zusammenhang mit Griechenland ist der Begriff "Knausern" einfach fehl am Platze. Dieses kleine Land hat keine Probleme, den Arbeitsertrag fast eines ganzen Kontinents workungslos zu [...] mehr

12.02.2017, 12:16 Uhr

Bedenklich! Der Trend, den Sie da feiern, halte ich für äusserst bedenklich. Es zeigt sich immer mehr, dass das Establishment nur noch Politik für sich und seine Anhänger macht und alle, die nicht dazu passen, [...] mehr