Benutzerprofil

Christian Weiss

Registriert seit: 14.12.2011
Beiträge: 552
   

31.10.2014, 16:12 Uhr Thema: Weltuntergang mit Karen Duve: Bakterien, Gier und böse Männer Wo ist denn Ihr "neoliberaler Wahn" bitte schön? 1960 lag die Staatsquote in den USA bei 23 Prozent und in Deutschland bei 33 Prozent. Heute liegen diese Quoten bei rund 40 bzw. 45 [...] mehr

26.10.2014, 13:47 Uhr Thema: IS-Terror: Wir müssen den Hass verstehen lernen Sie hassen den Westen... ... nutzen aber gern seine technologischen und ökonomischen Vorzüge. Warum bleiben diese Leute, nicht wo sie hergekommen sind? Dann können sie dort im kleinen Kreis ihrer archaischen Ideologie [...] mehr

22.10.2014, 15:33 Uhr Thema: Streikchaos: Wo ist die deutsche Maggie Thatcher? Die Gewerkschaften haben mit ihren irrwitzigen Forderungen die Industrie in Grossbritannien abgeschafft. Thatcher hat nach dem Motto "lieber eine Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne [...] mehr

18.10.2014, 15:07 Uhr Thema: Menschenzeitalter: Das Ende kommt, und das ist auch gut so Menschenverachtender Quatsch Der Mensch "manipuliert" die Erde? Man möge mal ein Lebewesen nennen, das keine verändernde Wirkung auf seine Umgebung hat! Dieses menschenverachtende Geschreibe ist die Folge urbaner [...] mehr

25.09.2014, 14:22 Uhr Thema: Kritik am Verbotsstaat: Wir Trottelbürger Ihnen ist offenbar nicht klar, wer hier vor wem geschützt werden muss. Als Individuum muss ich zunehmend vor einem übergriffigen Staat bewahrt werden, der sich in genau meine Persönlichkeitssphäre [...] mehr

25.09.2014, 13:24 Uhr Thema: Führungsstruktur des "Islamischen Staates": Organigramm des Terrors Der Islamische Staat ist aus Terrororganisationen hervor gegangen, die jeden amerikanischen Versuch, aus dem Irak einen halbwegs funktionierenden Staat zu machen, sabotiert haben. Und manche [...] mehr

25.09.2014, 13:19 Uhr Thema: Führungsstruktur des "Islamischen Staates": Organigramm des Terrors Der böse Westen wieder... Ach ja?! Mit dieser Organisation kann kein Mensch und keine Firma mit Domizil in einem westlichen Staat legal Geschäfte machen. Die Geschäfte machen nicht die "neoliberalen" Westler, [...] mehr

24.09.2014, 19:42 Uhr Thema: Kritik am Verbotsstaat: Wir Trottelbürger Der Staat hat kein Recht, den Bürger zu erziehen! 1. Wie bitte kann ich mich denn gegen den allesumfassenden totalitären Staat wehren? Wenn ich einer Minderheit angehöre, die sagt, da hat mir der Staat nicht dreinzureden, bin ich doch völlig [...] mehr

24.09.2014, 19:36 Uhr Thema: Kritik am Verbotsstaat: Wir Trottelbürger Raucher WERDEN belästigt Raucher waren jahrzehntelang in Raucherkneipen unter gleichgesinnten Freunden des manchmal auch exzessiven Genusses, die auch dann noch Spass an der Freude hatten, wenn damit ein gesundheitliches [...] mehr

24.09.2014, 19:29 Uhr Thema: Kritik am Verbotsstaat: Wir Trottelbürger Typische Argumentationsschiene der Verbotsfreunde Die böse privatwirtschaftliche "Fett- und Zuckerlobby" ist "sehr mächtig", weshalb der gute, liebe Staat die Bürger von ihr schützen muss. Zucker und Fett, zwei [...] mehr

24.09.2014, 19:25 Uhr Thema: Kritik am Verbotsstaat: Wir Trottelbürger Doch, ist es. Und warum schützen sich die Nichtraucher nicht vor dem Rauchen, indem sie die Kneipen, in denen geraucht wird, nicht betreten? Es gab bis zum Verbot so viele Raucherlokale, weil die Wirte an [...] mehr

24.09.2014, 19:16 Uhr Thema: Kritik am Verbotsstaat: Wir Trottelbürger Faule Ausrede 1. sind die meisten Sicherheitshinweise der Tatsache geschuldet, dass riesige Beamtenheere ihren Auftrag darin sehen, das Leben des Bürgers zu "verbessern" und sich ständig irgendwelche [...] mehr

28.08.2014, 21:43 Uhr Thema: IS-Krise: Obama und die Koalition der Unwilligen Das scheint mir doch eine recht naive Vorstellung, dass im Irak alles supitoll wäre, wenn George W. Bush nur nicht eingegriffen hätte. Hussein hätte sein Schreckensregime noch ein paar Jahre [...] mehr

25.08.2014, 11:12 Uhr Thema: Umstrittene Volksabstimmung: Was wurde eigentlich aus dem Schweizer Votum gegen Zuwan Doch, sogar sehr abenteuerlich Für die Einhaltung der zahlreichen Verträge, welche die EU zu ihrer eigenen Konstituierung oder mit Dritten abgeschlossen hat, ist sie sicher verantwortlich. Dass diese Verträge nur von den [...] mehr

25.08.2014, 10:51 Uhr Thema: Umstrittene Volksabstimmung: Was wurde eigentlich aus dem Schweizer Votum gegen Zuwan Viel behauptet, trotzdem nicht wahr Dass die Schweiz einen hohen Ausländeranteil habe, weil sie praktisch nicht einbürgert, ist ein häufig gehörtes Ammenmärchen, wird aber durch die ständige Wiederholung nicht wahrer. Die Schweiz [...] mehr

24.08.2014, 21:02 Uhr Thema: Umstrittene Volksabstimmung: Was wurde eigentlich aus dem Schweizer Votum gegen Zuwan Auch EU will Vertragsanpassungen Hier wird im Zusammenhang mit dem Willen der Schweiz, die Personenfreizügigkeit zu beschränken, ständig von Vertragsbruch gesprochen. Diese Wortwahl ist entschieden falsch. Die Schweiz hat bisher noch [...] mehr

24.08.2014, 20:36 Uhr Thema: Umstrittene Volksabstimmung: Was wurde eigentlich aus dem Schweizer Votum gegen Zuwan Spitzfindigkeit Ja, ganz schlau. Natürlich kann die EU selbst die Maastrichter Kriterien gar nicht selber brechen, weil sie diese Verträge auf die Verpflichtungen der Euro-Staaten bezieht. Die EU hat aber [...] mehr

24.08.2014, 20:28 Uhr Thema: Umstrittene Volksabstimmung: Was wurde eigentlich aus dem Schweizer Votum gegen Zuwan EU kennt sich sehr gut aus mit Vertragsbruch EU intern: Maastrichter Kriterien sind eine völlige Farce. Die hat in den vergangenen Jahren nur noch Luxemburg erfüllt. EU-Schweiz: Submissionswesen. Schweizer Unternehmen werden insbesondere [...] mehr

24.08.2014, 19:50 Uhr Thema: Umstrittene Volksabstimmung: Was wurde eigentlich aus dem Schweizer Votum gegen Zuwan Höchst industrialisierter Staat der Welt Da spricht viel Ignoranz aus Ihrem Beitrag. Es mag ja sein, dass Sie bewusst nichts Schweizerisches kaufen. Aber die Schweiz zu boykottieren ist ähnlich schwierig, wie Israel zu boykottieren. [...] mehr

24.08.2014, 19:31 Uhr Thema: Umstrittene Volksabstimmung: Was wurde eigentlich aus dem Schweizer Votum gegen Zuwan Die Unwissenheit liegt sicher nicht bei den Schweizer Stimmbürgern. Die Stimmbürger wussten, dass eine Zuwanderungskontingentierung gegen die Personenfreizügigkeit verstösst und dass deswegen [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0