Benutzerprofil

jws1

Registriert seit: 14.12.2011
Beiträge: 552
Seite 1 von 28
06.11.2017, 21:08 Uhr

Die Zukunft wird spannend Vielleicht kommt bald wieder eine "Französische Revolution". Diesmal nicht gegen den Adel, sondern gegen den Geldadel. Immer konzentriert sich unausweichlich die Macht über die Jahrzehnte. [...] mehr

06.11.2017, 17:07 Uhr

Nicht genug Wenn man bedenkt, dass die USA über 20 Billionen Dollar Schulden haben, reicht das Vermögen aller Milliardäre nich einmal für ein Drittel der Deckung. mehr

19.10.2017, 10:55 Uhr

So ist unsere Welt Wenn er den Deal mit Qatar für 16 Milliarden Dollar als Vertriebsmann eingefädelt hat, sind 80 Millionen Euro (ca.100 Mill. Dollar) gerade mal 0,6%. Diese robusten Leute erhalten Arbeitsplätze. [...] mehr

17.10.2017, 10:36 Uhr

Dann mal viel Spass "Ein V12-Motor mit Benzindirekteinspritzung und Turboaufladung sorgt für standesgemäßen Vortrieb des riesigen Autos. Die Maschine leistet 571 PS und verbraucht im Durchschnitt 13,9 Liter je 100 [...] mehr

13.10.2017, 15:14 Uhr

Vernünftige Ansichten Kubicki ist einer der Wenigen, die sich trauen. Gabriel hat ja schon zugegeben, dass ihm seine Russland Ansichten den Karriere Weg versperren. Hoffentlich werden die Vernünftigen bald zahlreicher. Auf [...] mehr

27.09.2017, 14:07 Uhr

Es fehlen die Persönlichkeiten Warum die SPD keine Volkspartei mehr ist? Früher waren da Brandt, Schmidt und Schröder. Heute Schulz und Nahles. Welch ein Unterschied. Die neuen Personalien passen zu einer 10% Partei. Allerdings [...] mehr

20.09.2017, 19:48 Uhr

Vom Zwangsbeitrag Immer wenn um ungerechtfertigte Summen diskutiert wird, muss das Wort "Neid" herhalten. Es sollte uns nicht davon abhalten diese Unverschämtheiten zu kritisieren. Wenn das Wort [...] mehr

11.09.2017, 08:53 Uhr

Keine Wohltat Es wäre ein Skandal geworden, wenn Tesla das nicht gemacht hätte und hinterher wäre heraus gekommen, dass diese Leute mit ihrem Tesla liegengeblieben sind und noch ungenutzte Kapazität in den Akkus [...] mehr

05.09.2017, 08:46 Uhr

Frau Merkel setzt Prioritäten Das Wichtigste ist für sie, die Wahl zu gewinnen. Eine Rente mit 70 anzukündigen würde dies gefährden. Aus diesem Dilemma kommt sie später leicht heraus, wenn sie einfach verkündet, dass durch die [...] mehr

31.08.2017, 11:16 Uhr

Der Wettbewerb solls richten Deutschland braucht Energiesicherheit zu bezahlbaren Preisen. Russland war immer ein zuverlässiger Energielieferant. Wenn Schröder das mit seinem Job noch mehr stabilisieren hilft, kann es mir nur [...] mehr

27.08.2017, 12:55 Uhr

Diese Dreistigkeit nicht gefallen lassen 3,7 Milliarden Euro sind nicht akzeptabel? An die USA-Bürger werden insgesamt ca. 22 Milliarden Dollar ausgezahlt, obwohl es dort nur um etwa 600000 Fahrzeuge geht. Wie soll man dieses Verhältnis [...] mehr

24.08.2017, 10:05 Uhr

"Klingt gut - wird aber nichts" Deshalb muss man es immer wieder versuchen. Ich möchte nicht in der Nähe eines solchen Atomwaffenlagers wohnen. Die Gefahr, dass aus Missverständnis ein Atomschlag ausgelöst wird, ist 100 fach höher [...] mehr

21.08.2017, 16:35 Uhr

Erst einmal versprechen, dann sehen wir weiter Schröder ist hereingelegt worden, so wie damals Gorbatschov. Die Wirtschaft hat Schröder durch "gewonnene Flexibilität" einen enormen Arbeitsplatzschub versprochen, sodaß es eben kaum noch [...] mehr

14.08.2017, 17:09 Uhr

Es ist im deutschen Interesse Russland ist ein verlässlicher Gas- und Öllieferant. Deutschland wird mit Nord Stream 2 zum Energiedrehkreuz Mitteleuropas. Wer kann das hier nicht wollen? Da müssen engstirnige politische Preferenzen [...] mehr

10.08.2017, 16:18 Uhr

Doping für Russlandbashing missbraucht Doping ist zu verurteilen, es wird aber bei uns jedes Thema untersucht, ob es nicht gegen Russland verwendet werden kann. mehr

10.08.2017, 11:19 Uhr

Befürchte das Schlimmste Die Stategie "Den Gegner in die Knie zwingen" endet dort, wo der Gegner sich nicht zwingen lässt. Das war Jahrzehnte die Strategie der US-Amerikaner. Sie setzten weniger auf Verhandlungen. [...] mehr

10.08.2017, 10:09 Uhr

Es gibt durchaus einen Ausweg Die USA verweigern Nord Korea einen Friedensvertrag und eine Nichtangriffsverpflichtung. Im Gegenzug müsste Nord Korea seine atomaren Ambitionen überprüfbar ruhen lassen. Dies würde sofort [...] mehr

27.07.2017, 10:18 Uhr

Beides ist auch möglich Man kann doch neben North Stream 2 auch LNG-Terminals bauen. Dann gibt es keine einseitige Abhängigkeit. Man kauft immer das Gas, was verfügbar oder billiger ist. mehr

27.07.2017, 10:14 Uhr

Das ist auch eine Attacke gegen Trump Trump hat vor 40000 begeisterten Pfadfindern über Washingtons Eliten von einem "cesspool" und Kloake gesprochen. Natürlich wollen diese Leute es ihm heimzahlen. mehr

09.07.2017, 13:05 Uhr

Schade Das sind so die Geschichten unserer Medien. Trump ist dement. Vor zwei Jahren hat man geschrieben: Putin hätte Krebs. Das ist unterste Schublade. Wieso gibt man solchen "Autoren" eine [...] mehr

Seite 1 von 28