Benutzerprofil

lindenbast

Registriert seit: 14.12.2011
Beiträge: 3248
09.01.2017, 18:21 Uhr

Man kann's aber ruckzuck rückgängig machen. Anders als andere Willensakte der Eltern, beispielsweise die Namensgebung. Wenn ich den Namen, den meine Eltern mir gegeben haben, nicht mehr tragen [...] mehr

09.01.2017, 18:17 Uhr

Das dürfte eher selten der Fall sein - wir haben schließlich das Zerrüttungsprinzip und nicht mehr das Schuldprinzip bei der Ehescheidung. Wenn beide sich einig sind, braucht da überhaupt nichts [...] mehr

09.01.2017, 18:14 Uhr

Das ist insofern nicht wahr, als es hierzulande eine der leichteren Übungen ist, aus der Kirche auszutreten. Apostaten droht in Deutschland nicht die Todesstrafe oder auch nur gesellschaftliche [...] mehr

12.12.2016, 20:08 Uhr

Wieso denn das? mehr

11.12.2016, 13:51 Uhr

Es ist etwas anderes, ob es keine Stellen gibt (warum auch immer), oder ob es als normal und akzeptabel erachtet wird, eine Nötigung hinnehmen und ihr Folge leisten zu müssen. Mit anderen Worten: [...] mehr

09.12.2016, 08:03 Uhr

Nein. Es steht, finde ich, grundsätzlich keinem zu, das Fortpflanzungsverhalten anderer zu kritisieren. Punkt. Dass unterstellt wird, das Kindergeld und die Rentenanrechnungszeiten seien ein [...] mehr

08.12.2016, 11:39 Uhr

Ja, es ist in der Tat höchste Zeit. Es betraf nämlich durchaus auch schon meine Generation (vieelleicht nicht so drastisch, aber durchaus auch) - und das sind Leute, die (ich bin Jahrgang 1965) [...] mehr

23.11.2016, 19:00 Uhr

Seltsam, das zählt doch heutzutage zur unabdingbaren mentalen Grundausstattung: sich selbst für die personifizierte Vorzüglichkeit und alle anderen für Trottel zu halten, denen es verdientermaßen [...] mehr

23.11.2016, 18:55 Uhr

Ohne bestreiten zu wollen, dass Beamte erhebliche Vorteile haben: bitte nicht vergessen, dass Pensionen immer schon voll steuerpflichtig sind. Im Übrigen finde ich es ausgesprochen [...] mehr

23.11.2016, 18:41 Uhr

Ganz einfache Antwort: Ja. mehr

23.11.2016, 18:40 Uhr

Das Dumme ist, dass dann auch der Arbeitgeber seinen Teil Rentenversicherungsbeiträge entrichten müsste, und das will er halt nicht. mehr

23.11.2016, 18:34 Uhr

Dann erklären Sie dem Foristen doch bitte, wo er einen anständig bezahlten Job bekommen kann im zarten Alter von 52 Jahren, der obendrein erlaubt, Rücklagen zu treffen, die ihn noch über die [...] mehr

23.11.2016, 18:22 Uhr

Ja, es ist einfach fahrlässig, sich den Beruf und die Laufbahn danach auszusuchen, möglichst wenig Geld zu verdienen. Und wenn man dann mit 1200 Euro netto auf Vollzeit heimgeht und gleichzeitig [...] mehr

23.11.2016, 07:51 Uhr

Es gibt Arbeitnehmer, für ist das normal. Stichwort 'Stornohaftung'. mehr

03.11.2016, 12:46 Uhr

BeitragWie mir in einem JW-Laden erklärt wurde, als die Jacke zu knapp saß, entspricht Größe M Konfektiongröße 36/38. Wenn man der Zielgruppe (Beamtin über 50, die dafür gerne mal etwas mehr ausgibt [...] mehr

30.10.2016, 17:24 Uhr

Merke: bei Unternehmen heißt das 'Planungssicherheit' und 'Investitionsschutz' und ist ein höchst legitimer Wunsch von seiten dieser Unternehmen. Bei Privatpersonen heißt das 'Vollkaskomentalität' [...] mehr

30.10.2016, 17:16 Uhr

Das ist offenbar "Geht doch nach drüben!" 2.0 mehr

30.10.2016, 17:15 Uhr

Die Entlastung der nationalen Etats um 1500 gut bezahlte Politiker plus ihre Zuarbeiter ist ein recht schwacher Trost für den Verlust demokratischer Rechte. mehr

30.10.2016, 17:13 Uhr

Das kann gut sein, ändert aber nichts. Der Punkt ist, dass wir mittlerweile haben lernen müssen, dass das, was Deutschland als Ganzes will und was Deutschland als Ganzes nützt, nur einer [...] mehr

30.10.2016, 17:10 Uhr

Das wird einknicken. Wenn Verfassungsbrüche nur eklatant genug sind, setzt der allgemein menschliche Effekt ein, der bei allen wirklich großen Katastrophen einsetzt: "Neinnein, DAS kann ja [...] mehr

Kartenbeiträge: 0