Benutzerprofil

zudummzumzum

Registriert seit: 15.12.2011
Beiträge: 1179
28.09.2016, 12:16 Uhr

Alles! Die Wirtschaft ist ja kein Selbstzweck, sondern soll den Menschen dienen. Deshalb gibt es in den Ländern die verschiedensten Vorschriften, die dem freien Spiel von Angebot und Nachfrage [...] mehr

28.09.2016, 10:58 Uhr

Weil es hierzu eine Solidar- und Transfergemeinschaft gibt. Beim Freihandel nicht. mehr

28.09.2016, 00:51 Uhr

Kein größeres Schiff ohne Schotts, kein größeres Haus ohne Brandschutzmauern ... ... und genauso ist es auch richtig und wichtig, dass der Handel, genauso wie der Personenverkehr, nicht zu frei ist. Den Staaten muss es möglich sein, auch mal "die Schotten dicht zu [...] mehr

14.09.2016, 12:55 Uhr

Lächerlich ... Das ganze System funktioniert nach einem Prinzip, wonach wir zum Auswechseln einer Glühbirne einen Diplomingenieur anfordern können, der dann aus einer staatlichen Kasse bezahlt wird. Nur wegen der [...] mehr

14.09.2016, 11:48 Uhr

Der Beruf des Lehrers passt nicht mehr ... Es geht nicht um die Frage, ob Lehrer Beamte sind oder nicht. Das ist zweitrangig! Viel wichtiger wäre die komplette Überprüfung dahingehend, ob die Anforderungen noch in die Zeit passen. [...] mehr

14.09.2016, 11:33 Uhr

Das ist doch politisch gewollt! Wenn der Arbeitgeber darauf besteht, ab dem ersten Tag der AU die ärztliche Bescheinigung vorgelegt zu bekommen und der Gesetzgeber das erlaubt ... Wenn Blutentnahme und Puls- und Blutdruckmessen [...] mehr

13.09.2016, 16:56 Uhr

CSU und AfD sind faktisch identisch ... es gibt keinen Unterschied, ob sich die CSU auf ganz Deutschland erweitert oder die AfD den CSU-Part übernimmt. Wir werden vielmehr mit der Nachkriegslüge aufräumen müssen, dass, wer die C-Parteien [...] mehr

12.09.2016, 15:49 Uhr

Was ist, wenn Rassismus mehrheitsfähig wird? Einerseits gehört Rassismus zum Menschsein irgendwie dazu. Andererseits ist er eine unserer schlechten Eigenschaften, gegen die zu kämpfen wir aufgerufen sind. Jeder für sich und auch, in Form [...] mehr

29.08.2016, 11:36 Uhr

Zum Risiko der Banken ... So einfach geht das nicht. Wenn die Rate ausbleibt, geht mitnichten die Immobilie in den "Besitz der Bank" über, sondern in die Zwangsversteigerung. Der Weg dorthin dauert locker 2 Jahre, [...] mehr

28.08.2016, 13:03 Uhr

Warum Konflikte schüren? Die Jungen können doch einfach abwarten - ihre Zeit kommt. Bis dahin lebt es sich doch prima - in Erwartung des Erbes von Eltern und Größeltern, das aus Gründen der Demografie ja zu einer [...] mehr

22.08.2016, 18:23 Uhr

Dann denken wir das mal durch ... Wenn der Strom ausfallen sollte, kann sich fast die gesamte Stadtbevölkerung ohnehin kaum noch autark versorgen. Ohne Kühlschrank (Gefrierschrank) mag ja noch gehen, aber schon der Herd wird nicht [...] mehr

20.08.2016, 15:39 Uhr

Interessant ist doch nur die Verquickung mit der Politik ... Das gleiche bei BMW, Ford oder Daimler, und es wäre nur eine Randnotiz. Aber beim "Staatskonzern" VW sieht die Sache schon wieder anders aus - da kann kein Politiker schnell genug ans Mikro [...] mehr

15.08.2016, 14:43 Uhr

Hihi ... Die Bundesbank macht eine Vorausberechung für das Jahr 2060, und pflichtschuldigst fängt der Mob an zu toben ... Betroffen wären die Geburtsjahrgänge irgendwo ab 1991 - von denen sind heute noch [...] mehr

15.08.2016, 13:26 Uhr

Panikmache ... Ja, die Zusatzbeiträge werden steigen. Aber statt Panik zu schieben, wäre eine gewisse Coolness und Abgebrühtheit angebracht. Jeder Prozentpunkt, um den die Löhne und Gehäler steigen, steigert auch [...] mehr

14.08.2016, 17:24 Uhr

Langweilig II Nein, solche Jammerlappen wie Nachtweih verstehe ich nicht, weil ich mir ihre Sicher gar nicht erst aneignen MÖCHTE - jedenfalls nicht als "Wissenschaft". Klar gibt es Leute, denen es [...] mehr

14.08.2016, 15:50 Uhr

Langweilig ... Nichts von dem, was Herr Nachtweyh im Interview abscheidet, entspricht der historischen Wahrheit. So geht Wissenschaft, die KEIN Wissen schafft! Auch der nächsten Generation wird es nicht [...] mehr

08.08.2016, 17:21 Uhr

Hihihi ... Wie man es macht, ist es verkehrt ... Einerseits wird ein "Primat der Politik vor der Wirtschaft eingefordert, wenn der BuWiMi (der alte Primat) aber genau danach handelt und diejenigen, die [...] mehr

07.08.2016, 15:31 Uhr

Da schließt sich der Kreis ... Und dagegen stehen die Edellinken, die dieses höhere Wesen gegen eine Regierung eingetauscht wissen wollen. Klar, diese Regierung sollte gewählt sein und gleichzeitig die Interessen aller, wie [...] mehr

07.08.2016, 12:54 Uhr

Es gibt auch Bildung abseits des Arbeitsplatzes Ist das nicht sogar der elementare Denkfehler an der Nahtstelle zwischen Demokratie und Wirtschaft? Mit mehr, und besserer Bildung wird der Einzelne befähigt, auch "besser" zu [...] mehr

06.08.2016, 22:25 Uhr

Kapitalismuskritik? Für die Sache mit der Aufgabe der Rationierungen reicht Wikipedia - würde ichIhnen in dieser Sache zustimmen, wären wir beide im Unrecht. Ja, die Durchführung der Bankenrettung war ein Fehler [...] mehr

Kartenbeiträge: 0