Benutzerprofil

knuty

Registriert seit: 16.12.2011
Beiträge: 11653
28.09.2016, 19:11 Uhr

Über das europäische Verbundnetz. Nein, kein Zertifikatetausch, den gab es da noch gar nicht. Ihren letzten Satz verstehe ich nicht so ganz. Was ist an Atomstrom verderblich? mehr

28.09.2016, 18:53 Uhr

Doch, Sie haben einen maximalen Eigenbedarf von 27 GW genannt. Es sind in NO aber 28 GW Wasserkraft installiert, die gleichzeitig abgerufen werden können, also mehr als der maximale Eigenbedarf. [...] mehr

28.09.2016, 18:31 Uhr

So langsam kommen Sie der Erkenntnis ja doch näher, dass nicht ein einziges KW eine 24/7 Stromversorgung leisten kann, sondern das man dafür mehrere braucht. Und je mehr Kraftwerke, desto größer [...] mehr

28.09.2016, 18:23 Uhr

Warum nicht EE-Strom von Spanien nach Deutschland transportieren? Eon hat ja auch bis 2011 nachts Atomstrom von Norddeutschland nach Spanien transportiert. Sie verstehen es immer noch nicht: [...] mehr

28.09.2016, 18:03 Uhr

Nein, ist es nicht wirklich. Das Gas-KW Irsching z.B. ist deshalb nicht rentabel, weil es zu wenig Strombedarf, bzw. ein Überangebot an Strom gibt. Irsching kommt auf etwa 1.500 Betriebsstunden im [...] mehr

28.09.2016, 17:32 Uhr

Sie schrieben, die maximale Last in NO wäre 27 GW und es gibt dort 28 GW installierter Leistung bei Wasserkraftwerken, also absolut kein Problem. Der norwegische Strombedarf liegt bei rund 120 [...] mehr

28.09.2016, 17:15 Uhr

Zwei konv. Kraftwerke sind nicht ein einziges Kraftwerk. Der Vorposter meinte, das jedes konv. Kraftwerk 24/7 Strom liefern könnte. Doch, das würde auch bei EE gehen, wenn man denn genügend [...] mehr

28.09.2016, 16:49 Uhr

Die Betreiber von Irsching erhalten aus den Netzentgelten Entschädigungen. Dieselben Betreiber betreiben übrigens auch veraltete Kohle-KW, die sie nicht abschalten wollen. mehr

28.09.2016, 16:47 Uhr

Wieso "sog." Nuklearkatastrophe? Ist die gefaked? Die Grünen haben auch bei der letzten Landtagswahl gewonnen und zwar mit noch mehr Stimmen als vor fünf Jahren. Und nein, mir ist [...] mehr

28.09.2016, 16:36 Uhr

Von einem anderen Kraftwerk. mehr

28.09.2016, 16:35 Uhr

Kein einziges Kraftwerk kann eine 24/7 Stromlieferung garantieren. mehr

28.09.2016, 16:34 Uhr

Norwegen benötigt keine Speicher, weil Norwegens Stromversorgung zu etwa 80% aus Speichern geliefert wird. Etwa 19% kommt aus Laufwasser- und Windkraftwerken. Klar, könnten sie, aber die [...] mehr

28.09.2016, 14:23 Uhr

Von wann sind die Agora-Daten? Kann man die irgendwo nachlesen? Oder ist das ein fiktives Beispiel? mehr

28.09.2016, 14:19 Uhr

Wie jetzt? Wenn ich sage "regelmäßig", dann passt das nicht zu "regelmäßig"? Geht´s noch? mehr

28.09.2016, 13:12 Uhr

Die Netzbetreiber, dazu gehören nicht nur die ÜNB, verteilen, organisieren, schalten diverse Kraftwerke entsprechend der anfallenden Last und garantieren die Versorgungssicherheit. Die [...] mehr

28.09.2016, 13:06 Uhr

Nochmals: Sie gehen immer nur davon aus, dass es keine Erweiterung, keine Optimierung der Netze geben wird. mehr

28.09.2016, 13:03 Uhr

Der Jahresdurchschnitt ist dafür interessant, um beurteilen zu können, ob eine Speicherung überhaupt rentabel sein könnte. Es nützt nämlich überhaupt nichts, wenn in einem kleinem lokalem [...] mehr

28.09.2016, 11:44 Uhr

Gibt es denn dort schon Daten aus dem Jahr 2025 mit entsprechendem Ausbau der WKA? mehr

28.09.2016, 11:39 Uhr

Es war die Rede von PV-Strom, nicht von Windstrom. PV-Strom wird immer dann eingespeist, wenn der Bedarf hoch ist. Es wurde bisher noch nie soviel PV-Strom eingespeist, dass Kraftwerke deshalb [...] mehr

28.09.2016, 11:34 Uhr

Nein, nicht die Kraftwerksbetreiber, sondern die Netzbetreiber sind für die Versorgungssicherheit verantwortlich zuständig. Das steht übrigens auch im Artikel. mehr

Kartenbeiträge: 0