Benutzerprofil

knuty

Registriert seit: 16.12.2011
Beiträge: 13437
Seite 1 von 672
18.08.2017, 09:13 Uhr

Man kann so statt reinen Wasserstoff auch Methan produzieren. Das hat nicht nur den Vorteil, dass keine zusätzliche oder neue Infrastruktur benötigt wird, sondern man kann auch CO2 dazu verwenden, [...] mehr

18.08.2017, 09:07 Uhr

Nein, die explodieren deshalb nicht ständig, weil die Wasserstofftanks und Leitungen entsprechend sicher ausgelegt sind. Aber zu behaupten, Wasserstoff sei ungefährlich, weil er bei Lecks mit [...] mehr

17.08.2017, 10:58 Uhr

Der CO2-Ausstoß ist nicht derselbe, sondern liegt um einiges darunter, weil LPG (Butan-und Propangas) viel weniger Kohlenstoff (C) als Benzin oder Diesel enthält. mehr

17.08.2017, 09:26 Uhr

Das ist ja gerade das Problem. Wenn Wasserstoff mit Sauerstoff reagiert ist, hat man eine Knallgasexplosion. Viel mehr gefährlicher geht nicht. mehr

15.08.2017, 09:11 Uhr

Es sind wohl eher Staubpartikel, die Sie meinen. Dass Vulkaneruptionen zu Abkühlungen führen, und nicht zu Erwärmungen wie manche meinen, ist lange bekannt. Solche Eruptionen blieben aber nicht [...] mehr

15.08.2017, 08:57 Uhr

Interessant, aber zum einen war das auf der entgegengesetzten Seite der Welt und zum anderen war dieser Vulkan bekannt. mehr

14.08.2017, 20:59 Uhr

Da haben wir drei ja etwas Gemeinsames. Ich habe auch noch keinen Tsunami erlebt. Wollte ich nur mals sagen. mehr

14.08.2017, 20:56 Uhr

Was ist denn eine Gegenkopplung aufgrund Kühlung durch Verdunstung? Mit ihrer Unterseite erwärmen Wolken, Tag und Nacht. Sonnenstrahlung können sie nur tagsüber reflektieren. mehr

14.08.2017, 14:54 Uhr

Ich möchte mich nicht um Rosinen streiten, aber eine 4% geringere Dichte als Wasser sind 0,96 g/cm³. mehr

14.08.2017, 14:27 Uhr

Das Volumen des Eises würde sich als Wasser um etwa 4% verringern. Füllen Sie ein Glas randvoll mit Wasser. Geben Sie nun eine beliebige Zahl Eiswürfel hinein und beobachten Sie, ob das Wasser [...] mehr

14.08.2017, 14:22 Uhr

Doch, es ist völlig neu, dass es soviele Vulkane unter der Antarktis gibt. Schwarze und Weiße Raucher sind übrigens keine Vulkane, sondern hydrothermale Quellen, Unterwassergeysire könnte man [...] mehr

14.08.2017, 09:22 Uhr

Fachlich kann ich bei dieser Diskussion nicht mithalten, aber wer mit "Halt die Fresse" und ähnlichem "argumentiert", disqualifiziert sich selbst. mehr

13.08.2017, 21:49 Uhr

Bei -60°C findet man kein Gramm Wasserdampf pro Kubikmeter mehr, denn es bleibt ja nicht bei -18°C. mehr

13.08.2017, 18:17 Uhr

Nicht, dass es eines Hinweises bedurft hätte, aber ausgerechnet während der letzten Eiszeit eingefrorene Mammuts, die jetzt erst auftauen, als Hinweis auf wärmere Perioden? Da dreht sich Ötzi in [...] mehr

13.08.2017, 14:52 Uhr

ROFL! mehr

13.08.2017, 14:07 Uhr

Was bei Klimaleugnern Grönland ist, ist bei Evolutionsleugnern der Eisvogel: "Zu den nicht von Eisvögeln besiedelten Regionen zählen Island (sic!), Nordschottland, Nordskandinavien und [...] mehr

13.08.2017, 14:00 Uhr

Verstehe, ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern. mehr

13.08.2017, 13:42 Uhr

Er schrieb: "Warum gibt es Kontroversen in der Klimaforschung und permanent wird ein Konsens postuliert? Weil vieles unsicher ist und Beweise in der Klimaforschung fehlen." [...] mehr

13.08.2017, 12:55 Uhr

Ah, das leuchtet ein, denn das erklärt auch, wo die Baumwollnashörner abgeblieben sind. Aber was ist mit den Baumwollmäusen? Die leben ja immer noch hier und die Eiszeit ist schon lange vorbei. [...] mehr

13.08.2017, 12:41 Uhr

Ich schließe mich keiner Fraktion an, sondern dem Stand der Wissenschaft. Die CO2-Konzentration ist nicht weniger und nicht mehr entscheidender geworden. mehr

Seite 1 von 672