Benutzerprofil

stonecold

Registriert seit: 19.12.2011
Beiträge: 4475
17.03.2017, 06:58 Uhr

Dass Sie nicht glauben, dass US-Jets genauso "Kollateralschäden" verursachen, wie die der Russen oder Syrer, ist bekannt. Ändert leider nichts daran, dass es dennoch passiert. Hätten [...] mehr

27.02.2017, 14:31 Uhr

Naja... der Gedanke war in Bezug auf die Zeiten des "Wettlaufs zum Mond" sicher richtig, für beide Supermächte war das Raumfahrtprogramm ein Nebenprodukt der Entwicklung von [...] mehr

27.02.2017, 06:37 Uhr

Es ist eine seit mehreren Jahren verstärkt zu beobachtende Tendenz, dass die USA versuchen (oft sehr erfolgreich), ihre eigenen Rechtsvorschriften anderen Ländern aufzudrängen. Immer gern gesehen: [...] mehr

27.02.2017, 06:27 Uhr

Wäre ja zu begrüßen gewesen, wenn nach dem ganzen Chaos, Bürgerkrieg etc. wenigstens das sich geändert hätte. Dem ist aber nicht so: [...] mehr

26.02.2017, 08:44 Uhr

Erschreckend, welche Vorurteile hier transportiert werden. Erstens will beileibe nicht jeder Mann so oft wie möglich in eine Vagina. Zweitens munkelt man, dass der Akt an und für sich für die [...] mehr

21.02.2017, 13:50 Uhr

Weil ihr das keiner abnimmt, der SPD. Die Agenda 2010 ist von wann, von 2003? Wenn Sie jetzt das Argument bringen, die SPD wäre danach nicht in der Position gewesen, daran was zu ändern (trotz [...] mehr

21.02.2017, 09:27 Uhr

Allgemein scheint es derzeit in der amerikanischen Politik bei der Bewertung von Personalien fast ausschließlich auf die jeweilige Haltung zu Russland hinauszulaufen. mehr

21.02.2017, 08:41 Uhr

Ihr Wunsch in allen Ehren- aber denken Sie nicht, dass es sich hier lediglich um schwammig formulierte Wahlkampfparolen handelt, die dann später (falls Schulz denn gewinnen sollte) wie so oft im [...] mehr

17.02.2017, 13:55 Uhr

Ein benachbarter Aspekt ist unter anderem, dass einerseits permanent darüber gebarmt wird, man müsse "Afrika auf die Füße helfen" und auch der eine oder andere Tropfen in Form von [...] mehr

17.02.2017, 13:49 Uhr

Sehr gut auf den Punkt gebracht, kann man eigentlich nichts hinzufügen- nur dass die Abstimmung wohl doch an der Urne stattfindet, mit den Füßen würde es die Verantwortlichen wahrscheinlich eher [...] mehr

17.02.2017, 12:47 Uhr

Das mag prinzipiell für den Chef sprechen. Nicht für ihn spricht allerdings, dass er in einem öffentlichen Amt seine Macht dazu nutzt, allem Anschein nach halbseidene Arrangements durchzudrücken. [...] mehr

14.02.2017, 17:17 Uhr

Absatz 1: da Sie sich offensichtlich in den russischen Medien gut auskennen- ein paar Beispiele bitte für das "Posaunen" Absatz 2: Saudi-Arabien im Jemen. mehr

14.02.2017, 14:30 Uhr

Paradebeispiel: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8947088.html mehr

14.02.2017, 11:35 Uhr

Die Zahl verdeutlicht lediglich das Verhältnis. Die russischen Rüstungsausgaben sind deutlich gestiegen, das ist korrekt (die Gründe dafür wurden bereits hundertfach wiedergekäut). Nicht korrekt [...] mehr

14.02.2017, 10:50 Uhr

Japp, und liegt damit immer noch bei 8-12 % des amerikanischen Budgets. mehr

14.02.2017, 10:19 Uhr

1) Es spielt eine Rolle, wofür er Geld bekommen hat. Wenn er Geld für seine Auftritte bei RT bekommen hat, ist das meiner Meinung nach noch nicht per se verwerflich. Denken Sie, die [...] mehr

14.02.2017, 09:57 Uhr

Zum Tod dieses "Agenten aus Putins Umfeld"- ergehen Sie sich nun in Fake News? Oder haben Sie Erkenntnisse darüber, dass er mit 61 Jahren nicht an einem Herzinfarkt gestorben ist? Zur [...] mehr

14.02.2017, 09:51 Uhr

Danke für die Links. Leider geht daraus nicht hervor, wie viel Geld Flynn denn nun dafür bekommen hat für die Teilnahme an diesem Bankett. Handelte es sich dabei um ein "Honorar", oder [...] mehr

14.02.2017, 08:43 Uhr

Wie viel Geld hat Flynn denn für seine Teilnahme bekommen, und welche Teile dieses "Dossiers" wurden inzwischen bestätigt? mehr

13.02.2017, 22:10 Uhr

Zum "Verschlucken"- Sie wollen es offensichtlich nicht verstehen. Für Sie ist jegliche russische "Beteiligung" bereits ein Beweis für böse Absichten und "Fake News". [...] mehr