Benutzerprofil

v.papschke

Registriert seit: 20.12.2011
Beiträge: 1246
27.04.2017, 19:51 Uhr

Das Ganze ist so merkwürdig, daß man auch glauben könnte, daß es sich um eine Sicherheitsüberprüfung der Flüchtlingsaufnahmebehörden handelt. Diese wären dann allerdings durchgefallen und es ist zu befürchten, daß auch div. echte [...] mehr

25.04.2017, 20:06 Uhr

Herr Netanyahu wird sicher denken: den Obama habe ich schon erfolgreich ausgesessen, und das schaffe ich mit der deutschen Seite auch. Inzwischen schaffe ich immer mehr Fakten, die ohnehin keiner zurückdrehen wird. Und er liegt damit [...] mehr

24.04.2017, 20:08 Uhr

Französische Wahlen und kein Ende eigentlich verstehe ich diese ganze nun schon wochenlang andauernde Debatte um Le Pen oder xy nicht. Relativ klar war doch von Anbeginn an, daß Le Pen es in die Stichwahl schaffen kann. Jetzt aber ist [...] mehr

24.04.2017, 19:42 Uhr

Keine schlechte Idee, wenn er Wort hält. mehr

22.04.2017, 23:23 Uhr

Man sollte mal vergleichen und zwar die Rede von Meythen mit dem , was Frau Petry im Interview mit Lamby sagte. Meiner Meinung nach driftet Meythen eindeutig nach rechts, während Petry versucht , der Partei eine vernünftige [...] mehr

20.04.2017, 14:15 Uhr

Täve Schur war ein herausragender Sportsmann und zwar nicht nur durch seine überragenden Leistungen, sondern auch durch seine ganze Haltung. Und dies redet mir niemand aus. mehr

18.04.2017, 20:29 Uhr

Mein Tip war 60 % plus x für Erdogan. In D wurde dies erreicht, zu Hause in der Türkei nicht. Meine Hochachtung gilt den Türken in der Türkei. Sie haben Mut bewiesen !! mehr

18.04.2017, 20:14 Uhr

Frau May handelt folgerichtig und konsequent wenn das Ergebnis denn wünschgemäß ausfällt, entspräche die Parlamentszusammensetzung letztlich dem Wählerwillen. Und das kann nicht so falsch nicht sein. mehr

18.04.2017, 20:03 Uhr

VW hat Fehler gemacht, das ist ja eindeutig. War es aber nicht ausgereifte Technik, oder nicht durchdachte Werbung ? Ich persönlich glaube nicht, daß VW technisch gesehen schlechter da steht als diverse Konkurrenten. Um [...] mehr

06.04.2017, 13:05 Uhr

Wenn man den Artikel so liest, dann kann man den Eindruck gewinnen, als daß nichts wichtiger wäre, als sofort mit massiven Bombenschlägen auch noch den Rest Syriens in Schutt und Asche zu legen. Man weiß zwar noch nicht genau, wer [...] mehr

29.03.2017, 19:42 Uhr

Und was sagt dazu nun der Doping-Papst Prof. Franke? Der hat doch jahrelang Jan Ulrich verfolgt sozusagen als das personifizierte Dopingungeheuer. Und schön wäre auch mal eine exakte Erläuterung zu normalem Doping und [...] mehr

24.03.2017, 17:39 Uhr

Wenn Links sich nicht eint, dann werden die Armutsberichte auch in den nächsten Jahrzehnten zu den gleichen Ergebnissen kommen , wie sie jetzt von der Bundessozialministerin, Andrea Nahles, gerade vorgetragen [...] mehr

23.03.2017, 14:35 Uhr

Nach diesem Artikel ist man als außenstehender Betrachter genauso schlau wie vorher. Alles ist möglich, oder auch nicht. Eines dürfte aber ziemlich sicher sein. Eine dringend notwendige Annäherung zwischen den USA und [...] mehr

20.03.2017, 22:40 Uhr

Es fällt mir schwer, in der von Frau Merkel gewählten Formulierung eine schärfere Gangart zu erkennen. Diese sehr verklausulierte Antwort wird Herrn Erdogan eher amüsieren. Warum nur soviel Herzdrücken ? Die türkischen [...] mehr

19.03.2017, 10:59 Uhr

Man kann das Thema immer wieder hoch und runter diskutieren und sich dabei immer wieder aufs neue aufregen. Natürlich war Merkels Grenzöffnung ein kapitaler Fehler. Allein auch daran zu erkennen, daß die dafür Verantwortlichen seit [...] mehr

16.03.2017, 20:06 Uhr

Rutte hat die Wahl zwar gewonnen, aber es ist ein Ergebnis mit großen Bauchschmerzen. Und die in der Versenkung verschwundenen Sozialdemokraten ? Sie haben aus den Entwicklungen in Deutschland keine Lehren [...] mehr

15.03.2017, 14:10 Uhr

Die Überschrift zum Beitrag ist an den Haaren herbeigezogen. Nicht Martin Schulz hat ein Türkei-Problem, sondern insbesondere die CDU mit einer seit Jahren in dieser Frage herumeiernden Kanzlerin. M. Schulz hat wenigstens noch [...] mehr

13.03.2017, 00:17 Uhr

Deutschlands Wohlstand ist das Resultat einer starken Exportwirtschaft. Wenn das beschnitten wird, wer finanziert dann noch die EU ? mehr

10.03.2017, 20:09 Uhr

Die EU sollte sich in erster Linie an selbst formulierte Richtlinien halten, und nicht zur Beliebigkeit verkommen. Dann sollte man sich auf das Wesentliche konzentrieren und erst dann die nächsten Schritte [...] mehr

09.03.2017, 20:15 Uhr

Die Grünen haben sich meiner Auffassung nach zu häufig von der Lebenswirklichkeit entfernt. Beispiel: Als 2015 eine Million Flüchtlinge ankamen hieß es: einer auf achtzig, das fällt doch gar nicht auf. Es fällt aber auf, [...] mehr