Benutzerprofil

gregtejero

Registriert seit: 22.12.2011
Beiträge: 542
   

21.03.2012, 13:41 Uhr Thema: Maschmeyer bei Maischberger: Die programmierte Blamage Hasta siempre ;-)) Sí, hasta siempre comandante! Mich überkam so ein ekklektisches Verlangen. Cuba sí! A propos Fernseh-"frauen": Claus Kleber vs. Ahmadinedschad! "Wir könnten eine bauen, aber wir [...] mehr

21.03.2012, 13:13 Uhr Thema: Maschmeyer bei Maischberger: Die programmierte Blamage Ein Drogenhändler.. ..kann nur Drogen für teueres Geld verkaufen, weil sie für illegal erklärt werden. Synthetische Drogen sind schließlich legal, da von der Industrie hergestellt. Kapitalismus ist krrrank! mehr

21.03.2012, 13:09 Uhr Thema: Maschmeyer bei Maischberger: Die programmierte Blamage Der Zeitgeist ist ein Ungeist! Ein Zeitgeist, der Paris Hilton als "Frau" (für dieses hehre Wort eindeutig unterqualifiziert) verehrt, ist ein Ungeist, also ein geistiges Vakuum. Ein Zeitgeist, der suggerieren will, [...] mehr

21.03.2012, 12:06 Uhr Thema: Maschmeyer bei Maischberger: Die programmierte Blamage Ich mach ja gern.. ..die cons nieder, wo´s nur geht:-]], aber man sollte doch festhalten, daß die Fernsehfrauen sowas wie die "Klassensprecherinnen der Nation" sind. Und da hat die Sandra ihren Job doch [...] mehr

21.03.2012, 11:33 Uhr Thema: Maschmeyer bei Maischberger: Die programmierte Blamage Köstliches Amusement! Über die Sendung konnte man sich doch köstlichst amüsieren. Mit Genußmitteln aus Tennessy bzw. Afghanistan angeregt umso mehr noch X-] Der Hr. Maschmeyer hat auch gar nicht so gänzlich unrecht. Wer [...] mehr

18.03.2012, 13:58 Uhr Thema: AGB und Co.: Die größte digitale Lüge Community? Da AGB u. Endlostexte, bzw. Sinnlos-Surfen ohnehin langweilig sind, aber die Kolumne vom "Wolf" doch irgendwie interessant ist, u. in der pausenlos von "Community" geredet [...] mehr

18.03.2012, 13:19 Uhr Thema: S.P.O.N. - Fragen Sie Frau Sibylle: Wenn schon sterben, dann vorher bitte leben Schwester im Geiste! An den Kolumnen von der Fr. Sybille gibt es niemals auch nur ein Fünkchen zu kritisieren. Ich kann nur - mal bewußt ohne gr. Worte - mit Wärme im Herzen zustimmen. Der Tod kommt sowieso, wann´s [...] mehr

14.03.2012, 19:59 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Nein, weil.. ..Großkonzerne wie Ford mittlerweile Groß-Werbeagenturen sind, mit angeschlossenem Produktionsbetrieb. Drei Einheitsautotypen für alle würden es vollkommen tun. Kommt eh, wenn das Öl ausgeht. mehr

14.03.2012, 19:37 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Hasta siempre.. Hasta siempre companero, a 100 porciento contigo! Frente roja! Sag´s dem SPON, was uns verspult macht! Genau das richtige Argument. Plus Soffin etc..Das, was sich noch alles so als [...] mehr

14.03.2012, 18:55 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Alle Rechten weg.. ..und im Wald ist Ruh, Friede faßt das Herz, Linke sing´n sich zu: Großer Kaiser Karl, kam einst in´s deutsche Land, die Wüstenei man fand, die mußte ziv´lisieret werden, in Ketten zum [...] mehr

14.03.2012, 17:30 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Nein, congenialisch.. ..ist es, sich den Erfindungsreichtum anderer Völker anzuschauen u. ein EI-II-DIE zu basteln. Verklausuliert genug, hoffe ich! Es wäre von allergrößter Wichtigkeit die sog. selbsterklärte [...] mehr

14.03.2012, 14:55 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Baustein für die Kapitalhörigen! Aus gebotenen Gründen der Kreativität u. aus Anlaß zur akuten Arbeitserleichterung hier eine Art Textbaustein für Eure stereotypen Phrasen: {neue wirtschaftspolitische Impulse?} [DDRärrr!] --- [...] mehr

14.03.2012, 13:38 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Not macht erfinderisch! Wenn der Staatsbankrott vor der Tür steht (steht er nicht...?:-), u. die sog. "Mittelschicht" sich wieder an die Zeiten eines Kanzlers Schmidt erinnern wird, u. - intellektuell über die [...] mehr

14.03.2012, 13:22 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn none die ursel von der alten leyer im wi-wunder-märchen-land! nehmen sie haldol? mehr

14.03.2012, 13:13 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Die Großkonzerne müssen verstaatlicht werden! Um die Wirtschaft in ihrer polit. Dominanz zurückzudrängen, das Primat der Politik u. auch der echten, gesamtwirtschaftl. kompetenten Wirtschaftspolitik ( nicht der semi-sadistischen [...] mehr

14.03.2012, 13:02 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Raumschiff Enterprise ist ein Musterbeispiel.. ..für den modernen, pluralistischen Kommunismus. Dort gibt es nicht mal mehr Geld. Leistung wird dort mit der Gültigkeit anspruchsvoller Aufgaben belohnt. (siehe Picard) In Startrek wurden jede Menge [...] mehr

14.03.2012, 12:45 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Großkonzerne verstaatlichen! Die Großkonzerne müssen verstaatlicht werden, um eine Durchsetzung von Mindestlöhnen, Beschäftigungsquoten u. eine moderate Deckelung der Top-Gehälter durchzusetzen. In einem zweiten Schritt ist [...] mehr

14.03.2012, 12:13 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Heil Widukind! So spricht der heimliche Faschist. Aber genauso so. O-Ton. Karl d. Große hat die Sachsen diszipliniert, u. Lenin hat der Bourgeoisie erklärt, wohin sie gehen soll: in den Sumpf! Wer droht hier [...] mehr

14.03.2012, 12:00 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Macht der Osteuropäer! Der Osteuropäer - Armuts-Arbeitsmigrant - macht das für so ungefähr € 3.-/h u. zahlt für die Übernachtung im Container bzw. der umgebauten Scheune nochmal so € 10.-/Tg. Das ist einfach [...] mehr

14.03.2012, 11:44 Uhr Thema: Einkommen in Deutschland: Jeder Vierte bekommt nur Armutslohn Die Wut der "Vermögensbürger"! Ich fühle mich von diesem dämlichen, diffus gebrauchten Terminus "Wutbürger" - gegenüber jedem gebraucht, der der Meinungssülze der herrschenden Klasse widerspricht, in meiner [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0