Benutzerprofil

chilischweiz

Registriert seit: 24.12.2011
Beiträge: 1133
Seite 1 von 57
24.07.2017, 20:38 Uhr

ich bezweifele... ... dass die Auslegung von Gesetzen einheitlich ist und dieses vielschichtige Problem lösen wird. Wenn zig Millionen aus für sie plausibel-existentiellen Gründen in eine Region mit Zukunft [...] mehr

24.07.2017, 17:59 Uhr

Ich wünschen Politikern... - die Kraft, zu tun, was sie tun können - die Fähigkeit, zu erkennen, was sie nicht tun können - die Einsicht, zwischen beiden unterscheiden zu können. mehr

24.07.2017, 17:50 Uhr

Millionen wollen fliehen Ein Ansteigen 1) der Kosten und Risiken der Flucht UND 2) eins der Chancen im eigenen Land senkt die Anzahl neuer Flüchtlinge. In keinem Fall darf - horribile dictu - einer der beiden [...] mehr

23.07.2017, 11:39 Uhr

zynisch??? Ist die Flüchtlingskrise nicht ein verzwicktes Problem, zu dem man logisch nicht viel mehr sagen kann als Herr Kurz: sinngemäss, "wenn zu viele kommen, muss der Preis oder das Risiko [...] mehr

23.07.2017, 11:24 Uhr

eine Europäische Lösung der Flüchtlingspolitik... ... kann nur mit absoluter Mehrheit oder einstimmig erfolgen. Die würde dann ungefähr so aussehen, wie es sich ein grosser Teil der Bevölkerung, auf jeden Fall grösser als der Wähleranteil der [...] mehr

20.07.2017, 21:12 Uhr

je weiter Deutschland seine Schulden reduziert... ... umso höher wird sein Geberpotential bei der abzusehenden Krise. Jeder vernünftige Anleger kauft eine Option auf steigende Zinsen, die mit steigender impliziter Vola an Wert gewinnt. Deren [...] mehr

20.07.2017, 21:04 Uhr

Ein Zuwarten der EZB... ... erhöht die Explosivität steigender Zinsen, wenn die Staaten mit hohen Schulden nicht ihr Verpflichtungen reduzieren, m. a. W. ihr Staatsdefizit reduzieren. Und Eurobonds werden an Deutschland [...] mehr

14.07.2017, 16:59 Uhr

Logisich... wer viel bezahlt profitiert am meisten und deswegen muss einer der viel bezahlt, noch mehr bezahlen, wenn er raus will - stramme Logik. genauso, dass die Schweiz als potentieller Vielzahler sich [...] mehr

14.07.2017, 11:28 Uhr

Sie vertrauen darauf, dass die EU knallharte Verhandlungen führen und durchsetzen kann. We will see... mehr

14.07.2017, 11:12 Uhr

Nettozahler und -Empfänger Ihrer Logik folgend, wird es bald eine Reihe von Netto-Empfängern geben, die nach dem UK-Modell austreten... mehr

14.07.2017, 11:08 Uhr

Ist Europa stärker als die Summe seiner Teile? Und für welches Modell (Euro, EU, EWG) gilt das? UND was passiert, wenn man diese Rechnung für alternative Mitgliedsländer durchführt? Und ohne hohe Austrittsgebühren? mehr

14.07.2017, 10:56 Uhr

die Vorteile der Mitgliedschaft stehen auf dem Prüfstand genau die stehen auf dem Prüfstand, auf dem beide Parteien ihre Modelle mit Abschalt-Vorichtungen fahren wollen. Und ob da auch die NATO-ABgase geprüft werden, wird früher oder später auch ein [...] mehr

14.07.2017, 10:46 Uhr

That's the point Es wird so getan, als wenn Deutschland und nicht ein Land mit Import-übeschuss aus der EU austreten wollte. Wenn's knallt, wird der Club Mediterrane am meisten leiden und Griechenland wird den [...] mehr

14.07.2017, 10:35 Uhr

Es gibt ein Vakuum mit grosser Sog-Kraft... ... für ein EWG-Modell mehr

14.07.2017, 10:23 Uhr

Geschichte... in der EU wird gerne der Untergang der USA und des UK verkündet. im Rückblick auf die Geschichte etwas realitätsfern, auf das Power-Team mit Griechenland, Polen, Rumänien, Bulgarien und Ungarn zu [...] mehr

14.07.2017, 09:55 Uhr

was für ein realitätsferner Vergleich! Wenn sich May und Trump zusammentun und Verpflichtungen mit Ueberschüssen aus dem Militär netten, verbunden mit der Frage, was ist euch eure Sicherheit wert? Dann wird kein EU-Politiker, der [...] mehr

14.07.2017, 09:42 Uhr

sehr einleuchtend! Ein "Nein" der EU zu diesem Verrechnungsvorschlag würde bedeuten, die NATO mit in die Streitigkeiten hineinzuziehen. mehr

13.07.2017, 15:07 Uhr

welches Unheil... ... ziehen denn diese Vertreter durch? Seit Jahrzehnten steigt global die Lebenserwartung, die Toten durch Gewalt, Krankheiten und Armut nehmen trendartig ab und die Frauenbildung steigt [...] mehr

10.07.2017, 11:21 Uhr

Bei so einem Anlass... ... muss man im Vorfeld unmissverständlich klar machen, in welchem Verhältnis das Recht auf Demonstrationsfreiheit auf der einen und der Schutz der Stadt, ihrer Bürger und der Gipfelteilnehmer auf [...] mehr

09.07.2017, 19:59 Uhr

die Wege der Dialektik sind wunderbar... mehr

Seite 1 von 57