Benutzerprofil

dborrmann

Registriert seit: 25.12.2011
Beiträge: 400
16.01.2017, 22:58 Uhr

Wir müssen uns auf unsere Tugenden besinnen: Fleiß und Ingenieurskunst, Literatur, Musik und Philosophie, Mathematik und Naturwissenschaften, Rechtschaffenheit und Gelassenheit. Dann haben wir eine gute Chance, durch Trumps Dunkle Zeit zu [...] mehr

15.01.2017, 21:33 Uhr

Gott sei Dank ist sie weg. Es war doch höchste Zeit. Die CDU wird durch Steinbachs Austritt ein wenig christlicher und menschlicher. Frau Steinbach war nie wertkonservativ, sie war stets reaktionär. Ich habe mich immer [...] mehr

15.01.2017, 21:21 Uhr

Britain! Leave! Zeit, dass sie gehen; sie nerven. mehr

12.01.2017, 18:01 Uhr

@pace335 Da dies Verhalten Amazons offensichtlich nur der Machtpolik Trumps geschuldet ist und nicht den Markterfordernissen, wird Amazon einen hohen Preis zahlen. Gleiches gilt für die anderen Konzerne. Man [...] mehr

12.01.2017, 07:55 Uhr

Eben nicht; dessen ist sich der Sprecher offensichtlich bewusst. Oder würde er sonst diesen selbstentschuldigenden Satz benutzen? mehr

11.01.2017, 09:05 Uhr

Wie wäre es, bei sich selbst anzufangen.... und die verrückt hohene Diäten und Pensionsansprüche der Parlamentarier zur Disposition zu stellen. Zudem müssten Aufsichtsratentgelte abgeführt werden. Das wäre doch mal ein guter Anfang. mehr

10.01.2017, 19:14 Uhr

Na endlich... tut sich was. Und das ist gut so. mehr

10.01.2017, 09:36 Uhr

So ein Quatsch... Die echten Nebenkosten eines Kaufs fallen beim Staat (4-6% je nach Bundesland) und ggf. beim Makler (bis zu 7,5%) an. Bei den Notarkosten anzusetzen ist vorsichtig gesprochen eine mäßig gute Ideee. mehr

09.01.2017, 14:16 Uhr

Man sollte in Beziehungsfragen nicht die kath. Kirche fragen. Das ist Absurdistan. Die katholische Kirche hat weder von der Ehe noch von der Sexualität eine Ahnung. mehr

08.01.2017, 08:54 Uhr

Liebe Frau Berg. Das ist mir einfach zu pessimistisch. Mitgefühl ist m. E. auch in dieser Gesellschaft vorhanden, auch wenn sie aktuell degeneriert. Die Achtsamkeitsbewegung greift in Deutschland wie auch in anderen [...] mehr

07.01.2017, 18:11 Uhr

Da es sich um emergente, dynamische Systeme handelt wird es kein Patentrezept geben. Schulung von Empathie und Achtsamkeit von Kleinkind an stellen allerdings einr Hoffnung dar. mehr

03.01.2017, 22:35 Uhr

Feuerwerk? In NL bereits in 85 Gemeinden verboten. Bei teils drastischen Strafandrohungen. Um Altenheime, Krankenhäuser, Zoos usw. gibt es Sperrzonen. Ein Gesetz, privates Feuerwerk in NL ganz zu verbieten, ist bereits in Vorlage. In Deutschland tut [...] mehr

03.01.2017, 20:51 Uhr

Jaja, das ist alles ziemlich durchgeknallt.... Fachärzte ohne jede allgemeinmedizinische, internistische, chirurgische Erfahrung werden von den kassenärztlichen Vereinigungen in die Notdienste gezwungen. In manchen, großen Landkreisen muss ein [...] mehr

30.12.2016, 08:21 Uhr

Was mich interessiert.... Wie stark ist die Partizipation der politischen Klasse am ökonomischen Fortschritt? Ich denke an Leute wie Pofalla, der angeblich ein gehalt von 700.000.-€ bei der DB hat oder an Lauterbach, der im [...] mehr

28.12.2016, 08:58 Uhr

Die Obergrenze ist Quatsch... Es gibt bei Not keine Obergrenze. Da ist das Grundgesetz eindeutig. Aber eine gut ausgestattete Polizei, ordentliche Finanzierung der Datenerfassung und des Datenaustauschs sowohl zwischen den Ländern [...] mehr

28.12.2016, 08:06 Uhr

Finde ich gut.... Ein wirklich hübscher Kerl. Solche Bilder sind definitiv geeignet, das Bild von Fleischern positiv zu verändern. mehr

21.12.2016, 22:47 Uhr

@Wutbürger2010 "Mich hat dieses Ereignis jedenfalls sehr berührt und es war für mich sehr nah." Ihre Betroffenheitsrhetorik ist unglaubwürdig. Sonst würden Sie sich nicht "Wutbürger2010" nennen. [...] mehr

21.12.2016, 18:02 Uhr

Das ist ganz schlimm Krankenhauskonzerne sind furchtbar. Und man muss gut gucken, wer in den Aufsichtsräten sitzt. Da sitzen auch Politiker drin und bekommen dann großzügige Aufsichtsratgehälter. Am Bestern wäre aber, [...] mehr

19.12.2016, 19:50 Uhr

Das kann ich nicht verstehen... Als Arzt bin ich stets mit den Folgen des Autofahrens konfrontiert. Dickliche, ältere Menschen mit Gelenkbeschwerden, Bluthochdruck, Zucker, die kaum noch einen Schritt zu Fuß gehen. Jüngere Menschen [...] mehr

18.12.2016, 08:33 Uhr

Aufs Land ziehen, dort nimmt die Verpassungsangst ab... Es ist komisch. Je größer die Stadt, desto Tinder. Je größer die Auswahl, desto weniger Beziehung. Ich bin heilfroh, auf dem Land zu wohnen. Kein Lärm, bezahlbarer Wohnraum, freundliche Menschen, man [...] mehr