Benutzerprofil

marialeidenberg

Registriert seit: 02.01.2012
Beiträge: 1503
Seite 1 von 76
22.10.2018, 16:13 Uhr

Da hat unser Außenmännlein aber zu tun, um die Kurve zu erwischen. Gerade hatte er sich anheischig gemacht, die Beziehungen zu diesem archaischen Gewalt-Regime gesund zu pflegen und nun das. Vorgänger Gabriel (ich bin keiner seiner Fans) würde ob seiner [...] mehr

22.10.2018, 11:20 Uhr

Es ist wohl keine Strafe, sondern ein 'Abschöüfungsbetrag' mit vorgeschaltetem Bußgeld. Das Geld kommt im Falle AUDI dem Bayrischen Fiskus zugute. Straf- und Bußgelder dürfen steuerlich nicht geltend gemacht werden. Für den Abschöpfungsbetrag müsste das [...] mehr

22.10.2018, 11:08 Uhr

Die Italiener sind lernfähig: Die Euro-Staaten lassen sich herrlich erpressen. Die Drohung, die Gemeinschaft werde gemeinsam untergehen, wenn nicht alle 'Bruderstaaten' gemeinsam das Rettungswerk vollbringen, hat im Fall GR verfangen. Warum sollte das im Fall IT nicht [...] mehr

21.10.2018, 18:31 Uhr

Wenn wir die EU als Hort der Freiheit und als Garanten von Menschenrecht und Zivilisation erhalten und fördern wollen muss von allen Mitgliedstaaten gleichlautend das Ziel 'Staatenbund' ausgegeben werden. Dem unerreichbaren und unvermittelbaren Ziel [...] mehr

21.10.2018, 16:27 Uhr

Ist doch klar: Wo sich große Räder drehen und große Honorare winken da sind auch die großen Berater zur Stelle. Der Unterschied zwischen einem Einfluss nehmenden Lobby-Berater und einem Consultant ist mir nicht immer klar; ich glaube, dass es [...] mehr

19.10.2018, 09:46 Uhr

Die unehrlichen Europäer Das Projekt Europa siecht deshalb dahin weil jeder etwas Anderes darunter versteht. Ein Bekenntnis zu etwas unzureichend Definiertem ist schwerlich zu erwarten. Die, die von einem Bundesstaat träumen [...] mehr

18.10.2018, 16:13 Uhr

Der Eine wirkt zu simpel und tölpelhaft, der Andere zu selbstgewiss und routiniert. Als Hesse wüsste ich wirklich nicht, wen ich als politische Nr. 1 im Lande sehen möchte. Schäfer-Gümbel (Bindestrich-Nachnamen sind ein Befund) wird an der [...] mehr

18.10.2018, 09:17 Uhr

Wo Geld fließt, gedeiht Korruption, vo viel Geld fließt wuchert sie. Alltagsweisheit. Ich hatte allerdings nicht geglaubt, dass das System der Leistung dubioser Berater und deren opulenter Alimentierung unter UvdL weiterhin und offenbar ungestört fortlebt. Der [...] mehr

17.10.2018, 17:18 Uhr

Die Kommission wird das nicht wagen, denn sie weiß, was dann passiert: Italien wird nicht nachgeben ('Die Italiener sind ein stolzes Volk'). Habe ich schon einmal gehört, funktioniert. Der Rest würde 'à la grecque' ablaufen. Und das kann die [...] mehr

17.10.2018, 16:49 Uhr

Sie haben nichts aus der Griechenland-Chose gelernt Innergemeinschaftliche (Zusatz)Kredite sind ein euphemistischer Ausdruck für 'Brüderliche Erpressung': Nachdem Verzinsung und Tilgung zwei- bis dreimal ausgefallen sind erklärt sich der Schuldner [...] mehr

15.10.2018, 11:47 Uhr

Ich sehe Ihren Punkt, aber der Umkehrschluss muss dann aber auch standhalten. Söder z.B. gehört zu den jüngeren Politikern. Ist er deshalb geistig beweglicher, intellektuell leistungsfähiger und was dergleichen Eignungsmerkmale mehr sind? Menschen sind [...] mehr

15.10.2018, 09:26 Uhr

Die Freien Wähler scheinen ja mehr Bürgernähe liefern zu wollen, dem Vernehmen nach leiden sie aber schon jetzt an der für die Etablierten typischen Unsitte der Eifersüchtelei, individuellem Machthunger und was dergleichen mehr ist. Die Sprache von Herrn Aiwanger [...] mehr

14.10.2018, 17:00 Uhr

Kann es sein, dass sich dieser politische Überlebenskünstler als Nothelfer für den Fall einer durch Bayern verursachte Unionskatastrophe in Stellung bringt? Sein gegenwärtiger Job ist ihm sicherlich zu langweilig. Deshalb überschreitet er regelmäßig die dort [...] mehr

13.10.2018, 12:28 Uhr

Dieses Bild ist unsäglich und gleichzeitig unsagbar informativ. Er, ratlos, nestelt an seinem Schlipsknoten; dort - und wohl nirgendwo sonst - scheint Rat und Weisheit zu stecken. Sie, gleichermaßen ratlos, schürzt das Mündchen im verständnisarmen Trotz. Zu sagen [...] mehr

13.10.2018, 12:07 Uhr

Ein politisch unverbrauchter Mann, eigentlich das Richtige. Und jetzt das Aber: Er ist nicht mit den Oberstrippenziehern verbandelt, mit den Türöffnern, Vorteilsnehmern und Nertzwerkern. D.h. das, was eigentlich sein Eignungsmerkmal ausmacht, wird zur [...] mehr

12.10.2018, 18:08 Uhr

Vor allem aber: Wie wurde Peter Müller Verfassungsrichter? Weil er es sich so sehnlich gewünscht hat als abgewirtschafteter MP? Und seine Doktorarbeit, qualifiziert die ihn wirklich? Oder war es doch nur der böse, [...] mehr

12.10.2018, 17:48 Uhr

Auf seinem Botschaftsgelände - da exterritorial - könne SA nationales Recht, hier die Todesstrafe, exekutieren. So weit, so schlüssig. Hierzu zwei Fragen: 1. Gilt das auch für das KONSULATSgelände in Istanbul? 2. Gibt es ein zitierbares Todesurteil [...] mehr

12.10.2018, 16:43 Uhr

Und im Sattel der Lateiner reitet er wie sonst fast keiner: Es gibt auch den schönen Spruch 'vox populi vox bovi' oder auch 'vox populi vox Rindvieh'. Was halten Sie davon? mehr

12.10.2018, 16:10 Uhr

Rauswurf geht nicht, Austritt ist unwahrscheinlich. Verfahren wg. Vertragsverletzung hilft nicht weiter. Die ach so cleveren Banken sind derart untereinander vernetzt und abhängig, dass wir im Krisenfall 'unsere', d.h. alle Banken retten müssen. Ob der [...] mehr

10.10.2018, 19:30 Uhr

Zusagen und Versprechen gelten nichts wenn Industriegewinne und -arbeitsplätze als Argument herhalten müssen. Und das mussten sie schon immer. Es verwundert nicht im geringsten, dass politische Festlegung und Regierungshandeln einander so wenig entsprechen. [...] mehr

Seite 1 von 76