Benutzerprofil

ulrich-lr.

Registriert seit: 08.01.2012
Beiträge: 1427
Seite 1 von 72
20.10.2018, 01:32 Uhr

Der Artikel, über den wir hier diskutieren, beginnt mit Trumps Auftritt und endet mit Khashoggi. Das halte ich nun wieder für etwas zuviel Drama - und schlechten Stil. Nein, ich musste über Trumps [...] mehr

19.10.2018, 17:41 Uhr

Richtig auch ohne Naja, man kann wohl durchaus eine richtige Frau (wie ist die eigentlich definiert?) sein, ohne Trump anzuhimmeln. Allerdings kann man auch ein guter Mensch sein, ohne sich dauernd über ihn und [...] mehr

17.10.2018, 23:28 Uhr

Immer diese Verallgemeinerungen. Ich bin eigentlich noch nie angepöbelt wurden. (Diskussionen im Forum zähle ich nicht mit, weil wir hier ziemlich anonym bleiben.) Meine Vorfahrinnen erfreuten [...] mehr

17.10.2018, 18:33 Uhr

Wiederherstellung Einen ruinierten Ruf kann man nicht wiederherstellen. Es bleibt immer etwas hängen. Außerdem sind da noch die zornigen Aktivist*innen, die im Einzelfall weder Unschuldsvermutung noch Gerichturteil [...] mehr

16.10.2018, 17:38 Uhr

Fortschritt, Kampf, Opfer Mal wieder ein echter Schenkelklopfer (oder ist das nicht mehr korrekt?). Das Ganze erinnert verdammt an Gina-Lisa Lohfink. Schon vergessen? Da wurde eine falsche Anklage zur Zugmaschine im Kampf der [...] mehr

15.10.2018, 00:42 Uhr

Halblang Nun macht mal halblang. Die CSU hat klar den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten. Das Ergebnis ist - verglichen mit dem, was andere Parteien in den anderen Bundesländer so erzielen - einfach sehr [...] mehr

14.10.2018, 21:33 Uhr

Mitgerissen Die Ursache liegt z. T. woanders: Im SPON-Beitrag wird zutreffend erwähnt, dass die CSU als Europas erfolgreichste Volkspartei galt. Der Freistaat Bayern und seine Bürger stehen super da - und [...] mehr

12.10.2018, 20:25 Uhr

Recht, Haben, Ernst Ich bin beeindruckt: Weil ich nur die vollständige Bezahlversion der NYT lese, habe ich mich "enttarnt". Als was eigentlich? Doch auch die "weitgehend kostenfreie" Ausgabe - [...] mehr

12.10.2018, 17:20 Uhr

Putzmunter Aha, Sie können das Gegenteil nicht beweisen. War vorher klar, weil ich nämlich recht habe. Hätte mich auch sehr gewundert, hier auf jemanden zu treffen, der für die Lektüre der NYT Geld ausgibt. mehr

12.10.2018, 17:15 Uhr

Stark Im Gegenteil. Höchste Glaubwürdigkeit: Ich bin Forum-Survivor und sage unter Eid aus. mehr

11.10.2018, 20:50 Uhr

Umgekehrt Wenn Sie das wirklich tun, was Sie behaupten, dann sollten Sie eigentlich fortschrittliches Rechtsverständnis und demokratische Argumentationstechnik verinnerlicht haben. Also auf geht's: Ich bin [...] mehr

11.10.2018, 15:06 Uhr

Gut beobachtet Die Medien beteiligen sich außerordentlich aktiv an der Spaltung des Landes und hetzen die Stimmung an. Die Lieblingsmedien der Dems - CNN, NYT, WaPo - machen da an vorderster Front mit. In der [...] mehr

10.10.2018, 00:06 Uhr

Zweierlei Maß Ja, es war eine blöde Idee, ausgerechnet einen Frauenmarsch zu blockieren, zumal das Thema absolut okay war. Hier rächt sich die Verbohrtheit der etablierten Parteien im Umgang mit der neuen [...] mehr

09.10.2018, 22:35 Uhr

Die schöne Zeit Zeit war ja nun wirklich genug. Es waren wohl immerhin ca. 90 Tage. Das ist eher lange. Hinzukommt, dass Trump Kavanaugh bereits vor seiner eigenen Wahl ofiziell auf der Liste hatte. Die Personalie [...] mehr

09.10.2018, 19:13 Uhr

Missverstanden? Vielleicht liegt es an mir, dass sie gegen etwas argumentieren, das ich nicht gesagt habe. Also: Ich wollte darauf hinweisen, dass es bereits vor dem Stattfinden der Anhörung machtvolle [...] mehr

09.10.2018, 15:24 Uhr

Horizonte Na klar, der zeitliche Horizont spielt keine Rolle, wenn das Urteil schon vor der Anhörung feststeht. Da spielt auch die Beweislage keine Rolle. Ja, es versteht sich von selbst, dass man sich [...] mehr

08.10.2018, 22:23 Uhr

Gut gebrüllt, Löwin Dann sollte man auch nicht beiseite schieben, dass lange vor beider Anhörung, lange bevor der Vorwurf klar beschrieben war, die Vorverurteilung bereits erfolgt war. Aktivist*innen waren ruckzuck [...] mehr

08.10.2018, 21:59 Uhr

Links Sie meinen Bernie, den von seiner ach, so Demokratischen - aber eben nicht linken - Partei ausgetricksten? Bernie, den sympathischen Außenseiter? Bernie, der sich deshalb so lange gegen seine im [...] mehr

08.10.2018, 19:14 Uhr

Ungeschickt Als Jurist hätte er wissen müssen, dass man im Land der Prozesshansel extrem vorsichtig sein muss und jedes Wort auf die Goldwaage legen sollte, bevor man es ausspricht. Offenherzige [...] mehr

08.10.2018, 19:05 Uhr

Linke? Linke? Wo sieht dort jemand Linke? Falls von den Demokraten die Rede sein sollte, so sind die keineswegs links. Schon mal linkes Großkapital gesehen? Das sind genau solche Imperialisten wie die [...] mehr

Seite 1 von 72