Benutzerprofil

meinlieber

Registriert seit: 10.01.2012
Beiträge: 353
   

02.03.2015, 16:16 Uhr Thema: Griechenland-Krise: Bundesregierung wirft Tsipras "Foulspiel" vor So sieht Griechenland ....und Deutschland hat sich ebenso Geld geliehen zu einem niedrigen Zins (0,X%), und mit einem 5-10 mal höheren Zins(4% +), Griechenland finanziell "gerettet". Die sollen ruhig [...] mehr

26.02.2015, 22:42 Uhr Thema: Ärger über Varoufakis-Zitate: Er hat es schon wieder getan Erkenntnis Was wäre die Alternative für Griechenland? Die goldene Morgenröte??? Alle fahren mit der jetzigen Regierung im Moment am besten würde ich meinen. Auch wenn sie keine Lösung für Schuldner und [...] mehr

26.02.2015, 21:37 Uhr Thema: Ärger über Varoufakis-Zitate: Er hat es schon wieder getan kein Titel Nach logischem Menschenverstand hat NICHT jeder Grieche über seine Verhältnisse gelebt. Darüber müssten sie schleunigst, mit einem logischen Menschen diskutieren. Nein es ändert nichts an der [...] mehr

26.02.2015, 20:35 Uhr Thema: Ärger über Varoufakis-Zitate: Er hat es schon wieder getan Mal ehrlich Wenn eine Bevölkerung unendlich bluten muss, für seine kleptokratischen Regierenden oder Kriegstreibenden, ja dann wäre DE immer noch am Schulden zahlen für vergangene Verbrechen. Und einen [...] mehr

26.02.2015, 20:26 Uhr Thema: Ärger über Varoufakis-Zitate: Er hat es schon wieder getan Varoufakis ist aktuell der einzige Finanzminister Europas, der Klartext redet. Er erklärt Finanzfragen so, dass es jeder normalsterbliche Bürger versteht. Seine Zitate sind mittlerweile legendär, und absolut [...] mehr

23.02.2015, 15:05 Uhr Thema: Kolumne: Besser ein Teil des Geldes weg als die ganze Kohle Richtig erkannt... fliegt Griechenland aus dem Euro/EU, werden mit Sicherheit weitere Folgen. Zerfällt die EU, verschwindet auch der Markt für deutsche Produkte. Gleichzeitig verfällt auch der "Puffer" mit [...] mehr

20.02.2015, 14:28 Uhr Thema: Ärger mit Russland: CDU empört über Einreiseverbot für Stiftungsmitarbeiter Blöd Naja ist ja wirklich blöd diese Sanktionen und Einreiseverbote. Genauso blöd war die Entscheidung einen russischen Künstler , der seine Heimatstadt im donbass besucht hat, mit Sanktionen zu belegen. [...] mehr

10.02.2015, 17:41 Uhr Thema: Deutsch-französischer Friedensvorstoß: Kreml und Kiew schalten auf stur Autonomie Wenn Kiew einer Föderalisierung/Autonomie für diese Regionen zustimmen würde, hätten wir schon morgen Frieden! Wieso die europäische Politik nicht Druck ausübt um genau das zu erreichen ist mir [...] mehr

31.01.2015, 14:47 Uhr Thema: Griechenland in deutschen Medien: Immer voll auf Merkel-Linie Endlich mal einer der es kapiert Danke Herr Diez für den differenzierten Artikel. Viele klagen im Forum das man den Griechen Geld schenkt. Also geschenkt ist erstmal gar nichts. Griechenland ist seit Beginn der Krise bankrott, nur [...] mehr

19.01.2015, 21:39 Uhr Thema: Kämpfe am Flughafen Donezk: Die Schlacht der "Cyborgs" Diplomatie Mal schauen wie lange es geht bis Poroschenko wieder angekrochen kommt und nach Frieden sucht, weil seine Armee auf dem Rückzug ist. Mal im ernst: dieser Bürgerkrieg lässt sich nicht militärisch [...] mehr

27.12.2014, 18:07 Uhr Thema: Femen-Protest im Vatikan: Jesuskind aus Krippe gerissen - Aktivistin wieder frei kein Titel ...geile Titten!!!;-) Frohe Weihnachten mehr

13.10.2014, 14:57 Uhr Thema: Trotz Truppenabzug: Bundesregierung hält an Russland-Sanktionen fest Kann... die Bundesregierung definieren, wann sie die Sanktionen aufhebt, oder muss sie sich zuerst transatlantisch Abstimmen?! Meines Wissens war das Hauptargument für die Sanktionen die Tragödie von MH17. [...] mehr

31.08.2014, 00:16 Uhr Thema: Bericht von Menschenrechtlern: IS-Milizen verkaufen jesidische Frauen als "Kriegsbeut Wie bitte?? Welcher Islamist nimmt eine vergewaltigte Frau als Braut und bezahlt noch dafür? Das wirkt sehr unlogisch. Diesen Frauen werden kaum als Bräute verkauft, aber ganz bestimmt wird ihnen unendliches Leid [...] mehr

31.08.2014, 00:12 Uhr Thema: Ukraine-Krise: Poroschenko warnt vor "umfassenden Krieg" Schlechte Leistung ich hatte in einem früheren post, Poroschenko gratuliert und war zuversichtlich das er eine Einigung und Frieden mit allen Bevölkerungsteilen anstrebt, was er auch bei Amtsantritt gesagt hat. Leider [...] mehr

23.08.2014, 10:02 Uhr Thema: Vor Merkel-Reise nach Kiew: Russischer Konvoi beginnt Rückfahrt aus der Ukraine Föderalisierung ...war doch das was anfänglich von den Ostukrainern gefordert wurde. Nachdem ca. 5000 Menschen gestorben sind, kam auch Sigmar Gabriel zu dieser Erkenntnis. Erschreckend, "als einzig [...] mehr

17.08.2014, 20:18 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Steinmeier fürchtet Krieg zwischen Kiew und Moskau Zeichen setzen.... Zitat: Es bestehe die Gefahr, "dass wir immer weiter hineinschlittern in eine Konfrontation unmittelbar zwischen russischen und ukrainischen Streitkräften", sagte Steinmeier." Genau so [...] mehr

15.08.2014, 17:04 Uhr Thema: Berichte über Grenzverletzung: Nato wirft Russland Eskalation im Ukraine-Konflikt vor Eskalationsspirale Ja die Eskalationsspirale dreht sich immer weiter, keine Seite will zuerst aufhören. Und ja!...es gab viele Momente wo man deeskalierend wirken konnte. Der Antiterroreinsatz war zu dem Zeitpunkt [...] mehr

12.08.2014, 12:54 Uhr Thema: Kampf um Donezk: Ukraine lässt russischen Hilfskonvoi nicht rein Kiew will aushungern lassen ...anders lass ich mir den Vorgang nicht erklären. Friedensnobelpreisträger EU, unternehmt etwas. mehr

07.08.2014, 18:11 Uhr Thema: Ukraine-Debatte: Ein Appell für mehr Sachlichkeit Schlussendlich appeliert der Verfasser an die Leser, Sachlichkeit zu walten. Das ist berechtigt. Gleichzeitig sollten der Autor auch an die Presse appellieren sachlich zu bleiben-da meiner Meinung nach, diese [...] mehr

06.08.2014, 18:00 Uhr Thema: MH17-Untersuchung im Kampfgebiet: Frust im Trümmerfeld Opferfamillien Die Opferfamilien sollten lautstark protestieren! Die Presse sollte protestieren und Druck ausüben! Es passiert nichts! Es muss unerträglich für die Opferfamilien sein, im Unwissen zu bleiben, was [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0