Benutzerprofil

finger_weg

Registriert seit: 13.01.2012
Beiträge: 152
Seite 1 von 8
16.03.2018, 18:26 Uhr

Wo ist das Problem. Zuerst ziehen die Hersteller ihre Kunden über den Tiisch und jetzt die Kunden die Hersteller. Das nennt man ausgleichende Gerechtigkeit. Sammelklagen sollte man bei uns auch [...] mehr

12.03.2018, 11:28 Uhr

Oh, Experten haben errechnet ... Geschickte Lobbyarbeit der Autoindustrie. Von Spon erwarte ich mehr Hintergrundinfos zu dieser Untersuchung. mehr

08.03.2018, 18:11 Uhr

Guter Beitrag ... ... mehr davon. Sie treffen den Nagel auf den Kopf. Nur bezweifle ich, dass das Erinnerungsvermögen der Betroffenen bis zur nächsten Wahl hält. Und nach dem Diesel kommt der Benziner dran, der ja auch [...] mehr

04.03.2018, 10:29 Uhr

Es wird Zeit Es wird Zeit über Sinn und Bedeutung, sowie die Finanzierung der Parteien nachzudenken. So wie sie sich heute darstellen (nicht nur die SPD) ist kein Staat mehr zu machen. mehr

02.02.2018, 09:53 Uhr

Diese Studien sind so unnötig wie ein Kropf und rausgeschmissenes Geld, das sinnvoller eingesetzt werden könnte. Ein wenig gesunder Menschenverstand genügt, um das zu erkennen. Veränderungen hat es [...] mehr

10.01.2018, 11:16 Uhr

Und was passiert, wenn die Herren keinen Erfolg hinbekommen? Boni sollten erst dann gezahlt werden, wenn auch tatsächlich der Erfolg da ist. Die Vergangenheit hat ja gezeigt, dass die vielen [...] mehr

25.11.2017, 12:29 Uhr

Bloß nicht Bloß nicht wieder eine GroKo. Eine Minderheitsregierung wäre in der jetzigen Situation genau richtig. Sonst haben wir wieder diese Gschaftlhuberei, davon hatten wir genug. mehr

02.11.2017, 15:13 Uhr

Aussicht auf Erfolg? Natürlich wird dieses Projekt ein Erfolg. Wenn 2021 die ersten Autos vom Band laufen wird kein "anständiger" Türke mehr das Fabrikat eines anderen Herstellers mehr kaufen. Dafür wird Erdogan [...] mehr

23.08.2017, 09:59 Uhr

Interessant ... ... was man da als Nachfolger des Bullis präsentiert, die Gene desselben hat dieser E-Bulli aber nicht. Da kann Herr Diess noch so schön vor sich hin träumen. Als Fernreise- und Abenteuermobil - was [...] mehr

01.08.2017, 13:06 Uhr

Wozu schärfere Gesetze? Wenn die Behörden pennen, nützen auch schärfere Gesetze nichts. Wir brauchen keinen Überwachungsstaat, aber Beamte, die ihren Job machen bzw. machen können. Kann ja sein, dass wir zu wenige davon im [...] mehr

08.07.2017, 18:50 Uhr

So, so ... .. in 3,5 Jahren ist also der Spuk vorbei (lt. ayee). Davon träumen darf man ja, nur wie wird es wirklich sein? Kann mich noch gut an die Sprüche von vielen hier erinnern, die meinten: "Trump [...] mehr

04.07.2017, 10:45 Uhr

Ein no go Das zeigt die wahre geistige Reife eines Herrn Tauber. Er ist sicherlich auch ein Fan von Trump, das Niveau dazu hat er. Hoffentlich goutieren das auch die Wähler. Dieser Tweet zeigt eben, wie er [...] mehr

23.04.2017, 11:56 Uhr

Es ist doch ziemlich egal, wie man den Berg erklimmt, so lange man Rücksicht auf Natur und andere Naturfreunde nimmt. Eine Vorfahrt sollte es weder für Wanderer noch für Radfahrer geben. Ich bin [...] mehr

10.03.2017, 14:57 Uhr

Wen wundert's? Nach "Dieselgate" jetzt "Stromgate"? Überraschen würde mich das nicht. mehr

03.03.2017, 21:10 Uhr

Wer es bisher noch nicht bemerkt hat, Deutschland wird wohl die Komfortzone verlassen müssen. mehr

03.03.2017, 11:35 Uhr

Wahnsinn Studiert noch Zahnmedizin, steht kurz vor dem Examen und fühlt sich offensichtlich schon kompetent, solche Aussagen zu machen. Vor solchen "Nichtzahnärzten" kann man nur warnen. Leider gibt [...] mehr

27.02.2017, 11:01 Uhr

Zweifel Dieser Beitrag wirft die Frage auf, wie konnte man am 20. Juli 1969 auf dem Mond landen und wieder zur Erde zurück und heute, 48 Jahre später, stellt eine bemannte Mondumrundung ein hohes Risiko dar? mehr

19.02.2017, 13:08 Uhr

Wahrheit und Lüge So lange Politik und Wirtschaft die Öffentlichkeit belügt, hinter verschlossenen Türen Vereinbarungen trifft, Schriftstücke mit dem Vermerk "TOP SECRET" in irgendwelchen Schubladen [...] mehr

15.02.2017, 14:32 Uhr

Das hat nichts mit feige zu tun. Die USA haben bewußt das Rom-Satut des Internationalen Strafgerichtshofs damals nicht ratifiziert. Eine Zusammenarbeit mit dem Gericht wurde US-Behörden verboten. Den [...] mehr

10.02.2017, 11:30 Uhr

Ich verstehe Ihre Argumentation sehr wohl, halte Ihre Herleitung aber für falsch. Der reine Gesetzestext ist das eine, die Auslegung desselben ... aber das wissen Sie ja. Warten wir ab, was am Ende [...] mehr

Seite 1 von 8