Benutzerprofil

ate2

Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 89
16.01.2017, 12:06 Uhr

Gewöhnung Natürlich ist die Ausdrucksweise gewöhnungesbedürftig - weil wir so etwas nicht gewohnt sind. Wieso setzen Sie Auswanderer mit Flüchtlingen gleich? Geschwister meiner Großmutter sind nach [...] mehr

08.01.2017, 20:11 Uhr

Besser könnte ich es nicht formulieren, nur noch schärfer. Es ist nicht zu glauben. wie ich die Deutschen kenne, werden sie sich nun wieder einlullen lassen ob der gesamten Maßnahmen, derweil [...] mehr

03.01.2017, 21:46 Uhr

Kenne ich ebenso. Gut, dass ich meine schlimmsten Malessen im außereuropäischen Ausland hatte, und nein, ich war nicht in den überteuerten Expat-Kliniken. Überall diese 24-Stunden-Kliniken, man [...] mehr

11.12.2016, 21:23 Uhr

Kürzlich in Ard oder ZDF oder..: Lobpreisungen auf Microsoft München, dort hat keiner mehr ein eigenes Büro, man sucht sich Arbeitsplätze, man wandelt herum, die Digitalisierung eben. Bin nun [...] mehr

11.12.2016, 21:18 Uhr

Das ist allerdings auch wahr. Habe ich erlebt als: Schülerin, im Studium marginal, später dann sehr heftig, Nakdirektors Töchterlein befreit, des Polizisten Sohn nope. Und immer wieder: man muss [...] mehr

11.12.2016, 21:14 Uhr

An der DSKL damals Thüringen, und? Auch keine schlaueren Schüler, nur besser vernetzte Eltern. Wunderte mich, warum eine Klasse in Französisch , 8 S DSKL und 30 in Deutschland , auch nicht [...] mehr

09.10.2016, 23:31 Uhr

Eben, der Depp Trump interessiert sich nicht die Bohn aber Frau Clinton muss Haken in Europa schlagen. Kurzfristig ist Trump die Katastrophe, langfristig Frau C. mehr

09.10.2016, 23:29 Uhr

nun´ja... Moralisch verkommen sind viel mehr, nur kommt das eben nicht heraus. Mal die Taunusmafia nachgecheckt? Es ist so absuerd, so daneben, dass ich nur noch lache über diesen Menchen, Ander haben [...] mehr

06.10.2016, 23:56 Uhr

Das hört man von den meisten. Auch ich habe Deutschland verlassen, 16 Jahre lang. Kehre zurück, 2012, würde ich heute wohl nicht mehr tun, Aber aus anderen Gründen. Ach ja: Ich habe in einem [...] mehr

06.10.2016, 23:42 Uhr

Könnte und muss man darüber nachdenken. Wir denken ja seit Jahren auch darüber nach, warum Migranten es nicht "schaffen", warum jemand mit Kopftuch zig Bewerbungen schreiben muss. Ich [...] mehr

06.10.2016, 23:04 Uhr

sachlich bitte Ich wünschte mir einen Diskurs darüber. Warum klappt es in der Schweiz (leidlich) besser? Obwohl es dort die Ausschaffungskampagne gab. Asylsuchende/Migranten/XYZ, die eine Wohnung beziehen, [...] mehr

11.07.2016, 10:58 Uhr

Ronaldo Meisterschaft? .. und fällt weiter, und fiel die ganze Zeit, hatte gar nicht mehr das Gefühl, dass da eine Mannschaft spielte. Klingt fast so, als ob HMRonaldo die EM gewonnen hätte mehr

08.05.2016, 17:42 Uhr

ja... Es gibt bereits einige Literatur zum Thema (Bode), zur Zeit lese ich Nebelkinder. Ähnlich erging es mir, aber als Kind versteht man das alles nicht, alle Schrecken wurden erzählt, alles was man [...] mehr

07.05.2016, 11:28 Uhr

ja.. .. hatte eben etwas Ähnliches geschrieben.... mir hängt das Raushängen zum Halse raus. mehr

07.05.2016, 11:26 Uhr

muss man die Religionszugehörigkeit... .. nun so rauskehren? Erst wenn das gar nicht mehr erwähnt wird, dürfen wir von normalen Zuständen reden. Früher sagte man: der Frazise, der Amerikaner.. arbeitet/lebt bei uns und " die [...] mehr

04.05.2016, 21:12 Uhr

wenigstens... ...zicken sie nicht so herum wie gewisse Damen vor den Landtagswahlen (ähbäh, mit denen rede ich nicht). mehr

04.05.2016, 00:34 Uhr

oberflächlich Religion wird nicht als wichtiger Bestandteil angesehen, sie ist Bestandteil - the way of life. Es gilt sich damit auseianderzusetzen, alles andere ist nur Oberflächengekratze. mehr

03.04.2016, 11:24 Uhr

doch der Untertan? "Der Untertan", dieses Buch Heinrich Manns, heute, Gott sei Dank, in aller Hände, ist das Herbarium des deutschen Mannes. Hier ist er ganz: In seiner Sucht zu befehlen und zu gehorchen, [...] mehr

27.02.2016, 17:52 Uhr

gab es schon Das hat es bereits gegeben. Billigstarbeitskräfte, in ein aufstrebendes Schwellenland importert, die meisten von ihnen Analphabeten, bekamen die Staatsbürgerschaft zugesagt, wenn sie an der [...] mehr

07.01.2016, 21:29 Uhr

! Eben. Sehr gut auf den Punkt gebracht. mehr