Benutzerprofil

libertarian2012

Registriert seit: 17.01.2012
Beiträge: 602
Seite 1 von 31
09.05.2017, 19:43 Uhr

Komisch, wenn ich das so lese, komme ich zu einem ganz anderen Schluss. Die hier beschriebenen Probleme werden durch das genau Gegenteil verursacht: -Altbackene und sture "Betriebsraete" [...] mehr

09.05.2017, 00:08 Uhr

Das Problem könnte eher sein, dass die Brauchbarkeit von nach Strickmuster X gelernten Kram in der Schule sowieso etwas fragwürdig ist. Man lernt Fremdsprachen nicht wirklich im Schulunterricht. [...] mehr

28.04.2017, 19:53 Uhr

Hier sind die beiden Kernsaetze, die sich fuer mich nicht konsolidieren lassen: "Doch um wirklich zu restrukturieren, müsste Winkelmann Arbeitsplätze abbauen", sagt Experte Wissel. [...] mehr

24.04.2017, 18:29 Uhr

Als Radfahrer UND Autofahrer bin ich strikt gegen jede Form von Radweg auf Strassen. Sie sind gefaehrlich, weil sie zu fascher Sicherheit fuehren. Oft ist die Streckenfuehrung kaum nachvollziehbar. [...] mehr

19.04.2017, 13:01 Uhr

Haben wir wirklich schon den Punkt erreicht, wo ernsthaft von einer "Flucht in die DDR" berichtet wird? Wie geschichtsvergessen kann man sein? mehr

14.04.2017, 16:24 Uhr

Traurig und erschreckend Ich finde es traurig, solche Meinungen zu lesen. Für mich ist Neoliberalismus kein böses Wort, sondern die Freiheitsbewegung, die den Menschen am meisten Freiheit und Wohlstand gebracht hat. Über [...] mehr

04.04.2017, 12:28 Uhr

Ich finde die ganze Serie und die Diskussion vollkommen künstlich. Ich bin in Deutschland geboren, Wahlamerikaner seit vielen Jahren, kein Freund des neuen Präsidenten (aber auch keiner seines [...] mehr

22.03.2017, 12:09 Uhr

Schlecht recherchiert. "Die Partei" gibt es im deutschen Sinne gar nicht - und "die Partei" entscheidet auch nicht, wer in den jeweiligen Kongressbezirken antritt. Der Präsident [...] mehr

20.03.2017, 16:05 Uhr

Leider typisch für Boston und Cambridge sowas. Es geht nicht um mal mehr mal weniger korrekte Kartographie (dafür kann man dann auch einen Globus zur Hand nehmen) sondern um politische Wunsch- bis [...] mehr

20.03.2017, 00:25 Uhr

Erneut ein Beitrag von Leuten, die die Lage in Leinster Weise einschätzen können. Natürlich ist die Lage an den öffentlichen Schulen (und auch an einigen privaten) durchaus eine Katastrophe - [...] mehr

18.03.2017, 22:32 Uhr

Naja. Schönste Fahrräder? Muss man halt mögen. Für die Fahrt ins Café im Szeneviertel ist sowas sicher der Hammer. Und ich habe durchaus was für schöne Rennräder übrig - gerne auch in klassischen [...] mehr

14.03.2017, 13:03 Uhr

Hier ist einiges falsch. Zunaechst einmal ist nicht von dem was da jetzt (angeblich) laeuft neu, sondern nur eine Fortsetzung der Abschiebepolitik der Obamaregierung. Ansonsten waere es dringend [...] mehr

12.03.2017, 22:02 Uhr

Der Artikel hätte einiges interessanter sein können, wenn der Interviewer nicht ständing diese typischen antikapitalistischen Allgmeinplätze rausgeholt hätte und die Dame nicht ständig in diese Ecke [...] mehr

23.02.2017, 18:11 Uhr

Fuer die Situation sollte man aber nicht den "Brexit" verantwortlich machen, sondern die voellig verquere Idee ein sozialistisches Gesundheitswesen aufrechtzuerhalten. Wenn man Gesundheit [...] mehr

22.02.2017, 19:12 Uhr

Und wer will dann da noch wohnen? Da ist doch heute schon total tote Hose. mehr

22.02.2017, 19:09 Uhr

Deutschland schafft sich ab. Anders kann ich das nicht deuten. Die Umweltschutzreligion und der Sauberkeitstick grenzen langsam ans pathologische. Bei meinem letzten Deutschlandbesuch in der alten [...] mehr

21.02.2017, 13:33 Uhr

Nicht meine Musik und nicht mein gesellschaftlicher Hintergrund. Aber vor harter Arbeit und Professionalität habe ich erst mal Respekt. Das ist in anderen Musiksparten ja auch nicht anders. Selbst [...] mehr

18.02.2017, 16:28 Uhr

Mir hat immer noch niemand erklären können, warum ein hoher Anteil von Vollzeit-Doppelverdienerhaushalten und das Outsourcing der Kindererziehung etwas positives und erstrebenswertes sein soll. [...] mehr

16.02.2017, 21:59 Uhr

Ne, also der Vergleich mit Bjoerk ist an den Haaren herbeigezogen. Exotische Optik alleine bringt naemlich noch nichts. Der Musik fehlt da dann doch die Komplexitaet und vom Aussagewert, naja, dann [...] mehr

04.02.2017, 14:33 Uhr

Und warum wieder diese skandalös-kritisch-verschwörerische Unterton dabei? Völlig normaler Vorgang um amerikanische und deutsche Interessen zu wahren. mehr

Seite 1 von 31