Benutzerprofil

pepe_sargnagel

Registriert seit: 19.01.2012 Letzte Aktivität: 19.08.2014, 9:35 Uhr
Beiträge: 2648
   

28.08.2014, 14:08 Uhr Thema: Investitionen: Gabriel gründet Beirat mit Deutsche-Bank-Chef und anderen Wieso hinter Gitter? Es ist doch noch nicht unter Strafe gestellt, dass die Politik die Marktwirtschaft abschafft. Und Korruption - das muss man erst mal beweisen. Auch diejenigen, die sich [...] mehr

28.08.2014, 13:08 Uhr Thema: Streit über EU-Posten: Bundesregierung ätzt gegen französischen Spitzenpolitiker Immer diese nationale Spaltung. Warum? 1) Wir sind alle gleich. 2) Wir leben alle in einem Raum. Wenigstens glaubt man das manchesmal, wenn wirder Empörung vorgegaukelt wird. Und dann heißt die [...] mehr

28.08.2014, 13:07 Uhr Thema: Streit in der Union: Dobrindt verteidigt Pkw-Mautpläne Immer diese nationale Spaltung. Warum? 1) Wir sind alle gleich. 2) Wir leben alle in einem Raum. Wenigstens glaubt man das manchesmal, wenn wirder Empörung vorgegaukelt wird. Und dann heißt die [...] mehr

28.08.2014, 13:07 Uhr Thema: Streit in der Union: Dobrindt verteidigt Pkw-Mautpläne Immer diese nationale Spaltung. Warum? 1) Wir sind alle gleich. 2) Wir leben alle in einem Raum. Wenigstens glaubt man das manchesmal, wenn wirder Empörung vorgegaukelt wird. Und dann heißt die [...] mehr

28.08.2014, 10:13 Uhr Thema: Investitionen: Gabriel gründet Beirat mit Deutsche-Bank-Chef und anderen Ich habe da eine Idee! So könnte man bestimmt mehr herausholen: Einfach die kommenden Gesetzesvorhaben und deren Abnickung im Bundestag höchstbietend versteigern. Man könnte so vorgehen: [...] mehr

28.08.2014, 08:16 Uhr Thema: Investitionen: Gabriel gründet Beirat mit Deutsche-Bank-Chef und anderen Wie funktionieren diese Systeme bzw. diese Geschäfte? Werden da mehr Zinsen (bspw. Mautbeteiligungen oder ähnliches) fällig, als wenn man sich Geld auf dem Finanzmarkt leiht? Dann würde es [...] mehr

27.08.2014, 10:38 Uhr Thema: Konsumklima: Shoppinglaune deutscher Verbraucher lässt nach Haben Sie den Text nicht gelesen? Die Lage in der Ukraine verdirbt uns die Kauflaune. Vielleicht sollte man dieses Land zum Wohle der Wirtschaft einfach wegdefinieren, den Journalisten die [...] mehr

27.08.2014, 10:10 Uhr Thema: Konsumklima: Shoppinglaune deutscher Verbraucher lässt nach Sehe ich ähnlich. Ist doch mittlwerweile egal was man als Argumente aus dem Hut zaubert. Hauptsache man kann einen Zusammenhang erklären - ob es etwas mit den Berechnungen, den Befragungen oder [...] mehr

26.08.2014, 13:28 Uhr Thema: Regierungskrise in Frankreich: Hollande am Ende Hallo, sie sind doch nicht "gefährlich rückwärtsgewandt". Sie mögen nur nicht ins allgemeine Bild des Lesers dieser Zeitschrift fallen. Der Leser dieser Zeitschrift möchte mehr [...] mehr

26.08.2014, 11:55 Uhr Thema: Wertlose Wirtschaftsprognosen: Feuert die Volkswirte! Ich finde ihren Beitrag sehr interessant. Danke. Aber am Ende kann ich ganz und gar nicht zustimmen. Bei der Auswahl der Volkswirte wird meiner Meinung nach überhaupt nicht auf den Anzug geachtet. [...] mehr

26.08.2014, 09:43 Uhr Thema: Regierungskrise in Frankreich: Hollande am Ende Ehrlich gesagt tun mir die Bürger leid. Egal, wen sie wählen, es werden Besitzstandswahrer und Marionetten der Geldelite sein. Die Wahlen sind in Russland, China, aber auch in Amerika eine Farce und [...] mehr

26.08.2014, 09:43 Uhr Thema: Regierungskrise in Frankreich: Hollande am Ende Ehrlich gesagt tun mir die Bürger leid. Egal, wen sie wählen, es werden Besitzstandswahrer und Marionetten der Geldelite sein. Die Wahlen sind in Russland, China, aber auch in Amerika eine Farce und [...] mehr

26.08.2014, 09:20 Uhr Thema: Wertlose Wirtschaftsprognosen: Feuert die Volkswirte! Mal schauen, wer nächste Woche von Herrn Münchau als Weltuntergangsauslöser missbraucht wird. Der Mensch an sich, der Demokrat, der Politiker, der Alte, der Junge, der Journalist - man kann noch [...] mehr

26.08.2014, 08:02 Uhr Thema: Wertlose Wirtschaftsprognosen: Feuert die Volkswirte! Wieso beschwert man sich denn nun über die Volkswirte? Sie haben nicht die 1-Monats-Prognosen der Volkswirte gelobt. Diese sind ziemlich gut - von eignigen Ausnahmen abgesehen. Sie haben sich [...] mehr

25.08.2014, 16:04 Uhr Thema: Müllers Memo: Die Große Destabilisierung Das Problem sind meiner Meinung nach endliche bzw. knappe Ressourcen und kein gleichverteilter Zugang zu den Ressourcen. Insofern könnte es sein, dass der mögliche frühzeitige Frieden darauf [...] mehr

25.08.2014, 15:02 Uhr Thema: Studie zur Kaufkraft: Großstädter besonders von Armut bedroht Hier nur eine Verdeutlichung und Veranschaulichung: 2 Personen starten mit einem Ausgangseinkommen und haben eine jährliche Erhöhung um 2 Prozent. Relativer Abstand: Das jährliche Einkommen [...] mehr

25.08.2014, 10:54 Uhr Thema: Müllers Memo: Die Große Destabilisierung Echte Monopole nicht so viele, aber es gibt begründete Verdachtsfälle, die nahelegen, dass monopolistischer Wettbewerb (http://de.wikipedia.org/wiki/Monopolistischer_Wettbewerb) vorherrscht. [...] mehr

25.08.2014, 10:53 Uhr Thema: Müllers Memo: Die Große Destabilisierung Echte Monopole nicht so viele, aber es gibt begründete Verdachtsfälle, die nahelegen, dass monopolistischer Wettbewerb (http://de.wikipedia.org/wiki/Monopolistischer_Wettbewerb) vorherrscht. [...] mehr

25.08.2014, 10:14 Uhr Thema: Müllers Memo: Die Große Destabilisierung Ich erlaube mir mal ihren äußerst interessanten Beitrag umzudrehen und zu kommentieren. Zum ersten Absatz: Bei echter Haftung würde es womöglich keine solchen Blasen geben. Denn die Investoren [...] mehr

25.08.2014, 10:07 Uhr Thema: Müllers Memo: Die Große Destabilisierung Ich glaube, die Geschichte hat oft genug gelehrt, dass der Mensch nach Macht, Profit und Sonderstellung strebt. Wenn man nun nach Bedürfnissen ausrichtet, dann sind diese Faktoren schon zu [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0