Benutzerprofil

cobaea

Registriert seit: 22.01.2012
Beiträge: 1102
25.09.2016, 14:28 Uhr

Bitte keine Legendenbildung. Die Tamilen hatten in der Schweiz in den ersten Jahren viele Probleme. Die waren sogar so gravierend, dass man von einer signifikant höheren Erkrankungsrate - vor [...] mehr

25.09.2016, 12:16 Uhr

Die erste Frage ist relativ einfach zu beantworten: Je weniger Menschen der selben Herkunft in einer Gesellschaft leben, desto mehr sind die Einzelnen darauf angewiesen, Kontakt zu Menschen [...] mehr

24.09.2016, 10:05 Uhr

Das ist Sache der Mitgliedsländer. Das von Ihnen genannte Beispiel traf bis vor Kurzem in Irland vollständig zu. Dort wurde noch vor wenigen Jahren sogar einer Schwangeren die Abtreibung [...] mehr

24.09.2016, 10:00 Uhr

wie in El Salvador In Polen wird es dann zugehen, wie in El Salvador, wo jede Frau, die eine Fehlgeburt erleidet bzw. einen spontanen Abgang des Fötus in den ersten drei Monaten wegen verboetener Abtreibung im [...] mehr

18.09.2016, 12:02 Uhr

Mit Tucholsky als Kritiker wird Frau Berg nicht einverstanden sein - denn der hat ja nicht Literatur studiert, sondern Jura. Wie kommt der also dazu, die literarischen Ergebnisse anderer Autoren [...] mehr

18.09.2016, 11:44 Uhr

Wie wertvoll das Leben ist, bestimmt jeder für sich selbst. Das Begleiten von Leidenden mag für den Begleiter vor Augen führen "wie unendlich wertvoll das Leben ist" - es kann ihn aber [...] mehr

17.09.2016, 16:24 Uhr

Nachweis? Könnten Sie für Ihre erste Behauptung bitte einen Nachweis angeben? Und gerne auch einen Nachweis für die holländische Kärtchengeschichte - die wird zwar herumgeboten, aber einen wirklich Beleg [...] mehr

17.09.2016, 16:14 Uhr

Sie vermischen hier Einiges. Ob ein Mensch sein Leben als nicht mehr lebenswert ansieht und Schmerzen als unerträglich, das entscheidet er selbst. Er entscheidet auch selbst, ob er auf das Wunder [...] mehr

17.09.2016, 08:54 Uhr

Wie schon mehrmals hier geschrieben: St. Gallen ist keine Finanzstadt. Die Anwesenheit mehrerer Banken macht aus einer - für Schweizer Verhältnisse - grösseren Stadt noch längst keine [...] mehr

16.09.2016, 16:08 Uhr

Oh ja, macht das! Das schlage ich schon seit Jahren vor - und nehmt grade noch die Sachsen dazu. Falls noch "Aussenposten" akzeptiert werden, schlage ich den Kanton Wallis in der Schweiz [...] mehr

15.09.2016, 18:47 Uhr

Mal abgesehen davon, dass nicht einmal die Bayern das umgesetzt haben, wurde auch nicht gefordert, dass a) nur Bayern dort in die Schule gehen dürfen und b) dass "Zugezogene" nicht auch [...] mehr

15.09.2016, 18:17 Uhr

Nein, es kommt nicht darauf an, wie man den Begriff "Nation" füllt, sondern darauf, wie man den Begriff "Staat" füllt. "Verfassungspatriotismus" kann jeder haben, der [...] mehr

15.09.2016, 17:39 Uhr

woher wissen Sie das? Woher wissen Sie, ob die Models, die da im Ikea-Katalog auf Plastikmöbeln sitzen Schweden sind oder nicht? Nur weil die nicht so aussehen, wie Sie sich Schweden vorstellen - weil für Sie alle [...] mehr

15.09.2016, 17:12 Uhr

der Unterschied ist klar Das, was die Idenditären predigen, ist Apartheid: Jeder darf nur in seinem eigenen, genau definierten Gebiet existieren. Wobei noch nicht geagt wurde, wer denn definiert, welches Gebiet für wen [...] mehr

15.09.2016, 12:43 Uhr

korrupte Eliten funktionieren nur mit Partnern In dem Bericht wird der Name eines russischen Geschäftsmanns genannt, der über eine ukrainische Firma (Namen stehen im Bericht) arbeitete und offenbar grosszügig Schmiergelder bezahlte. Auf [...] mehr

12.09.2016, 17:39 Uhr

wenn man anders sein will, aber das Gleiche tut... Der Unterschied ist ja nur, dass die AfD ständig behauptet, nicht so sein zu wollen, und nicht so zu sein, wie die "bösen" Volksparteien: keine Wahlkampfspenden, keine Kungeleien etc. [...] mehr

06.09.2016, 08:33 Uhr

drei Viertel Seehofers "Menschen" beschränken sich anscheinend auf rund 24% der Wähler - nämlich die, die entweder AfD oder NPD gewählt gaben. So hoch ist der Prozentsatz sowohl in MV als auch in Sachsen [...] mehr

05.09.2016, 17:58 Uhr

"Grüss Gott" sagt in der Schweiz niemand - wer's sagt, kommt halt aus Bayern, Schwaben oder Österreich. Und? Macht doch nichts. Übrigens begrüssen sich viele Schweizer innerhalb einer [...] mehr

04.09.2016, 17:29 Uhr

jein Die Reihenfolge stimmt nicht: Verheiratete Männer können Diakon werden, aber nicht Priester. Stirbt seine Ehefrau, darf er aber nicht wieder heiraten, denn die Weihe verhindert das. Priester, [...] mehr

01.09.2016, 17:50 Uhr

Es muss keine "Sterne-Gastronomie" sein, um mehr können zu müssen, als Fritten zu reichen. In jedem einigermassn anständigen Restaurant und/oder Hotel müssen die Fachangestellten mehr [...] mehr

Kartenbeiträge: 0