Benutzerprofil

herr wal

Registriert seit: 27.01.2012
Beiträge: 788
   

26.08.2015, 12:14 Uhr Thema: Weltweite Börsenturbulenzen: "Alles gerät außer Kontrolle" Ja, das ist genau die Quintessenz des Interviews: Die Märkte geraten außer Kontrolle, weil jemand versucht, sie zu kontrollieren. Genau wie wenn mann kleinen Kindern sagt, sie sollen ihr Zimmer [...] mehr

26.08.2015, 12:09 Uhr Thema: Weltweite Börsenturbulenzen: "Alles gerät außer Kontrolle" Vielleicht ist das ja wirklich die Lösung des ganzen rätselhaften Phänomens. Haben die beiden alten Marktkontrolleure vielleicht Schlafmützen auf ? (Ich erinnere mich da so ganz dunkel an ein Bild [...] mehr

26.08.2015, 12:02 Uhr Thema: Weltweite Börsenturbulenzen: "Alles gerät außer Kontrolle" Na ja, kommt halt darauf an, was man unter „funktionieren“ versteht. Kommt dann schon sehr auf den Standpunkt an. Um das mal an einem sehr krassen Beispiel zu verdeutlichen: Haben die beiden [...] mehr

26.08.2015, 10:47 Uhr Thema: Weltweite Börsenturbulenzen: "Alles gerät außer Kontrolle" Das klappt so bestimmt bei den meisten Beratern mit verdeckten Eigeninteressen. Es gibt aber auch welche, bei denen kann man sich auf gar nichts verlassen – noch nicht einmal darauf, dass sie [...] mehr

26.08.2015, 10:42 Uhr Thema: Weltweite Börsenturbulenzen: "Alles gerät außer Kontrolle" Control the controls Nach Lektüre des Lebenslaufs des Chefvolkswirts ist mir noch eingefallen, dass er die deutschen Worte „Kontrolle“ und „unkontrolliert“ bestimmt im Sinne des englischen „control“ benutzt. Und da [...] mehr

26.08.2015, 10:09 Uhr Thema: Weltweite Börsenturbulenzen: "Alles gerät außer Kontrolle" Deregulierte Ausdrucksweise außer Kontrolle geraten ? "Die Märkte sind angeschlagen - und zwar grundlegend. Es gibt nicht genügend Liquidität." Wenn ich das mal in deutsche Alltagssprache übersetze, soll das wohl heißen: Unternehmen [...] mehr

25.08.2015, 20:22 Uhr Thema: Sicherheit an Bahnhöfen: Macht die Welt nicht zum Flughafen! Niemand würde einen solchen Eingriff in die persönliche Freiheit akzeptieren ??? „Anderswo ist die Gesellschaft ebenfalls bereit, für Freiheit mit Menschenleben zu zahlen - übrigens mit viel mehr, als durch Terroranschläge verloren gehen. Auf Deutschlands Straßen etwa sterben [...] mehr

21.08.2015, 09:18 Uhr Thema: Überstunden und Schlaganfall-Risiko: Arbeiten bis zum Umfallen Wäre mal interessant zu wissen, wie sich lange Fahrzeiten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz in diesem Zusammenhang auswirken. Meine Vermutung: Genauso wie Überstunden. Denn im Berufsverkehr auf der [...] mehr

20.08.2015, 18:31 Uhr Thema: Griechenlandhilfen: Nur Merkel gewinnt Nicht nur die. Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche ! mehr

20.08.2015, 16:58 Uhr Thema: Griechenlandhilfen: Nur Merkel gewinnt Zur Akzentuierung des von Jakob Augstein Getexteten bzgl. sonderbarer Zeiten hier noch ein paar Zeilen des seligen Franz Josef Degenhardt: Und wenn Wolken sich am Abend färbten, freute man sich [...] mehr

18.08.2015, 18:56 Uhr Thema: Badener versus Schwaben: In der Identitätsfalle Wenn Jan Fleischhauer das nächste Mal die USA bereist, kann er ja mal einen Texaner „Mexikaner“ nennen. Mal sehen, ob die Südstaatler westlich des Atlantiks toleranter und humorvoller sind als diese [...] mehr

17.07.2015, 08:04 Uhr Thema: Merkels weinende Schülerin: Özoguz macht Flüchtlingsmädchen Hoffnung Die Bundeskanzlerin hat es auch oft nicht leicht. Sie hat sehr viel Verantwortung und muß ständig folgenreiche Entscheidungen treffen. Oft, ohne alle Konsequenzen absehen zu können. Dazu muß man eine [...] mehr

15.07.2015, 23:23 Uhr Thema: Politik und Lebensgestaltung: Warum Konservative die glücklicheren Menschen sind Ja, so war das. Aber Probleme hätte es anschließend trotzdem gegeben. Wahrscheinlich hätte so um 1990 herum die Wiedervereinigung mit den Alpengauen angestanden, und es hätte heißeste Diskussionen [...] mehr

15.07.2015, 09:27 Uhr Thema: Politik und Lebensgestaltung: Warum Konservative die glücklicheren Menschen sind Hat Jack Kerouac anno 1958 auch schon berichtet. (The Dharma Bums bzw. Gammler, Zen und hohe Berge.) Dort hieß es glaube ich Yabium. mehr

15.07.2015, 09:13 Uhr Thema: Politik und Lebensgestaltung: Warum Konservative die glücklicheren Menschen sind Apachenparlament Ich versuche manchmal, mir das Links-Rechts-Schema anhand von Winnetou und Old Shatterhand klarzumachen. Wenn ich rausgekriegt habe, auf welcher Seite die standen, dann kann ich glaube ich [...] mehr

15.07.2015, 08:50 Uhr Thema: Politik und Lebensgestaltung: Warum Konservative die glücklicheren Menschen sind Elementare Mengenlehre (Sekundarstufe I ??) ** Der Leser hat dann noch ausgeführt, dass Leute, die "links sind und kiffen", im Gegensatz zu Konservativen wie mir weder Verwendung für eine Kettensäge hätten noch Einwände gegen Frauen [...] mehr

14.07.2015, 21:43 Uhr Thema: Politik und Lebensgestaltung: Warum Konservative die glücklicheren Menschen sind Das ist eigentlich nicht originär konservativ, sondern machiavellisch – psychopathisch – narzisstisch. (Die dunkle Triade.) https://de.wikipedia.org/wiki/Dunkle_Triade Und der [...] mehr

14.07.2015, 21:05 Uhr Thema: Politik und Lebensgestaltung: Warum Konservative die glücklicheren Menschen sind Vor allem Punkt (4) erlebe ich (50+, m.) nunmehr seit Jahrzehnten, und weiß oft nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Geschlechtsbedingt bleibt mir dann nix anderes übrig, als den Konservativen [...] mehr

14.07.2015, 20:10 Uhr Thema: Politik und Lebensgestaltung: Warum Konservative die glücklicheren Menschen sind Eine andere auch naheliegende Erklärung * Eine andere, weit naheliegendere Erklärung für die höhere Lebenszufriedenheit von Konservativen wäre: Sie haben auch mehr und den besseren Sex. * Und dies, gepaart mit der geringeren [...] mehr

13.07.2015, 10:32 Uhr Thema: Vorschläge der Euro-Gruppe: Der Katalog der Grausamkeiten Der Pfau, der geht so lange zum Brunnen, bis dass der Hirsch erbricht. mehr

   
Kartenbeiträge: 0