Benutzerprofil

Forums-Geschwurbel

Registriert seit: 23.02.2012
Beiträge: 2806
Seite 1 von 141
05.10.2017, 21:34 Uhr

Das hier zum Beispiel: "Amerikanische und britische Nachrichtendienste betreiben wie weltweit alle größeren Nachrichtendienste strategische Fernmeldeaufklärung." (FAZ) Viel Popanz um [...] mehr

05.10.2017, 18:25 Uhr

"Amerikanische und britische Nachrichtendienste betreiben wie weltweit alle größeren Nachrichtendienste strategische Fernmeldeaufklärung. Dabei wird das Telekommunikations- und [...] mehr

05.10.2017, 15:31 Uhr

"Es geht schließlich um bis zu 500 Millionen Datensätze im Monat. Diese Zahl fand sich in den Snowden-Dokumenten und war vom SPIEGEL enthüllt worden. Die deutschen Sicherheitsbehörden und die [...] mehr

05.10.2017, 15:19 Uhr

"War der „deutsche“ Teil der Abhöraffäre ein Irrtum? Die neue Frage hat ausgerechnet der „Spiegel“ aufgeworfen. Das Magazin verfügt über Zugang zu einigen der Materialien, die der [...] mehr

05.10.2017, 14:08 Uhr

Hübsch ausgedacht ... von "konkreten Hinweisen" ist das allerdings meilenweit entfernt. Geschichten ausdenken kann jeder ... mehr

05.10.2017, 13:57 Uhr

Auf Ihre konkreten Hinweise warten wir sehr gespannt ! (die konnte übrigens auch Snowden nicht liefern, was skeptische Beobachter bereits vor Jahren bemerkten.) mehr

05.10.2017, 13:53 Uhr

Gespannt warten wir hier auf Ihre Hinweise "der Durchschnittsbürger" auf Spionage ! Nur zu ! (kleiner Tip: die Fähigkeit zur Spionage ist kein Beleg für ausgeführte Spionage. Nirgends.) mehr

05.10.2017, 13:37 Uhr

... oder auch: ganz bestimmten Ländern darf man das unterstellen, ohne dass es irgendwie belegbar wäre ... mehr

21.09.2017, 16:06 Uhr

Ja, haben sie. Man ist dort Gast. Ein recht auf Einreise gibt es nicht. Es sei denn, man ist Amerikaner. Das ist hier nicht anders ... mehr

21.09.2017, 15:46 Uhr

... und wen das stört, der kann es abschalten. So what ? mehr

14.09.2017, 22:11 Uhr

... oder wie in Deutschland, wo bei immer mehr übergewichtigeren und multimorbideren Patienten weiterhin der vorsätzlich betriebene, jahrzehntelange Personalmangel aufrecht erhalten wird. Über [...] mehr

12.09.2017, 22:19 Uhr

Dass Al-Qaeda wohl auch selber einen günstigen Zeitpunkt für ihre Veröffentlichungen wählen könnte, kommt Ihnen da gar nicht erst in den Sinn, oder ? mehr

10.09.2017, 19:49 Uhr

Nee, wie in Japan. Oder in Kanada. Oder Australien. Reisen bildet. mehr

10.09.2017, 19:39 Uhr

Ich glaube schon ... für ein halbes dutzend Farmen Kabel hundert Kilometer unter die Erde legen (die stehen nämlich nicht hübsch in einer Reihe) dürfte nämlich für einen Strompreis sorgen, der [...] mehr

10.09.2017, 14:56 Uhr

In Tampa gab's den letzten Hurrikan 1921. Ich glaube kaum, dass Sie dort noch jemand finden, der bereits "zweimal" wieder aufbauen musste ... Und in Japan wird seit hunderten Jahren [...] mehr

10.09.2017, 14:48 Uhr

Viel interessanter : Warum fragt das hier nie jemand die Japaner, die seit hunderten Jahren auch nur Leichtbau aus Holz betreiben ? Wer hat denn mehr Erfahrung in Sachen Taifun, Hurrikan, [...] mehr

10.09.2017, 14:44 Uhr

Wenn von dort von den staatlichen Medien keine Berichterstattung über "das Leiden der Leute" angeboten wird, ist das halt zeitnah recht unmöglich. Dass das kubanische Regime nicht gerade [...] mehr

10.09.2017, 14:35 Uhr

Wieviele Nachrichtenquellen gibt's denn in Kuba, die deutsche Medien mit Fotos, Videos und Live-Berichterstattung bedienen könnten ? Und jetzt vergleichen Sie das mal mit Florida, wo es in jeder [...] mehr

10.09.2017, 14:01 Uhr

Bei den Japanern gibt's auch keine hämischen Besserwisser-Kommentare von den Taifun- und Hurrikan-"Experten" aus Deutschland. Das spart man sich für "die Amis" ... mehr

10.09.2017, 13:55 Uhr

Grosse Distanzen bei grossteils sehr geringer Siedlungsdichte .... Bitte schön ! mehr

Seite 1 von 141