Benutzerprofil

Bernhard.R

Registriert seit: 23.02.2012
Beiträge: 1437
Seite 1 von 72
16.06.2018, 10:48 Uhr

Bemerkenswert ist neben den verschränkten Armen, aus dem gewöhnlich Ablehnung geschlußfolgert wird, der Mann hinter Trump. John Bolton, sein Sicherheitsberater. Ein Falke. Er hat den Mund offen und spricht mit [...] mehr

13.06.2018, 19:15 Uhr

Ein überblähtes Monster Der Staat benötigt einen Fernseh- und einen Rundfunksender, um seine Bürger zu informieren. Tatsächlich gibt es 21 Fernseh- und 60 Rundfunksender. Das sollte auf das notwendige Maß reduziert werden. [...] mehr

13.06.2018, 08:56 Uhr

Ist stellvertretender Hundefänger in den USA eine Wahlfunktion? Das Problem liegt sicher woanders. Trump hat offenbar nicht einmal den Verzicht auf künftige Atombombentests erreicht. mehr

12.06.2018, 15:42 Uhr

Weder Friedens- noch Nichtangriffsvertrag Und schon gar nicht die Aufhebung der Sanktionen. Diese Erklärung kann ein nächster "Trump" in der Luft zerreißen. Trotzdem ist sie ein Fortschritt zu dem bisherigen Kriegsgetöse. Trump [...] mehr

31.05.2018, 17:01 Uhr

Das Schreckgespenst Europa Rettung der Banken, statt die schwarzen Schafe in die Insolvenz zu lassen, Steigerung der Militärausgaben, statt gegen den US Rüstungswahnsinn zu protestieren, Wahl eines Steuerarchitekten als [...] mehr

28.05.2018, 08:55 Uhr

Skandal in MV Eine sozialdemokratische Koalitionsregierung, eine junge Mutter als MP. Schwesig war im Bund vorher Familienministerin. Und trotzdem belegt MV bei der finanziellen Belastung der Eltern den vorletzten [...] mehr

27.05.2018, 15:44 Uhr

Wat kümmert mich ming Jeschwätz von jestern?, ist historisch nicht verbürgt. Es kann mich doch niemand daran hindern, jeden Tag klüger zu werden, hat Adenauer aber wirklich gesagt. Dieser Leitspruch würde auch zu Trump passen. mehr

25.05.2018, 08:12 Uhr

Die Abschaltung der modernen Kernkraft war eine Fehlentscheidung. Aus Feigheit, nach dem Fukoshima Unglück die Auseinandersetzung zu führen, ist die Kanzlerin eingeknickt. Statt dessen wird nun unsere Landschaft flächendeckend zerstört. [...] mehr

24.05.2018, 15:33 Uhr

Pfählen, ausweiden, vierteilen waren bis ins späte Mittelalter die bevorzugten Hinrichtungsarten. Köpfen galt als eine Form der Begnadigung gegenüber dieser martialischen Qual. Nach einer Schlacht liefen mit Hellebarden bewaffnete [...] mehr

24.05.2018, 09:23 Uhr

Empfehlung einer Vize-Außenministerin? Die Dame scheint ihre Position zu überschätzen. Trotzdem ist dieses verbale Geplänkel der Sache nicht dienlich. NK braucht die Aufhebung der Sanktionen, auch wenn es dadurch nicht gleich [...] mehr

23.05.2018, 19:28 Uhr

Mit der Wahl von Juncker und Tusk hat die EU ihr Ende eingeläutet. Der eine hat als Finanzminister und Premierminister ein Steuersystem in seinem Ländle geschaffen, das international tätige Konzerne und seinen Zwergstaat begünstigt [...] mehr

17.05.2018, 11:44 Uhr

Vielleicht gelingt es Sadr, das Land gegen den gemeinsamen Feind zu einen. mehr

14.05.2018, 19:15 Uhr

51 Tote, 2.400 Verletzte Wieviele sind davon auf israelischem Gebiet erschossen worden? Wieviele wurden getötet oder verletzt, weil die israelischen Soldaten durch den Zaun in Gaza Gebiet hinein geschossen haben? mehr

14.05.2018, 18:30 Uhr

Pacta sunt servanda Verträge sind einzuhalten. Die Vermischung mit neuen Forderungen an den Iran stellt diplomatische Nebelbomben dar, um dem Iran eine Mitverantwortung an der US Entscheidung zu geben. Iranische und [...] mehr

14.05.2018, 08:48 Uhr

Die EU kann die Lücken im Iran füllen, die durch etwaige US Sanktionen entsehen. Bestimmt ein wirtschaftliche interessantes Unterfangen. Was will Trump dann tun? Sanktionen gegen alle, die weiter oder gar verstärkt mit dem Iran Geschäfte [...] mehr

10.05.2018, 19:19 Uhr

ZDF Heute, 19 Uhr Maas: "Israel hat ein Recht auf Selbstverteidigung" Gegen den iranischen Raketenangriff auf Stellungen der israelischen Armee auf den Golanhöhen. Die Haltung von Maas verfestigt das Unrecht. Israel hat die syrischen Golanhöhen während des [...] mehr

10.05.2018, 18:27 Uhr

Von Tabus lösen? Es ist ein Prinzip des Wirtschaftens, daß man nur das ausgeben kann, was man vorher eingenommen hat. Gegen dieses Prinzip hat Deutschland jahrzehntelang verstoßen und 2.000.000.000 Euro Schulden [...] mehr

04.05.2018, 17:35 Uhr

Der Fisch stinkt vom Kopf her Es ist gar nicht vorstellbar, daß so eine Manipulation ohne ok des Chefs vorgenommen wird. Jeder nachgeordnete Mitarbeiter hätte sonst Angst um seinen Job und eine strafrechtliche Verurteilung. Die [...] mehr

03.05.2018, 19:13 Uhr

Eine europäische Armee auf der Grundlage der geringen Gefährdung der EU könnte zu einer drastischen Reduzierung der (Gesamt-) Truppenstärke und Rüstungsausgaben führen. Das wird sicher nicht leicht, da die [...] mehr

03.05.2018, 09:09 Uhr

Psychologische Vorbereitung auf das nächste Kampfflugzeug Die Rüstungsindustrie giert nach neuen Aufträgen. Das ungünstigste Scenario wäre, wenn die vorhandene Technik problemlos noch Jahrzehnte funktionieren würde. Dann gäbe es keine neuen Aufträge und [...] mehr

Seite 1 von 72