Benutzerprofil

gumbofroehn

Registriert seit: 26.02.2012
Beiträge: 394
Seite 1 von 20
14.11.2017, 08:11 Uhr

Das Problem mit Herrn Dobrindt ist der Ton. Machen wir uns doch nichts vor: Entweder die Jamaika-Koalition kommt zustande, oder wir bekommen Neuwahlen ... und wo dann die AfD steht, will ich mir besser gar nicht ausmalen. Das bedeutet [...] mehr

01.11.2017, 19:00 Uhr

Da sind Fragen offen Interessant wäre eine Aufschlüsselung nach Alterskohorten. Dafür bräuchte man aber eine deutlich größere Stichprobe, um für die einzelnen Alterskorhorten bei den Anteilswerten vernünftig kleine [...] mehr

30.10.2017, 10:02 Uhr

Man muss in diesem Zusammenhang wissen, dass die Lebenserwartung als Erwartungswert jeweils aus der aktuellen Sterbetafel des letzten Jahres berechnet wird (das heißt, aus den Lebensdauern der im [...] mehr

30.10.2017, 07:55 Uhr

Sinnvoll war das nie ... ... allerdings ist die Verwendung, die Herr Spahn vorschlägt auch nicht unbedingt viel besser. Aber die Politik bleibt ihrer größten Wählerklientel (den Älteren) natürlich treu. Nach den Grundlagen [...] mehr

29.10.2017, 13:24 Uhr

Nein, das ist ein Systemwechsel Im Gegenzug zur seinerzeitigen Besserstellung der jüngeren Mütter bei den Kindererziehungszeiten wurde für die jüngeren Mütter auch die Witwenrente deutlich beschnitten (Abschaffung der sog. [...] mehr

29.10.2017, 13:20 Uhr

Da scheine ich ja in's Schwarze getroffen zu haben Da ich wohl in's Schwarze getroffen zu haben scheine, mache ich mal eine Sammelantwort: @mkaemmer: Ich sitze inzwischen ziemlich exakt auf dem Durchschnittsalter der Bevölkerung der Bundesrepublik [...] mehr

29.10.2017, 10:46 Uhr

Das fröhliche Rentner pampern geht weiter ... ... und bezahlen dürfen es die Jungen ... und das gleich doppelt, da zugunsten solcher konsumtiven Ausgaben dringend nötige Zukunftsinvestitionen in Bildung, Infrastruktur, Forschung unterbleiben ... [...] mehr

29.10.2017, 08:51 Uhr

Kein Grund zur Sorge Die Personengruppe, die Sie meinen, nennt sich Astronomen. Astrologen sind die, die leichtgläubigen Menschen erzählen, dass die Sterne ihre Zukunft beeinflussen. Die Wahrscheinlichkeit, den [...] mehr

05.10.2017, 07:09 Uhr

Oje ... ... wenn man das liest, kommt die Frage auf, ob die CDU/CSU nicht möglicherweise in's Heimatmuseum gehört. mehr

02.10.2017, 10:01 Uhr

Verstehe das Problem ... ... allerdings solllten etwaige Förderprogramme für Studentenbuden so ausgestaltet sein, dass nur Neubauten gefördert werden, deren Grundrisse (barrierefrei) und Ausstattung eine zukünftige Umwidmung [...] mehr

27.09.2017, 15:00 Uhr

Echt nicht dumm ... ... wie das die Union deichselt: Erst Dobrindt zum CSU-Landesgruppenchef machen, dann Schäuble zum Bundestagspräsidenten. So schafft man schon einmal geräuschlos Platz im Kabinett. Das wird die [...] mehr

06.09.2017, 22:30 Uhr

Man kann das Engagement ... ... Schröders bei Rosneft und manch anderen Übergang von Spitzenpolitikern in die Privatwirtschaft sicherlich problematisch finden. Wobei man gerade bei Schröder betonen muss, dass er bereits so lange [...] mehr

06.09.2017, 14:05 Uhr

Berechtigte methodische Einwände Die methodischen Einwände von #3 und #4 sind vollkommen berechtigt. Allerdings hat man, sofern man nicht gerade in der Prüfungssituation physiologische Parameter (wie bspw. Atmung, Puls oder [...] mehr

01.09.2017, 08:39 Uhr

Bemerkenswert ehrliche Analyse So wie der Autor es schildert, ist es leider. Das zieht sich auch bis in die Hochschulen: Wir haben auch ein paar Kollegen, die die Noten mit dem Füllhorn verteilen. Denen eilt dann auch [...] mehr

23.08.2017, 13:49 Uhr

Die Umstände der Berufung von Widuckel ... ... legen eine Outplacement-Maßnahme des vorherigen Arbeitgebers nahe. Zur Erinnerung: Als er 2010 den Vorstand der Audi AG verließ, war er erst im Vorjahr verlängert worden und dürfte daher einen [...] mehr

14.08.2017, 14:40 Uhr

Erwähnenswert ... ... wären (neben den Genannten) noch eine ganze Reihe von 19- bis 22-jährigen Athletinnen und Athleten, die das Zeug dazu haben, uns in den kommenden Jahren (und vielleicht schon in Berlin) eine Menge [...] mehr

07.02.2017, 09:24 Uhr

Ultralangstreckenflüge sind ein reiner Marketing-Gag Betriebswirtschaftlich ergeben diese Ultralangstreckenflüge (mal ganz davon abgesehen, dass Flugdauern von deutlich über zehn Stunden auch in der Business Class keine Freude mehr sind) überhaupt [...] mehr

04.02.2017, 11:22 Uhr

Da kann man sich schnell verschätzen: BWL ist das Studienfach mit den meisten Studienanfängern in Deutschland, dazu kommen dann noch Wirtschaftswissenschaften sowie VWL und die ganzen [...] mehr

01.02.2017, 15:34 Uhr

Was wäre die Alternative gewesen? Hätte es keinen Deal mit Lufthansa (und auch mit sonst niemandem) gegeben, hätte Etihad nur noch die Option gehabt, Air Berlin in die Insolvenz gehen zu lassen oder in Eigenregie zu liquidieren (was [...] mehr

23.01.2017, 14:55 Uhr

Geisteswissenschaften und IMM (irgendwas mit Medien) mit gesellschaftlich hoch relevanten sozialen Berufen gleichzusetzen, ist schon eine - ich sag' mal - recht konstruierte Argumentation. Im [...] mehr

Seite 1 von 20