Benutzerprofil

gustavsche

Registriert seit: 27.02.2012
Beiträge: 4101
03.12.2016, 12:32 Uhr

Elbphilharmonie, BER und S21 sind keine(!) größenwahnsinnige Projekte. BER ist äußerst unambitioniert und wurde durch schlechtes Projektmanagement verspielt. Elbphilarmonie ist schon [...] mehr

03.12.2016, 12:27 Uhr

Der Flughafen ist schon viel zu bescheiden. Man muss nur die Fahrgäste von Tegel und Schönefeld zusammenaddieren, ein bis zwei Millionen Fahrgäste pro Jahr draufpacken und schon hat man die [...] mehr

03.12.2016, 12:16 Uhr

Endlich hört sie auf. Der Tatort aus Konstanz war eigentlich immer zu abschalten. Die Erwartungen waren schon immer sehr gering und wurden dann auch enttäuscht, wenn sie mit Auto oder Boot in Richtung [...] mehr

03.12.2016, 11:28 Uhr

Das Kernproblem ist die Politik. Wenn die Politik zu viel reinredet, dann werden ökonomische Aspekte einfach vom Tisch gewischt. Das sieht man doch überall, wo Straßen aufgerissen werden. Da wird nichts koordiniert: [...] mehr

02.12.2016, 23:35 Uhr

Ich lese hier viel Unsinn Viele schreiben von Respekt, andere von Bewunderung, aber wirklich gut begründet ist es nicht. Hätte er weiter gemacht, hätte man dann keinen Respekt? Wäre die Bewunderung kleiner? Auf dem Höhepunkt [...] mehr

02.12.2016, 23:16 Uhr

Was ist daran unwürdig, im höheren Alter den Wettkampf noch einmal aufzunehmen? Das Highlight für mich als Basketball-Fan war damals, als 1996 Magic Johnson zurückkam. Er musste die [...] mehr

02.12.2016, 23:08 Uhr

Sprechen Sie da aus eigener Erfahrung? Haben Sie selber Sporttitel gesammelt? Man betreibt Sport, weil es Spaß macht. Schauen Sie sich Nowitzki an! In der NBA ist mir kein Fall bekann, dass [...] mehr

02.12.2016, 22:57 Uhr

Was hat das mit starkem Charakter zu tun? Das ist doch alles Käse. Ich find's eher bedauerlich, denn man möchte so einen erfolgreichen Fahrer noch ein bisschen fahren sehen. Ich bin nicht [...] mehr

01.12.2016, 22:56 Uhr

Das war klar, dass wieder linksdrehende Politikerkulturen davon schwadronieren, es wäre "sozial ungerecht", wenn die starken Steuerzahler so stark profitierten. Es ist weder ungerecht, noch "sozial [...] mehr

28.11.2016, 23:27 Uhr

1. Viele Firmen verteilen Boni. 2. Aktiengesellschaften ermöglichen, Belegschaftsaktien zum vergünstigsten Preis zu erwerben. Insbesondere letzteres wurde aus ideologischen Gründen bekämpft. [...] mehr

28.11.2016, 23:23 Uhr

Noch einmal: Es wurden etliche Ausnahmen gestrichen. Außerdem hängen die Steuereinnahmen nicht linear von den Steuersätzen ab. Die 600 Milliarden € sind nicht real. Man sollte das Gegenteil [...] mehr

28.11.2016, 23:19 Uhr

Ist aber vollkommener Unfug. Was heißt denn, "Zugang zu Bildung"? Dass jeder in die Schule kann? Aber was für ein Niveau hat diese Schule? Und was nutzt es, theoretisch ins [...] mehr

28.11.2016, 23:10 Uhr

Das ist doch Käse. Eine Putzfrau hat ihre Arbeit in vielen kleineren Firmen innerhalb von 8 Stunden in der Woche erledigt und werden häufig nach Stunden bezahlt bzw. sie arbeit bei einem externen [...] mehr

28.11.2016, 17:06 Uhr

Sie reden einen Unfug! Die Steuerreform unter rot-grün war gut und richtig. Richtig, der Spitzensteuersatz wurde gesenkt. Es wurden aber sehr Ausnahmen gestrichen. Wenn Sie diese unterschlagen, [...] mehr

28.11.2016, 17:03 Uhr

Das ist doch mal eine gute Nachricht. Mich interessiert es schlicht nicht, obwohl ich Sport an sich interessant finde. Auf die Winterspiele kann ich als Zuschauer komplett verzichten. Es ist ohnehin [...] mehr

26.11.2016, 12:52 Uhr

Glauben Sie, auf Kuba wäre es alles in bester Ordnung, hätte es das Embargo nie gegeben? Da hätte niemand investieren wollen, weil die kubanische Regierung gezeigt hat, was sie vom Eigentumsrecht [...] mehr

26.11.2016, 12:08 Uhr

Kuba krankte und krankt am Sozialismus, nicht am Embargo. Das Embargo war absolut gerechtfertigt, da Kuba US-amerikanische Investitionen verstaatlichte, ohne jedwede Entschädigung. Wer nonchalant [...] mehr

25.11.2016, 18:36 Uhr

Und wo ist es das Problem, wenn es ein "Immobilienprojekt" ist? Es ist beides! Im privaten Leben freuen wir uns über Win-Win-Situationen. In der Politik wird "Win-Win" zum [...] mehr

25.11.2016, 18:32 Uhr

Schlichten kann man nur zwischen zwei Parteien, die sich um eine strittige Sache streiten. S21 war aber politisch abgesegnet durch breite parlamentarische Mehrheiten und damit niemals strittig. [...] mehr

25.11.2016, 18:19 Uhr

Warum ist das "Steuerverbrennung"? Jede Investition birgt ein gewisses Risiko. Ich kann nicht erkennen, dass bei S21 fahrlässig oder grob fahrlässig gehandelt wurde. Es wurde sehr gut [...] mehr

Kartenbeiträge: 0