Benutzerprofil

Thomas Schröter

Registriert seit: 29.02.2012
Beiträge: 691
Seite 1 von 35
26.05.2017, 01:03 Uhr

Vernünftige Aussenpolitik statt irrlichterner Kriege und Säbelrasseln Mit der dämlich und plump verhandelten EU-Osterweiterung wurde die Friedensdividende aus dem Fall des Eisernen Vorhanges leichtfertig verspielt. Deutschland sollte für den Abbruch der [...] mehr

26.05.2017, 00:34 Uhr

Kriegsverbrecher auf dem Kirchentag Merkel ermutigte per mehrseitigen US-Zeitungsartikeln Obamas Vorgänger G.W.Bush zum Irak-Krieg, der, so die US-Dienste heute, mit fehlerhaften deutschen Geheimdienstinformationen legitimiert [...] mehr

19.05.2017, 12:27 Uhr

Blowjob und andere Munndbewegungen im OralOffice Alles was mit Sex, Liebe, oder andere Mundbewegungen zu tun hat scheint in den USA so verwerflich zu sein, daß Sonderermittler zwecks Amtsenthebung eingesetzt werden müssen. Nur wenn der Apparat [...] mehr

16.05.2017, 10:10 Uhr

Lohn- und Sozialdumping funktioniert immer nur auf Kosten anderer Schröders Reformen beruhen ausschließlich auf Lohn- und Sozialdumping (mangels langfristiger Investitionen in Infrastruktur und Bildung) und produzierten am Ende dauerhafte Nettokapitalexporte per [...] mehr

16.05.2017, 09:28 Uhr

Ein befreundeter Dienst ist zB der BND bzw. die Organisation Gehlen. Das deren Mitarbeiter sich nicht auf irgendetwas verlassen können dürfte spätestens seit dem Fall "Curveball" und dessen Instrumentalisierung im Irak-Krieg [...] mehr

12.05.2017, 13:36 Uhr

30 Millionen Arbeitslose in der EU wollen beschäftigt werden Wenn der deutsche Staat die fehlenden Investitionen anstößt und über entwickelte ÖPP (also nicht irgendwie wie bisher) hebelt, kann zum einen der Anstieg der öffentlichen Verschuldung vermindert [...] mehr

11.05.2017, 23:24 Uhr

Statt frühzeitig Konjunktur durch Investitionen anzuschieben lieber das hohe Lied von der Austerität singen, fortlaufende per Investitionsverweigerung verfassungswidrige Aussenhandelsüberschüsse produzieren, ansonsten todesstar auf das warten was kommen mag [...] mehr

10.05.2017, 00:23 Uhr

Ein bißchen Opposition so glaubwürdig wie ein bißchen Schwanger Wer die wirklichen Probleme und deren Ursachen nicht benennen will weil er in Regierungsverantwortung schlecht Oppositionspolitik machen kann braucht sich über schwache Unterstützung nicht weiter zu [...] mehr

03.05.2017, 09:22 Uhr

Schadensersatzansprüche Dritter Aus dem Austritt dürften aber noch weitere Schadensansprüche der übrigen Mitglieder der EU sowie deren Bürger und Unternehmen sowie von Dritten gegen GB resultieren. Die übrigen EU-Mitglieder könnten [...] mehr

02.05.2017, 03:00 Uhr

Von Kriegstreibern kauft man nicht Die Kritik an der Bundesregierung und deren verfassungswidriger Aussenhandelsbilanz mag zwar aus ökonomischer Sicht berechtigt sein. Aus politisch, strategischer Sicht kann man die [...] mehr

22.04.2017, 23:30 Uhr

GB schon seit 2 Jahren im Abwärtstrend Schon seit 2014 befindet sich die britische Ökonomie wieder auf Talfahrt wie die Statistik unten zeigt. Der Brexit dürfte kaum zu einem Turnaround sondern eher zu weiterem Vertrauensverlust beitragen. [...] mehr

22.04.2017, 20:26 Uhr

oppositionelle Volkspartei mit deutscher Mainstreampresse? Wie soll sich denn eine kritische Oppositionspartei etablieren können wenn in der deutschen Presse Opposition gar nicht mehr zulässig ist. Kritische Fragen zur herrschenden Ordnung und insbesondere [...] mehr

19.04.2017, 08:30 Uhr

Frau Kazmierczak schafft lieber weiter deutsche Ersparnisse rüber statt hier zu investieren. Frau Kazmierczak, ähm ich meinte Merkel-Kasner, finanziert per Ersportüberschüsse bzw. Investitionsnachfragelücke lieber weiter die US-Aufrüstung und Soros's asymetrische Kriege an der EU-Peripherie [...] mehr

10.04.2017, 22:50 Uhr

Angie findet findets bestimmt gut Frau Kazmierczak ähm ich meinte Frau Kasner, nee ihr wisst schon, findet US-Strafzölle gegen Deutsche bestimmt genauso klasse wie US-Bomben für ungeklärte Giftgasangriffe auf Syrien - da steht [...] mehr

04.04.2017, 15:04 Uhr

Andere Intonation im Ergebnis vergleichbare Aussenpolitik Obama gab sich verbal zwar berechenbarer als Trump, im Ergebnis bewirkten dessen Kriege in Arabien und in der Ukraine eine Destabilisierung und Schwächung der EU. Friedferrtiger als G.W. Bush war [...] mehr

23.03.2017, 16:25 Uhr

Wut nur Vordergründig wg Flüchtlingspolitik Ich glaube das Mitfühlen mit den Flüchtlingen geht viel tiefer als von den Medien vermittelt und es ist auch nicht eine Wut über das Helfenwollen sondern darüber, daß der Regierung unterstellt wird [...] mehr

19.03.2017, 23:43 Uhr

weder Japan noch Deutschland in der Informationstechnik relevant Merkel stellte ja schon angesichts der Abhöraffäre völlig überrascht fest, daß aufgrund mangelnder strategiischer Ausrichtung infolge ungeeigneter Richtlinien der Bildungs- und Industriepolitik und [...] mehr

07.03.2017, 14:42 Uhr

ruinierte Infrastruktur verkaufen und rückmieten Deutschland muß mit Erhaltungsinvestitionen in die Infrastruktur nicht warten bis zum Sanktniemmerleinstag (bzw. bis der Verschuldungsgrad auf 60% abgesunken ist) und gleichzeitig privates Kapital [...] mehr

06.03.2017, 17:51 Uhr

Sarko der Amerikaner? Laut Wikileaks wurde Sako von den US-GEheimdiensten mit dem Spitznamen "der Amerikaner" geführt. Wie dann der, aus Sicht der EU, wenig hilfreiche Angriff auf Libyen zeigte, trug er den [...] mehr

06.03.2017, 16:44 Uhr

offensives Klima auch dank Trump Ihre Argumentation ist ein typisches Beispiel dafür wie schlecht Europäer strategisch denken können. Der Abgasskandal wird demnächst auch von der Trumpadministration als politisches Druckmittel [...] mehr

Seite 1 von 35