Benutzerprofil

der_joerg

Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 651
28.09.2016, 15:35 Uhr

Und zudem... Hätten die Griechen diese Maßnahmen vor dem Verkauf selbst durchgeführt, wären es hochprofitable Unternehmen geworden und hätten bei einem ev. Verkauf deutlich mehr erzielt und sich am realen [...] mehr

28.09.2016, 15:30 Uhr

Scheint zu funktionieren! Dann waren erstens die Start- und Landegebühren zu niedrig und zweitens scheint die Arbeit auch mit 3/4 der Kräfte zu erledigen. Nichts, was die Griechen nicht auch selbst hätten umsetzen können. [...] mehr

28.09.2016, 11:50 Uhr

Wo leben Sie? Noch nie was von überdimensionierten Klärwerken gehört? Als Beispiel für Pöstchen abgehalfteter Kommunalpolitiker? ok. kann ja sein. Und wenn der Anteil meiner Steuergelder nicht mal einen Cent [...] mehr

28.09.2016, 10:53 Uhr

passte aber auch exakt auf Staatsbetriebe Überdimensionierte Klärwerke mit Vetternwirtschaft. Man kann auch mit Staatsbetrieben Unheil anrichten. mehr

28.09.2016, 09:44 Uhr

Da sehe ich in Griechenland gleich zweimal schwarz. Die dortigen Beamten dürften weder in der Lage sein, eine einigermaßen kostendeckende staatliche Wasserversorgung aufrechtzuerhalten, noch eine intelligente Regulierung auf die Beine zu stellen. [...] mehr

23.09.2016, 08:24 Uhr

Dabei wäre es dort noch viel einfacher... Wenn man den vollmundigen Ankündigungen der Fahrzeughersteller glauben darf, bräuchte man nur das Führerhaus eines modernen LKW in die Lock einbauen und der Zug fährt autonom. Irgendwas passt hier [...] mehr

23.09.2016, 07:49 Uhr

Und dann? Und wie weiter? Ein Meter Abweichung wird toleriert, bei ein bis fünf Meter wird ein Foto mit Anzeige zur Polizei geschickt und alles ab fünf Meter entfernt von offiziellen Übergängen darf [...] mehr

22.09.2016, 16:37 Uhr

So läufts nunmal... Dann schauen wir mal, wer zuletzt lacht! In der Stadt kann man fast alle Straßen jederzeit überqueren. Man muss sich heute natürlich überzeugen, dass sie frei ist. In Zukunft sollen massenhaft [...] mehr

22.09.2016, 16:14 Uhr

Das ist die Realität! Gut, das Beispiel mit der Autobahn war etwas übertrieben. Aber in der Stadt ist es doch eher die Regel statt die Ausnahme, dass Fussgänger und Radfahrer auch an nicht vorgegebenen Stellen die [...] mehr

22.09.2016, 11:09 Uhr

Passt doch... Zukünftig trete ich an den Fahrbahnrand (gern ohne Zebrastreifen und im Extremfall an den Rand der Autobahn) und strecke den Arm raus. Das autonome Fahrzeug möchte ich sehen, dass dann nicht [...] mehr

22.09.2016, 07:33 Uhr

lange keine Grenzerfahrungen Wie sich ein Auto auf Eis und Schnee verhält ist ja wohl noch lange keine Grenzerfahrung. Da sind früher ohne Assistenzsysteme genausoviele in den Graben gerutscht wie heute mit. [...] mehr

21.09.2016, 19:09 Uhr

Fahren im Grenzbereich Es waren 1950 nur drei Leute, die ihr Auto im Grenzbereich kannten und es sind heute nicht wesentlich mehr. Machen Sie sich da bitte nichts vor. Nur deswegen gibt es die ganzen Helferlein. mehr

21.09.2016, 16:31 Uhr

Ja, ordern kann man jederzeit... Ja, ordern kann man jederzeit, es kommt dann manchmal aber erst nach zwei Stunden. Wie halt Silvester ein Taxi. Wenn die meisten zwischen 7:00 und 8:00 ins Büro wollen sind eben nicht genug [...] mehr

21.09.2016, 16:21 Uhr

Gut und schön... Das ist die Theorie und eine sogenannte Milchmädchenrechnung! Die Praxis wird sein, dass 500km Leerfahrt für eine 5 Euro höhere Fracht in Kauf genommen wird. Kostet ja nix. Nennt sich [...] mehr

21.09.2016, 15:55 Uhr

Schon klar, Schon klar, der Patient wird nur festgeschnallt, der Oberarzt trinkt währenddessen einen Kaffee und wenn er aus seinem Mittagsschläfchen erwacht ist das Hüftgelenk drin. Kollege Roboter macht das [...] mehr

21.09.2016, 12:45 Uhr

Reicht nicht... Sie glauben doch nicht, dass dann noch eine Spur für die LKW-Kolonne reicht? Selbst bei zwei dürfte es eng werden. mehr

21.09.2016, 11:33 Uhr

Da gerade auch der ethische Aspekt dazukommt... Da geht es dann nicht um die Entscheidung, ob im Fehlerfall die Omi, das Kind oder der Fahrer umgebracht wird. Da geht es beim autonomen Tanklaster dann darum, ob das Wohngebiet oder der [...] mehr

21.09.2016, 11:18 Uhr

automatischer Tankvorgang Und diese autonomen LKW werden dann autonom betankt? Vom autonom fahrenden Tankwagen möglichst noch während der Fahrt? Nur in der Firmenzentrale (die der LKW ja eigentlich nie wieder sieht), oder von [...] mehr

19.09.2016, 19:10 Uhr

ausklappbare Schienenräder Das könnte eher dazu führen, dass die LKW alternativ Schienenräder bekommen und die dann stillgelegten Gleise nutzen. Weil die Straßenkapazitäten nicht mehr ausreichen. mehr

19.09.2016, 19:06 Uhr

Ordern können Sie jederzeit... Ordern können Sie das Fahrzeug jederzeit. Ich kann auch jederzeit einen Flug zum Mond buchen und dort ein Grundstück kaufen. Das Fahrzeug kommt dann, wenn Ihre Kollegen beim zweiten Frühstück [...] mehr

Kartenbeiträge: 0