Benutzerprofil

scratchpatch

Registriert seit: 09.03.2012
Beiträge: 254
27.02.2017, 12:08 Uhr

Von wegen noble Selbstbestimmung Alles Gerede von Selbstbestimmung und Demokratie im Gegensatz zur "undemokratischen" EU - Schall und Rauch. Vor allem ging es eben um die Einwanderer. Angeblich soll Theresa May ja schon [...] mehr

19.02.2017, 13:00 Uhr

Und dann? Das Erschreckende ist, dass sich ein ziemliches Nirwana auftut, wenn sich Trumps Wähler nicht von ihm abwenden sollten. Was soll denn dann werden? Momentan scheinen ja alle davon auszugehen, dass das [...] mehr

16.02.2017, 08:26 Uhr

Fest der Medien Zeit, die so viel gescholtenen Medien zu feiern. Erbarmungslos decken sie alle Widersprüche auf. Sagt der Pressesprecher Spicer Flynn habe das Vertrauen Trumps verloren, erklärt der geschwätzige [...] mehr

11.02.2017, 11:27 Uhr

Entspannt nur nach dem Sankt-Florians-Prinzip Das ist leicht gesagt, dass wir mal ganz entspannt abwarten sollten. Noch hat es uns ja nicht getroffen. Die Mexikaner werden anders darüber denken und ob das TPP noch irgendwie zu retten ist, werden [...] mehr

11.02.2017, 11:10 Uhr

Mattis auf dem Schleudersitz Kann sich Mattis durchsetzen? Einen Hinweis gibt Trumps Weigerung, Elliott Abrams als Vize-Außenminister zu akzeptieren, obwohl ihn Außenminister Tillerson vorgeschlagen hat. Einziger Grund: Abrams [...] mehr

11.02.2017, 08:51 Uhr

Schade Bisher hatte ich Schulz für einen glaubwürdigen Politiker gehalten, kann mir aber vorstellen, dass er aus falsch verstandener Loyalität für seine Leute sorgen wollte. Gerade im EU-Dschungel könnte so [...] mehr

09.02.2017, 13:33 Uhr

Schulz als Stimme der Wut, bitteschön! Widerstand gegen den globalen Kapitalismus, Stimme der Wut, Demütigung der Abgehängten, dann noch August Bebel: Gegensätze zwischen Proletariat und bürgerlicher Gesellschaft. Tut mir leid, das hört [...] mehr

08.02.2017, 17:48 Uhr

Ein ferngesteuerter Präsident? Mir ist das immer noch ein Rätsel. Einmal wird Trump als großer Stratege dargestellt, der mit "Teilen und Herrschen" absichtlich aggressive Außenpolitik betreibt und ein weißes Amerika [...] mehr

06.02.2017, 16:13 Uhr

Realitätsverlust Trump ist ja auch nicht konservativ. Seine Anschauungen sind nicht das, was ihn gefährlich macht. Gefährlich ist, dass er selbst nicht mehr weiß, was Realität ist. Totaler Realitätsverlust. Das fiel [...] mehr

04.02.2017, 12:52 Uhr

Kerneuropa muss voran gehen Ein Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten ist ja nicht dasselbe wie ein Europa der verschiedenen Interessengruppen. Ich verstehe das eher wie ein "Kerneuropa", das vorangehen will und [...] mehr

03.02.2017, 09:03 Uhr

Nicht viel Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass viele Amerikaner mitbekommen haben, dass Gabriel in Washington war. Nun hat er also den amerikanischen Außenminister kennengelernt. Schön. mehr

02.02.2017, 17:26 Uhr

Höchststrafe für Trump: Hört ihm nicht mehr zu! Das würde sicher zu Tumulten bei seinen Anhängern führen, wenn Trump abgesetzt würde. So was geht ja zu Recht nur in absoluten Ausnahmefällen, damit man nicht missliebige Präsidenten nach der Wahl [...] mehr

30.01.2017, 10:53 Uhr

Gilt nicht für Briten? Was ist mit dieser Ausnahme, die Boris Johnson für die Briten ausgehandelt haben soll? Das wäre ja nur konsequent, wenn Trump weiter macht mit Gefälligkeiten und Bestrafungen, statt gleichen Regeln [...] mehr

29.01.2017, 15:03 Uhr

Einig gegen Trump Warum nur auf Europa setzen? Inzwischen sind die USA doch ziemlich isoliert. Mit "Ich komme zuerst"-Politik kann man ganz sicher keine Partner gewinnen. Das CETA-Abkommen könnte der Anfang [...] mehr

28.01.2017, 17:36 Uhr

Wie war das noch mit Clinton und Trump? Man stellt sich natürlich die Frage, warum das niemand vorher bemerkt hat. Erst jetzt, als der Kandidat Le Pen gefährden könnte, wird es ausgegraben. Das erinnert ein wenig an Clinton, deren [...] mehr

27.01.2017, 10:05 Uhr

Falscher Ort - Brüssel wäre besser für eine So eine leidenschaftliche Rede hätte May besser in Brüssel gehalten und zwar vor dem Brexit. Da hätte sie Chancen gehabt, als "Führungsmacht" ernst genommen zu werden, da hätte sie Reformen [...] mehr

26.01.2017, 14:55 Uhr

Wer will das schon? Das würde mich überraschen, wenn Schulz es schaffen würde. Er ist für eine europäische Regierung, hielt die ablehnende Haltung gegenüber Flüchtlingen in der EU für eine Retourkutsche wegen Schäubles [...] mehr

25.01.2017, 15:05 Uhr

Kann zum Bumerang werden für die SPD Gabriel kritisiert ja auch mal gerne die Regierung, der er angehört, z.B. die Flüchtlingspolitik. Wenn Gabriel sich als Außenminister blamiert, wird es nicht nur für Merkel schwerer, sondern auch für [...] mehr

25.01.2017, 11:06 Uhr

Gibt es eine Grenze? Haben Experten nicht noch vor ein paar Tagen bei Anne Will behauptet, die Mauer werde es gar nicht geben? Anscheinend wird Trump immer noch unterschätzt. Teile und herrsche, das scheint immer noch zu [...] mehr

23.01.2017, 12:13 Uhr

The Art of the Deal, angeblich geschrieben von Trump Es ist offensichtlich, dass Trump nicht viel Sympathie für die EU und die deutsche Regierung hat, aber das dürfte gegenseitig sein. Offensichtlich gehört es zu seiner Taktik, alle nervös zu machen. [...] mehr