Benutzerprofil

also123

Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 123
   

17.10.2014, 17:17 Uhr Thema: Interne Regierungsanalyse: Russischer Gasboykott würde Deutschland hart treffen Ist wie beim Kuchenbacken zuerst bräuchten Sie Wind : schauen Sie mal in eex die vergangenen Wochen keine 3 GW statt 36 GW Und dann würde der kubikmeter gas so ca 50 Cent kosten.Also los ! mehr

06.10.2014, 10:43 Uhr Thema: Energiewende: Dumm gelaufen mit den intelligenten Netzen Oder warum bauen wir endlich mal die Perpetuum -Maschine, die schon sooft "erfunden " wurde und deren Pläne in den Schubladen der bösen großen Konzerne verschlossen sind. Kommt mir so vor wie die zukünftigen [...] mehr

06.10.2014, 10:32 Uhr Thema: Energiewende: Dumm gelaufen mit den intelligenten Netzen Wie heißt den die Überschrift zu diesem Artikel ? "Energiewende: Dumm gelaufen mit den intelligenten Netzen" , d.h. da war nichts von "STROMWENDE " zu lesen ! Die "glamourösen Erfolge" sind wohl die, dass wir per [...] mehr

05.10.2014, 19:57 Uhr Thema: Energiewende: Dumm gelaufen mit den intelligenten Netzen Sprechen Sie jetzt im Konjunktiv oder meinen Sie das ernst.Wenn Sie glauben, dass die installierte PV und Windräder das können, tun Sie mir echt leid.Da kann Ihnen dann fast niemand mehr helfen.Sie müssen in Ihrer eigenen Welt [...] mehr

05.10.2014, 14:03 Uhr Thema: Energiewende: Dumm gelaufen mit den intelligenten Netzen Ganz einfach Energie( Arbeit) ist gleich ( =) Leistung mal (multipliziert mit ) Zeit. Wenn aber wie in den vergangenen 8 Wochen so gut wie kein Wind weht, ist die installierte Leistung mal Null Zeit [...] mehr

05.10.2014, 13:51 Uhr Thema: Energiewende: Dumm gelaufen mit den intelligenten Netzen Was soll diese Fakt ist : " Kohle, Erdgas und Mineralöl erzeugten 2013 80,2 Prozent der deutschen Primärenergie". Ihre "Erneuerbaren" hatten einen (bescheidenen) Anteil bei der [...] mehr

05.10.2014, 11:16 Uhr Thema: Energiewende: Dumm gelaufen mit den intelligenten Netzen Na prima Deutschland holzt alle Wälder ab und errichtet an deren Stelle die "Kathedralen der Neuzeit".Aber dann hätten wir ja nur die "Stromwende " geschafft. Was die Grünen sich aber [...] mehr

01.10.2014, 15:32 Uhr Thema: Energiemix: Erneuerbare sind Deutschlands wichtigste Stromquelle Welch eine unsinnige Aussage Wichtig ist die Energiequelle, die liefert, wenn man sie braucht.Und da sieht es z.B. heute 7:00 Uhr mit den "Erneuerbaren " ganz schlecht aus: Sonne nix, Wind 0,7 GW ,Konventionell 55 GW [...] mehr

10.09.2014, 18:14 Uhr Thema: Geringere Ökoumlage: Strompreise könnten 2015 sinken Wo um alles in der Welt haben Sie Ihre Glaskugel erworben, welche Sie in die Zukunft schauen läßt.In "absehbarer Zeit " stehen besagte Energieträger sehr wohl noch zur Verfügung und wenn die USA ernst macht mit [...] mehr

20.07.2014, 14:33 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Es bleibt festzustellen, dass Sie sehr wenig Ahnung von der Realität haben und entsprechend Phrasen dreschen.Der Oberrheingraben ist tektonisch gefährdet.Das AKW Fessenheim steht auf einem 1,5 m dicken Betonboden. [...] mehr

20.07.2014, 12:54 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Was es aber nicht gibt sind Leitungen, die den Strom von OBEN nach unten bringen.Und selbst wenn sie vorhanden WÄREN , bei einem Ausnutzungsgrad von 20-30 % viel zu teuer.Da nimmt man doch lieber die AKW in FR und [...] mehr

20.07.2014, 12:02 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Leider bläst der Wind die meiste Zeit von dem Land, wo 52 AKWs stehen.Aber hauptsache, wir haben unsere abgeschaltet.Da ist die Welt doch in Ordnung ! mehr

20.07.2014, 12:00 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke dass der Süddeutsche Raum sehr wohl mit dem AKW-Tropf von FRankreich und Tschechei verbunden ist, ist Ihnen wohl hoffentlich klar! Und Abstellen von Fessenheim : irgendwie habe ich in Erinnerung, dass Hollande VOR SEINER [...] mehr

20.07.2014, 11:21 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Auch wieder "voll daneben " AKW Grafenrheinfelden wird nächstes Jahr abgeschaltet, weil " das deutsche Volk " es so will.Und um fällige Brennelementesteuern zu sparen, wurde der Antrag gestellt, es VORZEITIG [...] mehr

19.07.2014, 15:36 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Diesen Beitrag, den Sie als "Kauderwelsch " bezeichnen, müßte in Stein gemeißelt jedem verantwortlichen Politiker vor die Haustür gestellt werden, damit er sich, wenns mal mit der "Energiewende [...] mehr

13.07.2014, 16:38 Uhr Thema: Strompreisverfall: RWE erwägt Stilllegung weiterer Kraftwerke Was Sie vergessen, ab Oktober ists aus mit 30 GW, es sei denn, die Industrie in DE zieht es vor, in Länder zu verschwinden, wo sie noch was verdienen können. Und die EVUs werden sich dieses "Stand-by" [...] mehr

13.07.2014, 15:57 Uhr Thema: Strompreisverfall: RWE erwägt Stilllegung weiterer Kraftwerke versteh ich immer noch nicht wenn ich in eex schaue, sehe ich, dass in DE fast durchgehend 40 GW gebraucht werden, und das 24 h am Tag.Und das bezeichne ich als GRUNDLAST.Werden diese 40GW nicht erzeugt, müssen verschiedene [...] mehr

13.07.2014, 13:49 Uhr Thema: Strompreisverfall: RWE erwägt Stilllegung weiterer Kraftwerke Ob viel oder Wenige die 57 Cent überwiesen bekommen :fest steht , mit 5, 6 Cent/KWh (Verkaufserlös) kann KEIN EE-Generator liefern ! mehr

13.07.2014, 13:46 Uhr Thema: Strompreisverfall: RWE erwägt Stilllegung weiterer Kraftwerke Sich auf Windkraft zu verlassen heißt, unter Umständen noch länger in den Fahrstühlen sitzen zu bleiben. Nein die Inder sehen das schon sehr realistisch: jede Menge AKW in Planung und im Bau (und das ohne deutsche Beteiligung [...] mehr

13.07.2014, 13:09 Uhr Thema: Strompreisverfall: RWE erwägt Stilllegung weiterer Kraftwerke Habe ich selbst in Indien erlebt funktioniert so, dass ganze Distrikte vom Strom getrennt werden- meistens mit Ansage, d.h. ab 14:00 Uhr bis 18:00 gibts kein Strom mehr, oder aber rein zufällig. Wenn Sie dann im Fahrstuhl [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0