Benutzerprofil

annoo

Registriert seit: 21.03.2012
Beiträge: 375
   

24.07.2015, 11:27 Uhr Thema: Cannabis-Legalisierung: Die Regierung muss endlich dealen Auch ehrlich Wenn Sie tatsächlich meinen, dass Cannabis nur von einer ausgeflippten Hippi-Aussenseitergruppe konsumiert wird schätze ich, dass Sie älter als vierzig sind. Oder noch deutlich älter. Mit anderen [...] mehr

22.07.2015, 09:10 Uhr Thema: Nigel Richards: Der französische Scrabble-Weltmeister kann kein Französisch Was beeindruckt Sie so? Echt nicht? Selbst wenn der Mann "nur" begabt ist, ein Wörtbuch auswendig zu lernen, dazu gehört schon etwas, zumal in einer Spache, die man nicht beherrscht. Probieren Sie doch mal nur [...] mehr

16.07.2015, 19:26 Uhr Thema: Sex in Umkleide: Unsozialistischer Selfieporno erregt Chinas Zensoren Was haben Sie geraucht? "Wenn ... alles, was Süchtigkeit erzeugt in öffentlicher Verbreitung auf dem Index steht, hat das kaum etwas Nachträgliches" schreiben Sie... Ich zum Beispiel bin schokoladensüchtig. [...] mehr

16.07.2015, 17:35 Uhr Thema: Begegnung in Schule: Weinendes Flüchtlingsmädchen bringt Merkel durcheinander Aha? Ich weiß ja nicht, in welcher "Mission" Sie unterwegs waren, aber vielleicht stimmt ja das ganze System nicht - ein Land erst ausbeuten und ausbluten lassen - dann hingehen und die [...] mehr

16.07.2015, 17:03 Uhr Thema: Begegnung in Schule: Weinendes Flüchtlingsmädchen bringt Merkel durcheinander Einzelfall??? Falsch. Ich möchte nicht nur den Einzelfall betrachten, im Gegenteil. Es müssen doch nur Kriterien gefunden werden, die es vielen Menschen ermöglicht, Asyl zu beantragen, um möglichst schnell ein [...] mehr

16.07.2015, 16:20 Uhr Thema: Begegnung in Schule: Weinendes Flüchtlingsmädchen bringt Merkel durcheinander Gut geschrieben Abgesehen davon - die die schreien, wir seien hier nicht das Sozialamt der ganzen Welt tun gerade so, als ob sie selbst etwas dafür getan hätten, in einem reichen und (momentan) sicheren Land [...] mehr

16.07.2015, 15:51 Uhr Thema: Begegnung in Schule: Weinendes Flüchtlingsmädchen bringt Merkel durcheinander Was die Bundeskanzlerin hätte machen sollen?!? Nein, Frau Merkel hätte sagen können, dass sie sich bemüht, humane und sinnvolle Gesetze auf den Weg zu bringen. Und es dann auch tun. Das wäre das einzig richtige. mehr

16.07.2015, 15:42 Uhr Thema: Begegnung in Schule: Weinendes Flüchtlingsmädchen bringt Merkel durcheinander Wer ist denn Ach so, und Frau Merkel hat mit "der Politik" so gar nichts zu tun? Mit was denn dann? Politik "passiert" doch nicht von alleine, sie wird von Menschen gemacht. Allen voran [...] mehr

02.07.2015, 10:37 Uhr Thema: 72-jähriger Abiturient: "Meine Mitschüler wollten, dass ich zum Abiball komme" Das entspricht überhaupt nicht meinem Bild und wohl auch nicht der Realität. Fakt ist eher, dass junge Menschen zu Dumping-Preisen arbeiten (müssen), sich von unbezahltem Praktikum zu schlecht [...] mehr

25.06.2015, 12:11 Uhr Thema: Künstlerinnen-Zwillinge Fabrizius: Unzer_trennlich Genetik? Um die erste Frage beantworten zu können, müsste man im Biologieunterricht sehr gut aufgepasst haben. Die zweite Frage wird man nicht so einfach beantworten können, weil sich der Kunstmarkt [...] mehr

25.06.2015, 10:37 Uhr Thema: Künstlerinnen-Zwillinge Fabrizius: Unzer_trennlich Machen sie doch! Wenn Sie so begabt sind, dann stellen Sie Ihre Computergrafikpinseleien doch vor. Wenn Sie auch noch schaffen, bei Spon eine Fotoserie zu bekommen, herzlichen Glückwünsch. Wir Leser machen dann [...] mehr

25.06.2015, 10:27 Uhr Thema: Künstlerinnen-Zwillinge Fabrizius: Unzer_trennlich Mr. Miesmacher Ohne Werke keine Marke. Welchen Anteil am Erfolg Talent, Vermarktung, Fleiß... haben spielt keine Rolle, es muss als Gesamtpaket passen und das tut es offensichtlich. Das scheint vielen [...] mehr

25.06.2015, 10:11 Uhr Thema: Künstlerinnen-Zwillinge Fabrizius: Unzer_trennlich Sie haben es auf den Punkt gebracht Ich glaube das Problem ist genau das. Dass nämlich diese Frauen erfolgreich sind, obwohl sie keine besonders guten Startchanchen hatten - das macht die eigene Unzulänglichkeit noch deutlicher und [...] mehr

25.06.2015, 09:48 Uhr Thema: Künstlerinnen-Zwillinge Fabrizius: Unzer_trennlich Das ist halt der Unterschied... manche quatschen halt, was sie alles könn(t)en. Und manche tun einfach. Und das auch noch gut. Klar, ein Produkt mit "Geschichte" verkauft sich immer besser als eins ohne. Das Wissen [...] mehr

24.06.2015, 10:32 Uhr Thema: Nach Rücktritt von Stefan Raab: Produktionsfirma Brainpool entlässt offenbar Dutzende Jaja, so lange man es nicht selbst machen muss... Wie oft lassen Sie sich denn von einer Profi-Boxerin die Nase einhämmern? Rasen mit Woks vereiste Bahnen hinuter oder springen im Salto vom Springbrett? Sprinten, hüpfen, schießen, denken und [...] mehr

24.06.2015, 10:16 Uhr Thema: Nach Rücktritt von Stefan Raab: Produktionsfirma Brainpool entlässt offenbar Dutzende Wetten Sie sind Angestellter? Ja und? Wenn Mitarbeiter nicht mehr bei ihm arbeiten wollen sondern etwas Anderes, kann er sie doch auch nicht über den Vertrag hinaus fesseln. Umgekehrt kann natürlich kein Arbeitnehmer [...] mehr

05.06.2015, 15:37 Uhr Thema: Wachkoma-Patient in Frankreich: Gerichtshof für Menschenrechte erlaubt Sterbehilfe Nicht ganz... Der Vergleich hinkt, denn "Johnny" hatte zwar kaum Möglichkeiten zu kommunizieren, u.A. weil die Extremitäten fehlten und teilweise Sinnesorgane, war aber bei vollem Bewusstsein. Gerade [...] mehr

05.06.2015, 14:35 Uhr Thema: Wachkoma-Patient in Frankreich: Gerichtshof für Menschenrechte erlaubt Sterbehilfe Was ist krank??? Na gut, manche fühlen sich mit einem schweren Schnupfen schwerstkrank, was wirklich krank und vor allem was gesund ist, darüber will ich nicht mit Ihnen diskutieren. Sie fragen aber im nächsten [...] mehr

05.06.2015, 13:15 Uhr Thema: Wachkoma-Patient in Frankreich: Gerichtshof für Menschenrechte erlaubt Sterbehilfe Was ist an der Gesellschaft krank, wenn Menschen unterschiedliche Ansichten zu würdevollem Leben haben? Oder dazu, was Leben überhaupt ist und ein Leben lebenswert macht. Sie dürfen doch gerne für [...] mehr

05.06.2015, 13:05 Uhr Thema: Wachkoma-Patient in Frankreich: Gerichtshof für Menschenrechte erlaubt Sterbehilfe Und Sie arbeiten beim Kernkraftwerk, dass Sie diese Form von Stromverbrauch so verteidigen? Mit Leben, Natur und Würde hat das auf jeden Fall wenig zu tun. Für mich ist das eher ein krampfhaftes [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0