Benutzerprofil

klausbrause

Registriert seit: 22.03.2012
Beiträge: 2591
Seite 1 von 130
23.08.2017, 19:51 Uhr

Und wieder einmal wurden die Stoßgebete, daß das Kartenhaus doch bitte, bitte erst nach dem 24.9. einstürzen möge, nicht erhört. ´s is scho a Kreitz. mehr

23.08.2017, 13:36 Uhr

Man könnte es natürlich auch einen Versuch nennen sich eindeutig zu positionieren. Wenn ich Brokkoli nicht mag, wird das durch "Ja, aber Möhren sind auch doof" nicht anders. mehr

23.08.2017, 08:15 Uhr

Ach ja, es ist schon ein Elend. Und dabei haben Sie noch gar nicht die hohen Steuern für den Porsche erwähnt. Da ist man doch geradezu gezwungen, diesen über die Firma laufen zu lassen. Es ist [...] mehr

22.08.2017, 16:44 Uhr

Die "oberen 10 " steht in meinem Beitrag stellvertretend für die Spaltung der Gesellschaft in Besitzende und Habenichtse. Ob man die Gierigen jetzt bei 10 oder 4 oder 1 % ansetzt ist [...] mehr

22.08.2017, 09:35 Uhr

Anstatt über Steuersenkungen zu plärren, sollte man die Verantwortung für die Lohnhöhe dort suchen wo sie hingehört-bei den sog. Arbeitgebern. Jährliche Lohnsteigerungen von 5 % sind nichts [...] mehr

22.08.2017, 09:32 Uhr

Sie sind wirklich schlecht informiert. Aber ein Blick in die Zahlen des Statistischen Bundesamtes bzgl. Steueraufkommen und dessen Zusammensetzung könnte dem Abhilfe schaffen. mehr

22.08.2017, 09:27 Uhr

Genau. Jeder Veränderung an den gegebenen Verhältnissen jann nur DDR im Quadrat bedeuten. Die sollen doch nach drüben gehen, wenns ihnen hier nicht passt. Is doch wahr. mehr

22.08.2017, 09:26 Uhr

Bei aller Kritik an den grottigen Steuervorstellungen der beiden neoliberalen Großparteien-diesen die alleinige Verantwortung für die auseinanderklaffende Gehaltsschere zuzuschreiben, greift dann [...] mehr

22.08.2017, 07:37 Uhr

Ja, wo kommen wir hin, wenn ein Bürgermeister einfach so sagen kann, daß er den Potus lieber nicht in seiner Stadt sehen will? Das grenzt ja schon an freie Meinungsäußerung. mehr

21.08.2017, 16:54 Uhr

Mit einer Senkung der Besteuerung der "Leistungsträger" würde deren Leistung ja ins Unermeßliche steigen. Ob wir uns das leisten können? Die Senkung der Unternehmensteuern um deren [...] mehr

21.08.2017, 14:31 Uhr

Warum sollte man auf eine Besteuerung verzichten? Nur um die Gier der Erbenden zu befriedigen? mehr

21.08.2017, 13:03 Uhr

Das hat Degenhardt dazumal, als es um die Krokodilstränen wegen der Niederschlagung des "Prager Frühlings" ging, schon so schön gesagt: Das goldene Prag-und wenn die Gold sagen, dann [...] mehr

21.08.2017, 12:56 Uhr

Man wartet ja direkt auf ein Foto aus dem Jachthafen von Monaco-So "flüchtet man vor der Steuer". Wohlan denn-afd, übernehmen Sie (sich). mehr

21.08.2017, 07:35 Uhr

"musste der Bund nach einem Urteil in den ersten sieben Monaten des Jahres 6,3 Milliarden Euro zurückzahlen - sowie ein starkes Minus bei der Erbschaftsteuer und der Besteuerung von [...] mehr

20.08.2017, 17:26 Uhr

Und nicht zu vergessen: Der Schwede ist kein Brasilianer. mehr

20.08.2017, 15:46 Uhr

Ein Loddar Maddäus, es gibt nur ein Loddar Maddäus, ein Loddar Maddäus usw usf. mehr

20.08.2017, 12:01 Uhr

Starke Antwort eines Möchtegern-Kommentators. mehr

20.08.2017, 11:59 Uhr

Und das aus einer Partei, in der das "Saludos Amigos" nicht als Schimpfwort sondern als trotziges "Jetzt erst recht" gemeint war. Über die ökonomischen Verbindungen ins Ausland [...] mehr

20.08.2017, 10:51 Uhr

"Zweitens, das Wachstum schwächt sich ab, weil der Wirtschaft allmählich die Ideen ausgehen." Dies ist m.E. u.a. darauf zurückzuführen, daß die Unternehmen nicht mehr gezwungen sind, den [...] mehr

19.08.2017, 17:24 Uhr

So wirfs sein. Und der Herr Icahn wurde auch nur in den Beraterkreis aufgenommen, weil der Herr Trump ihn so unter Kontrolle halten wollte um das Schlimmste zu verhindern. Covfefe. mehr

Seite 1 von 130