Benutzerprofil

labudaw

Registriert seit: 27.03.2012 Letzte Aktivität: 14.07.2014, 12:27 Uhr
Beiträge: 1400
   

24.05.2014, 14:37 Uhr Thema: Verteidigungsministerium: Von der Leyen holt McKinsey-Frau als Staatssekretärin hören sie auf so alte Schoten zu erzählen - da haben sie sich eins aus der Tasche gelogen. Bei den Mackies sind das 20 % und nicht 10. mehr

24.05.2014, 14:33 Uhr Thema: Verteidigungsministerium: Von der Leyen holt McKinsey-Frau als Staatssekretärin unetrnehmensberater beraten NIE in "Unternehmensführung", die optimieren Prozesse berechnen den ROI oder DB1,2,3 und sagen dir WAS alles falsch oder gut ist. Die Umsetzung ist Sache des Unternehmers und seiner Laute. mehr

24.05.2014, 14:30 Uhr Thema: Verteidigungsministerium: Von der Leyen holt McKinsey-Frau als Staatssekretärin wenn man den Sumpf trockenlegen will, darf man nicht die Frösche fragen, die quaken nur rum oder tummeln sich bei Spon mehr

08.05.2014, 21:30 Uhr Thema: Löws vorläufiger WM-Kader: Gomez raus, Khedira dabei, vier Neulinge im Team der Löw ist wie alle 55 Millionen Bundestrainer genauso weit weg von den Spielfeldern Der kann da garnix besse beurteilen - man siehts doch. Dann möchte ich einen anderen Nationaltrainer sehen, der 4 Wochen vor Turnierbeginn noch 4-5 Neulinge holt um die in [...] mehr

08.05.2014, 21:24 Uhr Thema: Löws vorläufiger WM-Kader: Gomez raus, Khedira dabei, vier Neulinge im Team wir trauen uns den voll zu - aber ein(e) Nationaltraine, die in 10 Jahren ne NICHTS geholt hat, außer einem Kantersieg gegen San Marino - da würd ich mal sagen da sind andere schon für wenier gegangen - freiwillig und voller Scham. mehr

08.05.2014, 21:21 Uhr Thema: Löws vorläufiger WM-Kader: Gomez raus, Khedira dabei, vier Neulinge im Team vor allen Dingen hat mich das übberragende Mittelfeld der Bayern in den letzten Spielen so überzeugt, dass ich keinen von denen mitgenommen hätte. Lahm, Müller, Kroos ud Schweinsteiger waren vor 6 Monaten eine Bank - jetzt sind sie nur noch maximal eine Ersatzbank. mehr

04.05.2014, 17:24 Uhr Thema: Ungleichheit in Deutschland: Armutsrisiko bei jüngerer Generation deutlich höher das ist ein Trugschluss - die durch Steuerfahnder beschafften Steuern belaufen sich auf zweistellige Zahlen - man frage in NRW nach. Die "angeblichen" Milliarden kamen durch Selbstanzeigen - das Thema hat sich nach Höneß erledigt. Und aus ganz [...] mehr

04.05.2014, 17:20 Uhr Thema: Ungleichheit in Deutschland: Armutsrisiko bei jüngerer Generation deutlich höher die Kosten für Kindererziehung und Ausbildung blieben IMMER in den Familien hängen - das kam erst auf, als die rotgrünen Verteiler ihre Wähler verwöhnen wollten. Inzwischen überbietet sich jde Partei in "sozialen Wohltaten". Deutschland ist [...] mehr

04.05.2014, 16:11 Uhr Thema: Übernahmeschlacht um Alstom: Siemens-Aufsichtsräte stellen sich gegen Konzernchef Kae man kann auch da sitzen und nichts tun - dann wird man in wenigen Jahren Übernahme- Kandidat für Chinesen, Koreaner oder Russen. Bleibt mal ruhig deutsch, solange ihr noch könnt. mehr

04.05.2014, 16:05 Uhr Thema: Übernahmeschlacht um Alstom: Siemens-Aufsichtsräte stellen sich gegen Konzernchef Kae der einzige Aufsichtsrat, derwas dagegen hat, ist der Gewerkschafter - der weiß genau daß er dann nur noch 50 % zusagen hat und dann gegen 2 Kämpfen muß. mehr

30.04.2014, 19:50 Uhr Thema: Türkei-Kritik: Bundesregierung verteidigt Gauck gegen Erdogan deien Sie beruhigt - es gibt in Deutschland eine handvoll Altlinker und ein paar VT- Spinner oder beides. Die tummeln sich ausschliesslich hier im Spon - die beissen nicht, schauen nur in ein Richtung und geben ebenfalls laut, wenn irgendwo ein Köter kläfft. Die sind in 5 [...] mehr

30.04.2014, 19:47 Uhr Thema: Türkei-Kritik: Bundesregierung verteidigt Gauck gegen Erdogan seien sie beruhit mehr

25.04.2014, 17:32 Uhr Thema: Gescheiterte VW-Übernahme: Kein Verfahren gegen Ex-Porsche-Chef Wiedeking wer weiß, wie Börse funktioniert und wie z.B. der DAX reagiert (bzw. reagieren kann, denn eine einzelne Aktie kann den Dax nur bis zu einer bestimmten Grenze beeinflussen), die Werte sind gewichtet und es gibt ja nicht nur Gewinner (noch dazu: wenn Aktien stark gewinnen, müssen [...] mehr

25.04.2014, 17:26 Uhr Thema: Gescheiterte VW-Übernahme: Kein Verfahren gegen Ex-Porsche-Chef Wiedeking und wie genau macht das Kapital das ? zu einem Gesetz sind mindestens 50 % + 1 der BuTag-Stimmen erforderlich, dazu noch 50% plus X des Bundesrates. Da keine Partei alleine soviel Stimmen hat, müssen ja minestens 2 Parteien [...] mehr

25.04.2014, 17:21 Uhr Thema: Gescheiterte VW-Übernahme: Kein Verfahren gegen Ex-Porsche-Chef Wiedeking herzlichen Glückwunsch zum Gewinn - nur Volltrottel sagen dazu Zocken mehr

25.04.2014, 17:16 Uhr Thema: Gescheiterte VW-Übernahme: Kein Verfahren gegen Ex-Porsche-Chef Wiedeking Wiedeking und sein Finanzer haben diese Gerüchte und Verlautbarungen von VW eiskalt ausgenutzt. Zum Verständnis: die haben den VW-Aktienkurs gehedget - in beide Richtungen und nicht zu niedrig: mit CALLS und PUTS bzw. Call- und Put-Optionsscheinen. Dass der [...] mehr

25.04.2014, 10:44 Uhr Thema: Familien-Talk bei "Beckmann": "Was tun wir unseren Kindern an?" alle genannten Gründe sind nur vorgeschoben. Der einzige Grund, KEINE KINDER zu haben ist, dass Kinder eine riesige Last sind - jedenfalls für die, denen Kinder etwas bedeuten. Da haelfen auch KITAS oder krippen nicht viel. Kindererzeihen ist ein 22-Stunden-Job, wenn mans [...] mehr

25.04.2014, 10:32 Uhr Thema: Familien-Talk bei "Beckmann": "Was tun wir unseren Kindern an?" hinterfragen Sie die Kinderarmut ! der größte Anteil sind alleinerziehende Mütter ! HAb Spass, kireg ein Kind, tritt den Alten in den Ar..., kriege Kindergeld, H4 und Unterhalt. Such dir den nächsten aus - hab Spass, krieg ein Kind, usw usw Ein sehr erfolgreiches [...] mehr

25.04.2014, 10:26 Uhr Thema: Familien-Talk bei "Beckmann": "Was tun wir unseren Kindern an?" Aufnehmen ist KEINE Lösung - wie bei den Bettlern: gibst du heute 1 €, stehen morgen 2 Bettler da, übermorgen 4 usw. mehr

25.04.2014, 10:24 Uhr Thema: Familien-Talk bei "Beckmann": "Was tun wir unseren Kindern an?" dann werden noch weniger Steuern gezahlt, weil das Familieneinkommen auf noch mehr Köpfe verteilt wird. Es trifft dann nur kinderlose Gemeinschaften, denn diejenigen, die Kinder haben haben doch schon Kindergeld - sollen die noch mehr kriegen ? Wer Kinder hat, [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0