Benutzerprofil

fred2013

Registriert seit: 30.03.2012
Beiträge: 289
   

28.03.2015, 11:35 Uhr Thema: Freispruch für Amanda Knox: "Die Augen des Engels" In dubio pro rein Heißt nicht umsonst ein juristischer Grundsatz, der dafür sorgt, dass nur zweifelsfrei einer Tat überführte Menschen, bestraft werden. Leider muss man einfach zur Kenntnis nehmen, dass es nicht immer [...] mehr

20.03.2015, 14:45 Uhr Thema: Maas will schnell Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vorlegen PBC, Violette? nur zur Info, die Piraten haben an den meisten Klagen vor dem Verfassunggericht mitgeklagt und gewonnen. Wir informieren die Leute auf Infoständen und sonstigen Aktionen gegen die Datensammelwut [...] mehr

20.03.2015, 08:59 Uhr Thema: Grüner Gesetzentwurf im Bundestag: "Kriminalisierung von Cannabis ist reine Ideologie Prohibition ist einfach falsch! Das klappt nie und schafft gigantische illegale Märkte. Allein deshalb ist eine Legalisierung dringend wünschenswert. Die Drogenkartelle in Südamerika funktionieren doch genau aus diesem Grund so [...] mehr

20.03.2015, 08:45 Uhr Thema: Krisentreffen in Brüssel: Der Gipfel der Gesichtswahrung Wie sagte mein verstorbener Chef immer: "Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, hat man keine Zeit für Fußpflege". 5 Jahre hat Griechenland jetzt nichts gemacht, und Tsipras ist jetz für alle der Sündenbock, weil er das [...] mehr

19.03.2015, 21:31 Uhr Thema: EZB-Krawalle in Frankfurt: Blockupy drückt sich um Verantwortung Gewalt ist keine Lösung Egal von welcher Seite sie ausgeht. Es wäre wünschenswert, wenn sich mehr Menschen für ihre Interessen einsetzen würden. In d wird zu lange geschwiegen bis mal was passiert und dann eskaliert es. [...] mehr

18.03.2015, 13:12 Uhr Thema: Bayerns Rauschgiftbilanz: 42 Prozent mehr Drogentote in drei Jahren Kriminalisierung ist definitiv der falsche Weg. Prohibition führt zu kriminalität, zu organiserter Kriminalität, zu Gewalt und zielgerichtet angefixten Konsumenten. Fail mehr

18.03.2015, 13:03 Uhr Thema: Reportage aus der Frankfurter City: Bürger in Angst klar zahlt den der Steuerzahler, aber wer kommt denn für die Euronen auf, die die EZB gerade in den Markt drückt? 60.000.000.000/Monat macht bei 350.000.000 Einwohnern der EU 171,43 EUR/EU-Bürger [...] mehr

18.03.2015, 09:30 Uhr Thema: Blockupy-Protest gegen EZB: Zoff an den Zwillingstürmen Die Blockade des Frankfurter Ostens Ist äußerst wirkungsvoll. So wurde bereits die A661 voll gesperrt und das wird wirkungsvoller verhindern, dass die Ezb Bänker zur Arbeit kommen als diese Blockupy Typen. Ich erwarte einen sehr [...] mehr

18.03.2015, 08:19 Uhr Thema: Neuer EZB-Turm in Frankfurt: Heilige Statik! Und nebenbei ist er ein Symbol der Geldverschwendung! Im inneren gibt es keine gerade Wand! Jeder Schrank, jedes Möbelstück ist Massanfertigung! Wenn ein privates Unternehmen derart wirtschaften würde, könnte es seinen Bauchladen [...] mehr

16.03.2015, 10:55 Uhr Thema: Mordversuch für Slenderman: Zwölfjährigen drohen 65 Jahre Haft Es ist gut und richtig, dass es ein jugendstrafecht gibt. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sondern Menschen, die noch nicht die volle Einsicht in ihr handeln haben (können). Das amerikanische Rechtssystem ist krank mehr

16.03.2015, 10:49 Uhr Thema: Rekordstand: Dax springt über 12.000 Punkte Wie war das nochmal In den 90ern? New Economy Blase! Total Eclipse! Na dann weiter viel Spaß beim Geld verzocken. Schön wäre es wenn nicht der Steuerzahler...... Ach was rede ich? mehr

11.03.2015, 15:47 Uhr Thema: Meldepflichten, Vorschriften, Nachweise: Das sind die größten Bürokratie-Sünder Bemerkenswert!, wie menschenverachtend manche Menschen sein können. Ich wünsche Ihnen, dass Sie niemals eine sinnlose und stupide Arbeit annehmen müssen. Merke; es gibt Menschen, die benötigen tatsächlich Geld um [...] mehr

11.03.2015, 13:31 Uhr Thema: Griechische Euro-Verhandlungen: Holt den Psychiater! viel psychotischer als die 'Institutionen' sind die beiden Gescholtenen nun auch nicht. Das von den 'Institutionen' geforderte Sparen und generieren von Wachstum sollte man dann auch mal auf Sinnhaftigkeit überprüfen. mehr

03.03.2015, 08:49 Uhr Thema: Vulkan Bárdarbunga: Es ist aus #8, das ist ja eine abenteuerliche Theorie! Island wird schon immer von großen Vulkanausbrüchen heimgesucht, was durch seine Lage auf dem Mittelatlantischen Rücken als völlig normal angesehen werden muss. Große Ausbrüche wie der des [...] mehr

27.02.2015, 07:49 Uhr Thema: Bilanz 2013: Krankenkassen machen Milliardendefizit Wenn mann dann noch die Kosten für die völlig sinnlose Einführung der elektronischen Gesundheitskarte, die 1,2 Milliarden kostet, in die Kalkulation mit einbezieht, erkennt man wie schwachsinnig dieses Gesundheitsystem gebaut ist. mehr

25.02.2015, 09:41 Uhr Thema: Fatales Studien-Ergebnis: Europa glaubt nicht mehr an Europa Irgendwann musste das so kommen Wer mir die 2. Garnitur nach Brüssel entsendet, muss sich nich darüber wundern, wenn keine Akzeptanz erhalten bleibt. Wer politischen Willen über ökonomische Erfordernisse setzt muss sehr gute [...] mehr

24.02.2015, 15:47 Uhr Thema: Brüssel: Eurogruppe stimmt griechischen Reformplänen zu Schwierige Themen aber es ist Zeit, dass die angefasst werden. Die Vorgängerregierungen haben 5 Jahre geschlafen. Die Herren Tsipras und Varoufakis werden dafür gescholten, dass sie was tun. Ich wünsche den beiden [...] mehr

24.02.2015, 09:45 Uhr Thema: Historische Analyse: Warum große Städte mehr Wohlstand bieten Immer dieses polarisieren! Auch heute beobachten wir das Phänomen Landflucht. Abgelegene Regionen sterben, weil die Menschen zu den Arbeitsplätzen ziehen. Ich als Kreitagsmitglied im Wetteraukreis kenne das nur zu gut. Fehlende [...] mehr

20.02.2015, 11:44 Uhr Thema: Weißer Hai: Geschlechtsreif frühestens mit Mitte 20 Haie sind die Spitze der Nahrungspyramide wenn sie aussterben, vermehren sich andere Räuber schlagartig. Diese reduzieren wiederum den Bestand an anderen Fischen etc. ohne Haie sind Riffe und auch die Hochseefischbestände nachhaltig [...] mehr

19.02.2015, 13:15 Uhr Thema: Varoufakis-Brief an Brüssel: Griechenland akzeptiert Bedingungen der Euro-Partner Was hier teilweise geschrieben wird ist zutiefst zynisch Die Auflagen der Troika sind nicht erfüllbar. Wachstum schaffen bei schrumpfenden Einkommen ist schlicht nicht möglich. Einem Zahlungsunfähigen Kredite zu gewähren ist auch keine Lösung. Ausbaden muss [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0