Benutzerprofil

Dio_genes

Registriert seit: 04.04.2012
Beiträge: 945
17.03.2017, 18:47 Uhr

Traurig Da beklagen "die Medien" immer Politiker oder Parteien, denen sie - oft verfälscht übrigens - "einfache Lösungen" vorwerfen, dabei machen diese Medien permanent nichts anderes. [...] mehr

14.03.2017, 18:55 Uhr

Unterschied Im Gegensatz zu einem Medium - mit Journalisten, die hauptsächlich Meinungen (die Eigene, die der Redaktion oder des Herausgebers) verbreiten sind Plattformen nur so etwas wie ein Blatt Papier, [...] mehr

26.02.2017, 15:32 Uhr

Fortsetzung schwarz-weiß Medien In kleineren Ländern dürfte es nicht besser ausgehen, da bei einem kleinen Volk mit vielleicht 2-5 Millionen Einwohnern und ggf. 300.000 – 800.000 Nutzern politischer Medien eine Pluralität kaum [...] mehr

26.02.2017, 15:30 Uhr

unkritisch und kritisch - schwarz und weiß Man stelle sich vor, eine Kanzlerin gibt 12 Jahre lang sehr selten mal Interviews. Ihre Pressesprecher geben inhaltlich nie echte Antworten und wenn sie selber mal ran muss, gibt es nichtssagende [...] mehr

25.02.2017, 17:58 Uhr

GANZ Hollywood Es sind halt gefühlte Werte = alternative "Fakten" mit denen die - lach - seriösen Medien täglich "arbeiten". Nur Andere dürfen das natürlich nicht. Fakt für Spon ist, dass [...] mehr

25.02.2017, 16:36 Uhr

Demokratisch Jeder darf eine Meinung haben. Die Kritik richtet sich dagegen, dass diesen Menschen mehr Gehör geschenkt wird als Normalbürgern. Es ist die Privatmeinung der "Promis", warum [...] mehr

25.02.2017, 15:43 Uhr

Medien Glauben Sie, die Medien würden das ohne Strafe zulassen? Der Schauspieler wäre sofort vernichtet und würde kein Engagement mehr bekommen. Es handelt sich doch nicht mehr um Freiheit. [...] mehr

25.02.2017, 15:35 Uhr

Hollywood Das gibt es schon viel länger als 10 Jahre. Hollywood zwängt uns eine Meinung auf - in fast allen Filmen. Oft nicht direkt, aber durch Subtexte. Dazu muss man mal gucken, wen die meisten [...] mehr

25.02.2017, 15:06 Uhr

Arroganz Es ist schlicht Arroganz, wenn man glaubt, dass die Meinung des "Promis" wichtiger ist, als die eines Normalbürgers. Meist sind Promis aber nicht intelligenter als die Normalbürger. [...] mehr

25.02.2017, 14:09 Uhr

Emma Die "Ergüsse" müssen aus einer Scheinwelt kommen. Fake News? Berg ist ziemlich paranoid - und da sollte man lieber in Behandlung, bevor man noch sich oder andere verletzt. Aber schon [...] mehr

23.02.2017, 22:11 Uhr

Mutmaßungen Wahrscheinlich haben wir alle noch nicht den neuen "ach so seriösen" Journalismus der etablierten Medien verstanden (die natürlich ganz ausgewogen und gar nicht selektiv tendenziös [...] mehr

21.02.2017, 21:00 Uhr

Weitsicht Wenn Sie sich schon bemühen (leider zu kurz gedacht) weitsichtig zu sein, dann sollten Sie berücksichtigen, dass in Kalifornien fast nur Clinton-Wähler wohnen. Die haben natürlich bequemerweise [...] mehr

19.02.2017, 19:48 Uhr

Grexit Gleich der erste Beitrag ein Volltreffer. Korruption, Steuervermeidung von Superreichen (staatlich legalisiert), uneffiziente Strukturen, zu viel öffentlicher Dienst, zu viel Betrug... Es [...] mehr

18.02.2017, 20:57 Uhr

verrechnet 15 Millionen monatlich allein für die Bewachung des Trump-Towers? Benötigen die wirklich dafür 500 Polizisten? Mir scheint die Zahl zu hoch gegriffen. Aber es würde mich nicht wundern. Im Zusammenhang [...] mehr

16.02.2017, 22:35 Uhr

Hallo LUNY, das Phänomen, dass man von brisanten Dingen nichts wissen möchte, für ein späteres hundertprozent glaubwürdiges Dementi, ist nicht neu. In politischen Systemen, bei denen sich [...] mehr

16.02.2017, 19:21 Uhr

aussitzen und schweigen Seit 11 Jahren hat sie Aussitzen und Schweigen perfektioniert - vom bisherigen Meister Kohl gelernt, das Mädchen. Für diese Arbeitsverweigerung wird sie üppig bezahlt. Wenn sie mal [...] mehr

13.02.2017, 22:19 Uhr

Trumpismus Am Wochenende gab es einen Kommentar, der zum Inhalt hatte, dass Trump durch Dauerfeuer (medial - z. B. durch Twitter) die Menschen ermüden möchte, und dass dies eine Gefahr ist. Viele Foristen [...] mehr

12.02.2017, 20:53 Uhr

Schuld Die Wahlbeteiligung lag nur bei 59 Prozent. Na und? Zwischen 1972 und 2000 lag sie zwischen 49 und 55,2 Prozent. Ist das auch die Schuld von Trump? Und dass die Medien jeden unwichtigen [...] mehr

12.02.2017, 15:40 Uhr

Erlösung Deshalb war es auch eine Erlösung, dass Scheel nun seinen Frieden finden konnte - er war ja (wie Kohl) nicht mehr sehr fit in den letzten 20 Jahren und schleppte sich trotzdem dahin. Allerdings [...] mehr

12.02.2017, 15:30 Uhr

Dank Wer die Reichen reicher macht und als Helfershelfer fungiert, wird vom System halt belohnt. Steinmeier sorgte dafür, dass jede arme Sau auch Sklavenjobs annehmen muss - davon profitieren [...] mehr