Benutzerprofil

Dio_genes

Registriert seit: 04.04.2012
Beiträge: 935
23.02.2017, 22:11 Uhr

Mutmaßungen Wahrscheinlich haben wir alle noch nicht den neuen "ach so seriösen" Journalismus der etablierten Medien verstanden (die natürlich ganz ausgewogen und gar nicht selektiv tendenziös [...] mehr

21.02.2017, 21:00 Uhr

Weitsicht Wenn Sie sich schon bemühen (leider zu kurz gedacht) weitsichtig zu sein, dann sollten Sie berücksichtigen, dass in Kalifornien fast nur Clinton-Wähler wohnen. Die haben natürlich bequemerweise [...] mehr

19.02.2017, 19:48 Uhr

Grexit Gleich der erste Beitrag ein Volltreffer. Korruption, Steuervermeidung von Superreichen (staatlich legalisiert), uneffiziente Strukturen, zu viel öffentlicher Dienst, zu viel Betrug... Es [...] mehr

18.02.2017, 20:57 Uhr

verrechnet 15 Millionen monatlich allein für die Bewachung des Trump-Towers? Benötigen die wirklich dafür 500 Polizisten? Mir scheint die Zahl zu hoch gegriffen. Aber es würde mich nicht wundern. Im Zusammenhang [...] mehr

16.02.2017, 22:35 Uhr

Hallo LUNY, das Phänomen, dass man von brisanten Dingen nichts wissen möchte, für ein späteres hundertprozent glaubwürdiges Dementi, ist nicht neu. In politischen Systemen, bei denen sich [...] mehr

16.02.2017, 19:21 Uhr

aussitzen und schweigen Seit 11 Jahren hat sie Aussitzen und Schweigen perfektioniert - vom bisherigen Meister Kohl gelernt, das Mädchen. Für diese Arbeitsverweigerung wird sie üppig bezahlt. Wenn sie mal [...] mehr

13.02.2017, 22:19 Uhr

Trumpismus Am Wochenende gab es einen Kommentar, der zum Inhalt hatte, dass Trump durch Dauerfeuer (medial - z. B. durch Twitter) die Menschen ermüden möchte, und dass dies eine Gefahr ist. Viele Foristen [...] mehr

12.02.2017, 20:53 Uhr

Schuld Die Wahlbeteiligung lag nur bei 59 Prozent. Na und? Zwischen 1972 und 2000 lag sie zwischen 49 und 55,2 Prozent. Ist das auch die Schuld von Trump? Und dass die Medien jeden unwichtigen [...] mehr

12.02.2017, 15:40 Uhr

Erlösung Deshalb war es auch eine Erlösung, dass Scheel nun seinen Frieden finden konnte - er war ja (wie Kohl) nicht mehr sehr fit in den letzten 20 Jahren und schleppte sich trotzdem dahin. Allerdings [...] mehr

12.02.2017, 15:30 Uhr

Dank Wer die Reichen reicher macht und als Helfershelfer fungiert, wird vom System halt belohnt. Steinmeier sorgte dafür, dass jede arme Sau auch Sklavenjobs annehmen muss - davon profitieren [...] mehr

12.02.2017, 13:26 Uhr

Argumente Wenn Sie nicht in der Lage sind, direkte Demokratie von Diktatur zu entscheiden, frage ich mich, warum Sie hier überhaupt rumpöbeln? Habe ich etwas von einem "starken Mann" [...] mehr

12.02.2017, 12:57 Uhr

rofl Haha, Brüller :-) mehr

12.02.2017, 12:52 Uhr

Pseudodemokratie Diese "Wahl" ist symptomatisch für unsere Pseudodemokratie. Die ach so klugen Volksvertreter (die paar lassen sich natürlich einfacher von den Lobbyisten kaufen und kontrollieren als [...] mehr

12.02.2017, 10:27 Uhr

Macht Mit Volk hat das zwar nichts zu tun, aber immerhin ist es konsequent, wenn die Reichen und Mächtigen gar nicht mehr so tun, als würden sie nicht (anstelle der Bevölkerung) die Politik bestimmen. [...] mehr

11.02.2017, 20:04 Uhr

Sprache In der Tat ist das alles nicht neu. Sprache wird auch in der Demokratie zu häufig missbraucht. Viele Worte sind mittlerweile de facto verboten (es kommt immer der Hinweis, das sagt man [...] mehr

10.02.2017, 12:21 Uhr

Parlament Das ist doch bei allen politischen Entscheidungen so. Das Parlament könnte aus 10 Personen bestehen. Durch den Fraktionszwang kann man sich die restlichen Abgeordneten sparen. Die Arbeit in [...] mehr

10.02.2017, 12:15 Uhr

Langweiler In der Tat ist er rhetorisch fast so langweilig wie die inhaltsleere und -lose Kanzlerin. Rein objektiv betrachtet spricht am Meisten für den Armutsforscher Butterwegge (als Signal) oder [...] mehr

10.02.2017, 11:57 Uhr

Überdecken Naja, ausgestanden ist das längst nicht. Die Schuldenberge wachsen ebenso wie die Forderungen gegenüber den Pleitestaaten - die können wir dann irgendwann abschreiben. Das Ganze wurde für ein [...] mehr

10.02.2017, 11:19 Uhr

Das sehe ich genauso. Leider wollen viele lieber wieder das Böse wittern. Sie verzerren den Vorfall, um sich mal kräftig gegen den Politiker auszukotzen. Niemand hat der verrükten Veganerin [...] mehr

10.02.2017, 02:47 Uhr

Spaltungskanzlerin Das schreibt Augstein ja, dass viele Menschen, die schon länger hier leben Merkel überdrüssig sind. Der Wechselwille liegt hauptsächlich in der Person Merkel. Sie hat ihre eigene Partei, mehr [...] mehr