Benutzerprofil

hjcatlaw

Registriert seit: 09.04.2012
Beiträge: 316
Seite 1 von 16
13.08.2018, 14:27 Uhr

Bei der gegenwärtigen Stimmung im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wundert es mich überhaupt nicht, dass ein mit (auf Bauchgefühl anstatt auf juristischen Sachverstand vertrauenden) Laienrichtern besetztes Gericht ein Urteil [...] mehr

29.07.2018, 11:21 Uhr

Das einzig Weise an dem Artikel ist der letzte Satz: "Jeder wie er will". Der Autor des Artikels scheint mir zu jenen Menschen zu gehören, die naserümpfend durch die Welt stampfen und jene [...] mehr

24.07.2018, 17:29 Uhr

Eine Rassismusdebatte finde ich gut, und ich denke, die wird in Deutschland auch auf einem annehmbaren und demokratischen Niveau geführt. Es ist, wie bei so vielem, sicherlich sehr viel Raum für Verbesserung, aber man [...] mehr

24.07.2018, 10:55 Uhr

Kaum passiert etwas Negatives in Europa, selbst wenn es "lediglich" (schlimm genug!) Waldbrände sind, gibt es Leute, die nicht aufhören wollen, holzschnittartig wieder einmal den [...] mehr

05.07.2018, 09:49 Uhr

Kim Schmitz ist ein Maulheld sondergleichen und hat mit einer pfiffigen Idee viel Geld gemacht - ob astrein legal oder eher im legalen Graubereich mag dahingestellt sein. Aber er scheint, wie die meisten Maulhelden, [...] mehr

04.06.2018, 16:59 Uhr

Herr Augstein scheint nach der Devise zu schreiben, wenn in Europa und/oder in der Welt etwas schief läuft, ist es Frau Merkels, oder noch besser, Deutschlands Schuld. Bei mir kräuseln sich die Nackenhaare, wenn jemand kommt und einem [...] mehr

24.05.2018, 12:30 Uhr

Die Idee, ein "Kerneuropa" mit allen Europa-willigen zu schaffen und "den Rest", machen lassen, was es will, ist nicht neu, aber nichts desto weniger attraktiv. Nur auf diese Weise lassen [...] mehr

15.05.2018, 08:40 Uhr

Nichts, was besonders überrascht! Eine schrecklich normale Familie eben. mehr

05.05.2018, 19:28 Uhr

Bei den im Artikel genannten Zahlen zu Verdienst und Pensionsansprüchen des Herrn W. wird einem ganz schwindlig. Es erscheint völlig konsequent zu sagen, dass der (gemessen an der Verantwortung) hohe [...] mehr

04.05.2018, 10:54 Uhr

Nett.... aber das Wort "iustitia" gibt es im Lateinischen nicht .... gemeint ist wohl justitia ..... mehr

03.05.2018, 17:58 Uhr

Mir ist kein Politiker (wo auch immer) bekannt, der nicht aus opportunistischen Gründen gelogen hat oder lügt. Diejenigen, die von Politikern etwas anderes erwarten, leben im Wolkenkuckucksheim. mehr

13.04.2018, 10:36 Uhr

Mr Comey, der sich insbesondere als Jurist sehr genau bewusst sein dürfte, welche Konsequenzen verleumderische und auf Unwahrheiten basierende Aussagen für ihn nach sich ziehen würde, wird wohl in seinem Buch [...] mehr

21.03.2018, 11:09 Uhr

"Same old same old"! Es dürfte inzwischen kein Aufreger mehr sein, wenn sich wieder einmal herausstellt, dass Herr Trump genau das tut, was er in einem Gespräch bereits propagiert hat (fasst Frauen zwischen die Beine! - [...] mehr

18.02.2018, 21:08 Uhr

Vielleicht verfängt es ja, wenn dieses Mal Kinder und Jugendliche das Wort ergreifen und Tacheles reden ... der durchschnittsalte Normalverbraucher scheint mit Kritik längst nicht mehr durchzudringen. mehr

22.01.2018, 11:55 Uhr

56 % sind zwar keine überwältigende Mehrheit, aber eine klare Mehrheit. Aus der Sicht der Minderheit ist Demokratie immer Diktatur der Mehrheit, daher der Frust und das Ach und Weh der Minderheit nach der [...] mehr

21.12.2017, 15:22 Uhr

Trump bedient sich Mitteln bei der politischen Diskussion , die sich auf dem Niveau einer afrikanischen Bananenrepublik bewegen. Es wird Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern, bis Nachfolgepräsidenten den diplomatischen Trümmerhaufen [...] mehr

17.12.2017, 12:22 Uhr

Der Austritt Großbritanniens IST eine Tragödie! Die EU ist neben Vielem vor allem auch eine Friedensgemeinschaft. Die Tatsache, dass Europa inzwischen eine ihrer längsten Friedensphasen durchlebt, ist nicht [...] mehr

12.12.2017, 10:09 Uhr

Keiner der hier kommentierenden Foristen hat jenes Bild gezeichnet, welches Sie in Ihrem Beitrag so zynisch entwerfen. Eine Auseinandersetzung mit Herrn Trump und seinem Verhältnis zum weiblichen Geschlecht erscheint mehr als [...] mehr

29.11.2017, 12:23 Uhr

Lieber Herr Scholz - wie ein Forist bereits richtigerweise bemerkt hat, wäre es weise, sich bei der Frage, ob und in welchem Maße die Bundeskanzlerin (noch) Führungsqualitäten besitzt, zurückzuhalten. Der letzte G20 [...] mehr

25.11.2017, 15:12 Uhr

Die Mehrheit der Kommentare hier zeigt einmal mehr, dass Nörgeln des Deutschen Volkssport Nr. 1 ist. Alles Schlechte in Deutschland kommt von Merkel und der letzten GroKo, denn die waren, ist schon klar, der [...] mehr

Seite 1 von 16