Benutzerprofil

ulswiss

Registriert seit: 03.05.2012
Beiträge: 33
   

29.06.2016, 02:00 Uhr Thema: EU-Gipfel: Merkel sieht für die Briten kein Zurück mehr Brexit ist nicht in Stein gemeisselt Cameron hofft aber, dass Brexit irgendwie vermieden werden kann. Man merkt das auch an verschiedenen Publikationen. mehr

10.06.2016, 07:47 Uhr Thema: Treibhausgas: CO2 lässt sich in Gestein sicher speichern Speicherung auf ewig CO2 ist viel schwieriger zu speichern, als Atommüll. Einerseits geht es um Mengen, die Grössenordnungen höher sind. Andererseits hat CO2 keine Halbwertszeit und muss deshalb für ewig gespeichrt [...] mehr

08.06.2016, 15:22 Uhr Thema: Weltweite Vermögensverteilung: Ein Prozent besitzt die Hälfte wie kann man denen die Hälfte abnehmen ? Man muss immer sehen, dass diese Vermögen nicht einfach Geld ist. Es sind in erster Linie Firmenanteile. Wenn man das verteilen möchte, so würde z.B. der Dreher seine Drehbank bekommen mit einem Teil [...] mehr

08.06.2016, 15:09 Uhr Thema: Internationaler Report zu käuflichem Sex: Das schäbigste Gewerbe der Welt Prostitution ist ein reales Gewerbe Prostitution generell als schägigstes Gewerbe zu bezeichnen ist falsch. Mehr als schäbig ist allerdings Zwangsprosdtitution und das Zuhälterwesen. Wenn aber eine Frau mit Prostitution ihren [...] mehr

27.05.2016, 20:45 Uhr Thema: Sea-Watch übertreibt Opferzahl im Mittelmeer: "Das war ein Riesenfehler" kontraproduktiv Je besser die Rettung im Mittelmeer funktioniert, desdo schlechtere Boote werden auf die Reise geschickt. mehr

18.04.2016, 09:32 Uhr Thema: Brasiliens Präsidentin: Parlament stimmt für Amtsenthebungsverfahren gegen Rousseff gelebte Demokratie - einfrücklich ! Ich bin gerade mitten drin im Geschehen. Ort Copacabana vor dem Hotel Othon Palace war ein riesiger Bildschirm aufgestellt, damit die Menge der Anwesenden die Abstimmung verfolgen konnte. Sehr [...] mehr

03.04.2016, 09:32 Uhr Thema: Abschiebung von Flüchtlingen beginnt: Einmal Türkei und zurück was wird weiter passieren ? In erster Linie interessiert jetzt, wie der Rücktransport der Flüchtlinge nach der Türkei funktionieren wird. Es werden ja in erster Linie junge Männer sein. Mit der Zeit wird man sehen, was diese [...] mehr

19.03.2016, 17:36 Uhr Thema: Staatskrise in Brasilien: Kalter Putsch kein Ausweg Kein Land erträgt 12 Jahre Kommunismus/Sozialismus. Am anfang ging es gut. Präsident Lula liess über 50% der Bevölkerung von der "bolsa familial" (bedingungsloses Grundeinkommen) [...] mehr

25.01.2016, 13:56 Uhr Thema: Jahrestag des Arabischen Frühlings: Ein Tag des Zorns, fünf Jahre Enttäuschung geht das mit Demokratie ? Wer gemeint hat, dass Demokratie die richtige Staatsform für diese Länder sei, hat sich gewaltig geirrt. Mubarak war wohl nicht ein so schlechter Autokrat. mehr

04.01.2016, 12:10 Uhr Thema: Wut auf "Tatort"-Kritiker: "Ich, Til Schweiger, feier dich jetzt mal richtig derbe ab der schlechteste Tatort Schweiger hat recht ! DieserTtatort wird in die Geschichte des Tatorts eingehen, als der schlechteste. So wird man den Tatort sicher nicht retten, höchstens den Todesstoss versetzen. Da kann man sich [...] mehr

30.11.2015, 23:45 Uhr Thema: Gletscherschmelze: So haben Sie den Klimawandel noch nicht gesehen unsachliche Stimmungsmache Die Fotos über ca 100 Jahre sind nicht aussagekräftig, wenn man es in Beziehung zum CO2 Ausstoss setzen will. Der grosse Ausstoss von CO2 hat ja nach dem 2. Weltkrieg begonnen. also müsste man den [...] mehr

08.11.2015, 23:41 Uhr Thema: S.P.O.N. - Der Kritiker: Die Stunde der Wirklichkeitsverdreher Wer sind die Wirklichkeitsverdreher ? Es fragt sich nun wirklich, wer die Wirklichkeit und damit die Wahrheit verdreht. Da man Angst hat, dass eine groose Mehrheit gegenteilige Mainungen vertritt, sperrt man bei gewissen Artikel die [...] mehr

08.11.2015, 23:33 Uhr Thema: Mythos und Wahrheit: Gibt Deutschland zu wenig für Bildung aus? keine guten Erfahrungen in der Schweiz Obwohl in den vergangenen Jahren jedes Jahr kräftig mehr für Bildung ausgegeben wird, verschlechtert sich die Bildung. Dies wenigstens in Bezug auf das, was das Land für eine Weiterentwicklung des [...] mehr

08.11.2015, 23:27 Uhr Thema: Koalition in der Flüchtlingskrise: Kontrolle verloren von Fall zu Fall Es soll doch Vernunft gelten. Es kann doch nicht sein, dass man Familiennachzug generell ausschliesst. Es kann aber noch viel weniger sein, dass man diesen generell erlaubt und den Ankommenden schon [...] mehr

31.10.2015, 05:02 Uhr Thema: Konferenz in Wien: Syrer sollen ihre Zukunft frei wählen Es war ja zu erwaren, dass sich die Teilnehmer sofort einig sind, dass die territoriale Einheit Syriens erhalten bleiben muss. Dabei aber drängt sich die Aufteilung dieser künstlichen Staatengebilde [...] mehr

20.09.2015, 17:50 Uhr Thema: Welt ohne Grenzen: Der Unsinn der Nationen Umbau unserer Arbeitsmoral Wenn die Grenzen abgeschafft werden, so muss man sich neu orientieren, denn dann gibt es einen Zustrom in die Länder mit hohem Wohlstand. Dies führt zwangsweise zu Wohlstandsverlust. Um nicht die [...] mehr

11.07.2015, 19:08 Uhr Thema: Griechenland-Verhandlungen: Schäuble schlägt Grexit auf Zeit vor Dass 82 Milliarden Euro nötig sind, kann nur zweierlei heissen. Die Griechen leben immer noch weit über ihren Verhältnissen. Griechenland wird auch mit diesen Miliarden nicht konkurrenzfähig sein. [...] mehr

01.07.2015, 11:53 Uhr Thema: +++ Newsblog zur Griechenlandkrise +++: Rentner belagern Banken gerissener Hund Es kann sein, das Tsipras ein äusserst gerissener Hund ist. Er organisiert das Referendum und empfiehlt dem Volk die Ablehnung des Sparplans der Institutionen. In Wirklichkeit hofft er aber, dass das [...] mehr

24.02.2015, 01:43 Uhr Thema: Kolumne: Besser ein Teil des Geldes weg als die ganze Kohle leichter neue Schulden machen dank Schuldenschnitt Es gibt immer noch Optimisten, welche glauben, dass Griechenland je Schulden zurückzahlen wird. Logisch braucht Griechenland einen Schuldenschnitt. Mit nur noch den halben Schulden könnte das Land [...] mehr

09.12.2014, 21:53 Uhr Thema: EU-Investitionspaket: Atomkonzerne wollen 80 Milliarden Euro abgreifen preisgünstige AKW's 12 Milliarden Euro für 3000 MW Bandenergie, das ist ein Schnäppchen. Mit Photovoltaik die gleiche Energie konstant zu erzeugen kostet mit den nötigen Speichern ein vielfaches. mehr

   
Kartenbeiträge: 0