Benutzerprofil

worlorn

Registriert seit: 05.05.2012
Beiträge: 1112
06.11.2016, 13:44 Uhr

Sie vergessen wie aufwändig das ist, wie extrem teuer Bau und Unterhaltung der Alpintransitstrecken sind, Tauernautobahn mit ihren Tunneln, Brennerautobahn mit der Europabrücke, Landecker-Tunnel, [...] mehr

06.11.2016, 12:25 Uhr

Guter Beitrag! Das sollte man den US-Fans (unsere Medien sind voll davon, selbst eine Qualitätszeitung wie die SZ) mal vor Augen halten, wie ihr Wunderland wirklich ist. Ich will mal weitere [...] mehr

06.11.2016, 01:29 Uhr

Sie haben's nicht kapiert. Wie viele Staaten haben über 1000 Langstreckenraketen, jede bestückbar mit mehreren Sprengköpfen, über 10.000 Wasserstoff-/Uransprengköpfe, dazu mindestens 50 [...] mehr

04.11.2016, 15:14 Uhr

Es ist wirklich atemberaubend, wie die Wahl bei uns zum alles beherrschenden Thema gemacht wird. Permanent wird einem dieses Zeugs aufgedrängt. Sind wird ein Bundesland der USA? Ich dachte wir [...] mehr

04.11.2016, 15:09 Uhr

Kompletter Quatsch! Wie viele Langstreckenraketen und Atomsprengköpfe hat Russland? Es reicht, um alle US-Großstädte und wichtigen Militärbasen zu vernichten. Gegen ein solches Potenzial kann [...] mehr

04.11.2016, 14:59 Uhr

In Ihrem Kopf scheint es wirr durcheinander zu gehen. Wer bitteschön idealisiert Russland? Ich kenne niemanden. Aber Russland ist Weltmacht. Das wollen die Medien bei uns nicht wahrhaben, sie am [...] mehr

03.11.2016, 20:29 Uhr

Der Rummel um die US-Wahl geht mir auf den Geist. Wieso bestimmt dieses Zeugs so unsere Medien? Die haben doch einen Knall. Es wird einen neuen US-Vorsteher gebe, so what? Das ändert nichts für [...] mehr

02.09.2016, 12:49 Uhr

Ihre Einwände sind prinzipiell berechtigt, aber zwingend sind sie auch nicht. Hochzivilisationen könnten durchaus über lange Zeiträume existieren, denn ihre technischen u. medizinischen [...] mehr

01.09.2016, 15:17 Uhr

Volle Zustimmung zur ersten Aussage, aber die zweite ist so nicht haltbar. Das Argument von Hawking (der übrigens wissenschaftl, klar überschätzt ist) ist zu simpel, weil man die [...] mehr

01.09.2016, 13:20 Uhr

Da will ich, etwas verspätet, was dazu sagen. Natürlich ist die SRT eine Theorie oder wie Einstein besser sagte, ein Prinzip, das "Relativitätsprinzip". Zu interpretieren ist bei der SRT [...] mehr

14.08.2016, 17:48 Uhr

Nur theoretisch. Die Raumzeit ist ein extrem steifes Medium. Selbst eine Masse der Sonne kann sie nur ganz wenig krümmen. Um Krümmungen über LJ hinweg zu bekommen, würde vermutl. selbst das [...] mehr

14.08.2016, 17:05 Uhr

Fortsetzung Übrigens, wie kann man überhaupt die beiden Uhren miteinander vergleichen? Sie sind ja räumlich getrennt. In der SRT macht man das auch nicht direkt, sondern man vergleicht die Erduhr mit einer [...] mehr

14.08.2016, 16:56 Uhr

Ich dachte immer, es heißt Zwillingsparadoxon, weil bei der Rückkehr der reisende Zwilling (hier der Raumfahrer) weniger gealtert ist. Aber sei es wie's sei, Sie haben recht, die Beschleunigung [...] mehr

14.08.2016, 16:48 Uhr

Ich dachte immer, es heißt Zwillingsparadoxon, weil bei der Rückkehr der reisende Zwilling (hier der Raumfahrer) weniger gealtert ist. Aber sei es wie's sei, Sie haben recht, die Beschleunigung des [...] mehr

14.08.2016, 15:29 Uhr

Ich dachte immer, es heißt Zwillingsparadoxon, weil bei der Rückkehr der reisende Zwilling (hier der Raumfahrer) weniger gealtert ist. Aber sei es wie's sei, Sie haben recht, die Beschleunigung des [...] mehr

14.08.2016, 15:27 Uhr

Ich dachte immer, es heißt Zwillingsparadoxon, weil bei der Rückkehr der reisende Zwilling (hier der Raumfahrer) weniger gealtert ist. Aber sei es wie's sei, Sie haben recht, die Beschleunigung des [...] mehr

14.08.2016, 15:27 Uhr

Ich dachte immer, es heißt Zwillingsparadoxon, weil bei der Rückkehr der reisende Zwilling (hier der Raumfahrer) weniger gealtert ist. Aber sei es wie's sei, Sie haben recht, die Beschleunigung des [...] mehr

13.08.2016, 14:12 Uhr

Ich bin kein Gralshüter der Kultur. Mir ist auch wurscht, wenn die Millionen von Trash-Kultur-Fans in diesem geistigen Müll versumpfen. Ich will nur mal die kulturellen Maßstäbe zurechtrücken, was [...] mehr

12.08.2016, 23:17 Uhr

Habe ich was von moralischer Überlegenheit anklingen lassen? Garantiert nicht, das läge mir fern. Ich rede auch weniger von mir, sagte ja schon, dass ich kein Konzert- oder Operngänger bin, gehe [...] mehr

12.08.2016, 18:06 Uhr

Gehen Sie mal ins Theater, Konzert, in die Oper oder eine literarische Lesung. Vielleicht spüren Sie dann, dass das genau das Gegenteil von Zeitverschwendung ist, sondern höchst sinnvoll genutzte [...] mehr

Kartenbeiträge: 0