Benutzerprofil

worlorn

Registriert seit: 05.05.2012
Beiträge: 635
   

04.11.2014, 13:53 Uhr Thema: Ökonomie-Kritik: Meine Fragen an Hans-Werner Sinn Quatsch, das war nur eine der philosophischen Richtungen, nämlich die von Pythagoras und Platon. Aristoteles, der Empiriker, hielt davon nichts. Ich bin ganz bei ihm. Die Ideenlehre ist absurd. [...] mehr

03.11.2014, 17:06 Uhr Thema: Gauck zur Regieurungsbildung in Thüringen: Der parteiische Präsident Den geifernden Linkenhassern sein entgegnet, dass die Linke heute eine sozialdemokratische Partei ist, sogar die einzige wirkliche im BT. Die SPD hat sich längst davon verabschiedet. Für den Kurs der [...] mehr

03.11.2014, 14:11 Uhr Thema: Krise in Europa: Altkanzler Kohl rechnet mit Schröder-Regierung ab Der Euro an sich ist nicht das Problem Den Euro-Gegnern sei gesagt, nicht der Euro an sich ist das Problem, sondern ein gravierender Konstruktionsmangel der Euro-Zone. Eine so enge Wirtschaftsgemeinschaft kann auf die Dauer nur mit [...] mehr

27.10.2014, 14:07 Uhr Thema: Weltcup-Auftakt in Sölden: Hirscher gewinnt Riesenslalom vor Dopfer großartiges Rennen Großartige Vorstellung ihm! Er ist ja ein Spätstarter und hatte in der letzten Saison einen gewissen Durchhänger im RS. Dass er gleich so loslegt, hätte ich nie gedacht. Dabei liegt ihm Sölden gar [...] mehr

24.10.2014, 19:06 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt Es kommt darauf an, worüber wir reden. Wenn es um den rein gravitativen Fall geht, dann bewegt sich ein Körper immer auf einer Geodäten. Jede Abweichung von der Geodäten bedarf einer Kraftwirkung, [...] mehr

24.10.2014, 17:35 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt Es kommt darauf an, worüber wir reden. Wenn es um den rein gravitativen Fall geht, dann bewegt sich ein Körper immer auf einer Geodäten. Jede Abweichung von der Geodäten bedarf einer Kraftwirkung, [...] mehr

24.10.2014, 14:40 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt Leider zeigen Sie sich lernresistent. Um es nochmals klar zu machen: Eine Feldlinie ist kein Objekt, sondern die Darstellung des Verlaufs des Feldvektors. Man kann sagen, der Feldvektor _ist_ das [...] mehr

24.10.2014, 14:18 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt Der Punkt ist doch, dass im Bezugssystem des Körpers keine Kräfte herrschen, er ist im freien Fall. Dieses Bezugssystem entspricht einem Inertialsystem und bei keinem internen Experiment wird sich [...] mehr

23.10.2014, 22:40 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt Sie sollten sich nicht so in den Begriff der Feldlinie verbeißen. Ein Feld ist ein Bereich des Raumes, wo pro Raumpunkt eine Feldwirkung herrscht. Diese ist i.a. ein Kraftvektor (es kann aber auch [...] mehr

23.10.2014, 22:09 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt Nein, mit GUT bezeichnet man die Vereinigung von Elektroschwacher WW (der Vereinigung von Elektromagnetismus und Schwacher WW) und Starker WW. Bei der Gravitation geht es zunächst darum, überhaupt [...] mehr

23.10.2014, 21:36 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt @Luna-lucia >die Frage, kann es sein, dass ein Magnetfeld eines Permanentmagneten ebenso auf die Gravitation zurück-wirkt, wie das eine feste Masse tut? Gravitation und Elektromagnetismus [...] mehr

23.10.2014, 21:10 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt Die Gravitation ist gemäß der ART als Kraftwirkung tatsächlich eine Illusion. Es gibt keine Kraft mit der die Erde Körper anzieht. Aber die Erde krümmt die Raumzeit und ein Körper muss dieser [...] mehr

21.10.2014, 22:58 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt @antooneo Die heutige Physik sieht keine Möglichkeit, eine innere Struktur von Elementarteilchen zu erklären. Aber was bringt uns dazu, auf diesen Schritt von vorn herein zu verzichten? Das Elektron [...] mehr

21.10.2014, 16:35 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt Die Generalkritik an der QT können Sie sich sparen, sie ist die beste wissenschaftl. Theorie die es gibt, mit unerreichter Genauigkeit und Anwendungsbreite, dabei ohne jeden experimentellen [...] mehr

20.10.2014, 23:57 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt Albert Einstein hätte vor 30 Jahren eine Weile über seine Theorie gegrübelt und inzwischen die Antwort geliefert. Aber Einstein ist seit fast 60 Jahren tot. Leider! Er war genial und kreativ, [...] mehr

20.10.2014, 20:49 Uhr Thema: Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt Nun, man muss da schon differenzieren. Für die Inflationstheorie gibt es gute Argumente (sie löst mit einem Schlag die zwei großen Probleme der Urknalltheorie, Horizontproblem und [...] mehr

14.10.2014, 22:03 Uhr Thema: Klinischer Tod: Jeder zweite Herzstillstand-Patient berichtet von Nahtoderlebnissen Sie versuchen doch krampfhaft (sorry) eine besondere Bedeutung für das Leben zu konstruieren. Vergegenwärtigen Sie sich mal die Winzigkeit der Existenz des Lebens in dem räuml. wie zeitl. [...] mehr

14.10.2014, 21:29 Uhr Thema: Klinischer Tod: Jeder zweite Herzstillstand-Patient berichtet von Nahtoderlebnissen Kein seriöser Physiker glaubt das. Damit würde doch nur der alte Lückenbüßer-Gott wieder aufgewärmt werden. Die Physik ist herausgefordert, für das Problem eine natürliche Erklärung zu finden. [...] mehr

13.10.2014, 15:31 Uhr Thema: Klinischer Tod: Jeder zweite Herzstillstand-Patient berichtet von Nahtoderlebnissen Das zeigt doch das ganze Dilemma von Planck. Wenn er das Kausalitätsgesetz für richtig hält (was er als Physiker tun muss; gilt auch heute noch für Makrophysik), muss er göttliche Eingriffe [...] mehr

12.10.2014, 18:53 Uhr Thema: Klinischer Tod: Jeder zweite Herzstillstand-Patient berichtet von Nahtoderlebnissen Das sind schlechte Zeugen. Planck unterschied streng zwischen Wissenschaft und Ethik. Bei dem einen sah er das rationale Denken, beim anderen die Religion. Wie er das durchhalten konnte, bleibt [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0