Benutzerprofil

wurst

Registriert seit: 22.05.2012
Beiträge: 39
17.12.2013, 23:45 Uhr

Wat denn nu? "Die Gastgeber hatten erst kurz vor Schluss in Führung ausgeglichen." "...beim AFC Sunderland 1:2 (0:0, 1:1, 0:0)" mehr

26.10.2013, 02:55 Uhr

Wenn nicht sicher mit Rechtschreibung -> Google Über die Stränge schlagen. mehr

05.10.2013, 10:18 Uhr

Glaubwürdigkeit Glaubwürdigkeit ist hier das Stichwort. Der Mann gibt sich in der Öffentlichkeit als sozialer Wohltäter und hinterzieht Steuern in Millionenhöhe. Schlimmer kann man die Leute nicht anlügen und [...] mehr

01.08.2013, 12:47 Uhr

Die Bild ist eine Unterschichtenzeitung. Die meisten Leser haben weder ein iPad, noch könnten sie eins bedienen. Klar, dass man da schnell wieder umstellen musste. mehr

01.08.2013, 12:45 Uhr

"in weiten Bereichen auch journalistisch gut gemacht" Ähm, ich empfehle Ihnen mal einen Blick auf diese Seite BILDblog | Ein Watchblog für deutsche Medien [...] mehr

31.07.2013, 14:36 Uhr

- Da haben Sie aber ein denkbar schlechtes Beispiel gewählt. Der FC Barcelona hat über 300 Millionen Euro Schulden. Trotzdem muss man ja im Wettbieten um die gierigen Kicker jeden Wahnsinn [...] mehr

26.07.2013, 14:09 Uhr

optional Der Filmindustrie geht es so furchtbar schlecht, da ist es natürlich wichtig dass man riesige Summen investiert um Kinobsucher überwachen zu lassen. Wo kämen wir denn hin wenn sich die Mogule in [...] mehr

25.07.2013, 12:19 Uhr

Haben Sie das dem Springer Verlag denn schon geschrieben, dass Sie das gar nicht nutzen? Wenn die das gewußt hätten, wäre diese Entscheidung sicher anders ausgefallen.. mehr

17.07.2013, 23:31 Uhr

Leider wird das der Fifa relativ wurst sein, ob da viele Fans anreisen wollen oder nicht. Notfalls verteilt man eben Freikarten und filmt dann ausschließlich die Blöcke in den Stadien, wo [...] mehr

17.07.2013, 23:26 Uhr

Und die Kohle fließt weiter.. Wenn man das vor zehn Jahren jemandem erzählt hätte, dass eine WM in Katar gespielt wird.. Und dann auch noch möglicherweise im Winter, weil man bei der Vergabe "nicht genügend bedacht" hat, [...] mehr

13.07.2013, 22:06 Uhr

"Realistisch" betrachtet heißt dass dann man könnte sich von jedem Vergehen freikaufen, solange es nicht um ein Gewaltverbrechen geht. Also in so einer Realität will ich nicht leben. mehr

11.07.2013, 20:38 Uhr

Wieso müssen die Medien eigentlich so tun, als würde Frauenfußball irgendjemanden interessieren? Man muss nur schauen wie "voll" dort die Stadien sind, dann weiß man wie "groß" [...] mehr

23.06.2013, 19:07 Uhr

Genauso wie es völlig lächerlich ist Leute als Wutbürger zu bezeichnen, die sich darüber ärgern wenn ein Multimillionär, der sich jahrzehntelang als Moralapostel und sozialer Wohltäter darstellt, [...] mehr

17.06.2013, 18:20 Uhr

Der Tiefpunkt Wenn selbst dieses nervtötende Cindy aus Marzahn besseres zu tun, ist der derzeitige Stellenwert von "Wetten, dass..?" wohl eindeutig bestimmt: am absoluten Nullpunkt. Aber sicher findet [...] mehr

14.06.2013, 19:27 Uhr

Der Bundesliga-Puff Von wem oder was solll man da eigentlich noch Fan sein wenn diese ganzen Spieler-Huren gleich angerannt kommen wenn jemand mit den Scheinen wedelt? Und sowas sollen "Stars" sein, denen man [...] mehr

02.05.2013, 00:12 Uhr

Das "deutsch-deutsche Finale". Selten wurde eine so dämliche Formulierung so häufig benutzt. mehr

27.04.2013, 10:20 Uhr

"...mit der sie das demokratische Prinzip der Unschuldsvermutung, das selbst bei einer Selbstanzeige gelten muss, einfach aushebelt." Ähm nein. Wenn jemand selbst sagt "ich [...] mehr

26.04.2013, 02:29 Uhr

"Witzig, wie hier einige über einen Verbrecher reden ohne Urteil, ohne Fakten, etc. Normal müsste man ihn als Entschadigung für die Hetzkampagnen und Verletzungen der Schweigepflicht [...] mehr

25.04.2013, 17:47 Uhr

optional "Die Medien Schlacht rund um dieses Thema hat wirklich eine unglaubliche, um nicht zu sagen, eine ungeheuerlich schreckliche Dynamik entwickelt. Endlich finde ich dazu eine vernünftige Meinung [...] mehr

25.04.2013, 17:02 Uhr

Wirklich ein Unding dass so was öffentlich bekannt wird. Ist ja schließlich eine ganz private und intime Angelegenheit. Da müssen Steuerhinterzieher in Zukunft unbedingt besser geschützt werden. Und [...] mehr

Kartenbeiträge: 0