Benutzerprofil

j.cotton

Registriert seit: 23.05.2012
Beiträge: 1734
   

29.08.2016, 22:12 Uhr Thema: AfD in Mecklenburg-Vorpommern: Der mächtig nette Herr Holm Anmerkung Alleine aus Afrika werden - auf Grund der dortigen Bevölkerungsexplosion - bis zur nächsten Jahrtausendwende 200 Mio (Zweihundertmillionen!!) "Überzahlflüchtende" nach Europa erwartet. [...] mehr

29.08.2016, 22:08 Uhr Thema: AfD in Mecklenburg-Vorpommern: Der mächtig nette Herr Holm Wenn das Wörtchen wenn nicht wär`.... Und wenn sich ca 80% - wie schon angenommen - eben NICHT integrieren lassen weil...keinen Job, wenig Geld, zu wenig Bildung, wenig Perspektiven usw, sondern Parallelwelten bilden werden, was wird [...] mehr

29.08.2016, 22:01 Uhr Thema: AfD in Mecklenburg-Vorpommern: Der mächtig nette Herr Holm Aber, aber, Mister D! Selbst wenn alle diese von Ihnen richtigerweise benannten Ursachen beseitigt wären, würden diese Leute in Massen weiter strömen. Weil der Bevölkerungsdruck - bedingt durch was nur, grübel...- so [...] mehr

29.08.2016, 21:47 Uhr Thema: AfD in Mecklenburg-Vorpommern: Der mächtig nette Herr Holm Es wird vor allem Zeit Dass Völker und Religionen einsehen, dass Erde, Nahrung, Land, Wasser und, und... endlich sind und dass eine Fertilitätsrate gegen Únendlich eben nichts anderes bringt als : Hunger, Elend, Krieg, [...] mehr

29.08.2016, 21:36 Uhr Thema: AfD in Mecklenburg-Vorpommern: Der mächtig nette Herr Holm Der Krieg Syracusa liebt den Krieg? Bei anderen selbstverständlich. Sich selbst möchte sich im Schutzraum sehen. Und so ein Sch****sinn kommt durch den Zensus? mehr

29.08.2016, 20:19 Uhr Thema: AfD in Mecklenburg-Vorpommern: Der mächtig nette Herr Holm Kurz & bündig Diese, Ihre "Geltung in der Welt" kann mir derart stromlinienförmig den Rücken runter, wenn sich u.a die Sicherheits- Lebensbedingungen meiner Töchter /Enkelinnen derart verschlechtern, [...] mehr

29.08.2016, 20:15 Uhr Thema: AfD in Mecklenburg-Vorpommern: Der mächtig nette Herr Holm Die graue Masse sollte aber ...nicht ruhen, sondern weiter beschäftigt werden. Sie haben natürlich recht, es wird dann zwangsläufig zu All- bzw Mehrparteien-Angstregierungen kommen. So, und nun denken Sie einmal weiter. mehr

29.08.2016, 20:10 Uhr Thema: AfD in Mecklenburg-Vorpommern: Der mächtig nette Herr Holm Den Eiertanz Diesen "Eiertanz" könnte man aber auch ganz geschicktes politisches Machtkalkül nennen. Warum sonst wären die anderen sog "Volksparteien" so überaus aufgeregt gewesen, und [...] mehr

29.08.2016, 19:59 Uhr Thema: AfD in Mecklenburg-Vorpommern: Der mächtig nette Herr Holm Nie, nie, nie würde ich NPD wählen Aber erinnert das nicht sehr an Hosenträträs, die im Sandkasten sitzen, Förmchen austauschen, und suchen anderen Kindern ihre Sandburg zu zertreten? Unter erwachsenen, ernsthaften Politikern habe [...] mehr

29.08.2016, 08:16 Uhr Thema: Die Lage am Montag: Liebe Leserin, lieber Leser, Vorbild France? So etwas Ähnliches ist seit einiger Zeit ja auch bei unserem Nachbarn zu sehen. Angst vereint eben, und schüttet (die seichten) Gräben zu. Das Problem anbei: Dabei wird die Einheitsplattform [...] mehr

24.08.2016, 11:37 Uhr Thema: Erstes Halbjahr 2016: Deutscher Staat erzielt 18,5 Milliarden Euro Überschuss War auch mein erster Gedanke Was könnte man damit nicht alles machen: ZB Deutschland zukunftsfähig -sicher gestalten. Statt dessen: Zehn Schritte zurück, Richtung Mittelalter! Quittung o17. mehr

23.08.2016, 20:15 Uhr Thema: Flüchtlingslager in Griechenland: 40 Grad im Zelt - draußen ist es schlimmer Ich fürchte Dieses von Ihnen angesprochene Problem ist auch mit ein Kultur-religiöses und heißt "Kismet". Gab es so auch vor Hunderten von Jahren in D. "Er wird`s schon richten!" mehr

23.08.2016, 20:12 Uhr Thema: Flüchtlingslager in Griechenland: 40 Grad im Zelt - draußen ist es schlimmer Die westliche Wertegemeinschaft Unverständnis. Gibt es denn keine fernöstlische bzw islamistische Wertegemeinschaft bzw ist diese außen vor? Sicher ist natürlich auch, dass Perspektivlosigkeit und Jungmannen- bzw [...] mehr

23.08.2016, 17:53 Uhr Thema: Flüchtlingslager in Griechenland: 40 Grad im Zelt - draußen ist es schlimmer Europäische Werte in Ehren Sie meinen die von der Kanzlerin stets angemahnten Verteilquoten? Aber mal im Ernst: Kämen Diese wirklich, diese "Europäischen Werte", was sollte die Flüchtlinge in jenen [...] mehr

23.08.2016, 09:50 Uhr Thema: Debatte um Vollverschleierung: Der Wahrheit ins Gesicht schauen mittelalterliches Fachwissen Ihr Fachwissen in Ehren. Für was stand denn eine schwarze Vollrobe im Mittelalter? Für Pest, Tod, Scharfrichter oder Inquisition. So etwas will ich in einem Europa der Gegenwart nie mehr sehen. [...] mehr

22.08.2016, 10:20 Uhr Thema: Wirtschaftskrise: Angst vor dem Italien-Crash natürlich wird Rautenfrau Kanzlerin Nur: "Gewinnen" wird sie nichts. Sie wird uU mit weiteren ein oder zwei Koalitionären eine Mehrheit "gegen" bilden können. Gewinnen aber sieht ganz anders aus. mehr

21.08.2016, 16:14 Uhr Thema: Olympiasiegerin Semanya: Für einen Moment unbeschwert dazwischen liegend Menschen, die "dazwischen" liegen, wie Sie es auszudrücken belieben, haben unglücklicherweise in der Regel DREI Geschlechtschromosomen. In diesem speziellen Fall aber sind aber [...] mehr

21.08.2016, 10:38 Uhr Thema: Plädoyer für mehr Optimismus: Das beste Mittel gegen das gesellschaftliche Gift Ein Geschenk des Himmels? Diese von Ihnen gepredigte Zuversicht, Herr Diez? Wider allen Tatsachen und Wahrscheinlichkeiten, wie explosives Vermehrungsverhalten der ach so positiv sexuell Eingestimmten? Vermüllung der [...] mehr

21.08.2016, 10:24 Uhr Thema: Vorwurf der Terrorunterstützung: De Maizière rät zu nüchternem Umgang mit Türkei Menschen in Not Definieren Sie dies doch einmal. Und Sie werden - wie fast alle im Forum - darauf kommen, dass dies viel mehr sind als jene ca 50 bis 6o Mio., die sich als "Kriegsflüchtlinge" [...] mehr

21.08.2016, 10:14 Uhr Thema: Vorwurf der Terrorunterstützung: De Maizière rät zu nüchternem Umgang mit Türkei Mal nüchtern betrachtet Stimmt schon, was Sie sagen. Aber wird nicht Polen auch entsprechend gerügt, und mit Sanktionen ge- bzw bedroht? Weil dort die absolute Mehrheit der Bevölkerung (noch mehr als unsere ca 80%...) [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0