Benutzerprofil

j.cotton

Registriert seit: 23.05.2012
Beiträge: 1839
09.12.2016, 23:42 Uhr

Ja aber Die Welt ist todkrank, warum sollte da die Fußballwelt gesund sein? mehr

08.12.2016, 20:58 Uhr

Kleiner Irrtum Es waren nämlich 6000. Leider sitze ich auch an keiner Quelle. mehr

08.12.2016, 20:54 Uhr

Kopfschüttel Sie wollen uns also suggerieren es gäbe KEINEN Zusammenhang zwischen Missachtung von Menschen/Frauenrechten - und dazu gehören insbesondere auch Brutalität und Gewalt gegen Frauen -. und der [...] mehr

08.12.2016, 20:34 Uhr

Exakt das Problem beschrieben Ein Prophet wird hunderttausende Jungfrauen vom Himmel werfen müssen, wenn es nicht zu "indischen Verhältnissen" kommen soll. Wenn schon kein Hirn geworfen wird. mehr

08.12.2016, 08:10 Uhr

Zu früh gejubelt? Sehe ich genau so. Wenn Schmidt der beste CDU-Kanzler war, den die SPD je hatte, ist dann Merkel die beste SPD-Kanzlerette, die die CDU je hatte? Denn das sie in der falschen Partei ist, wird [...] mehr

04.12.2016, 22:54 Uhr

Das kapieren Viele nicht dass es sich um eine Art "Lagerwahlkampf" gehandelt hat: Hofer gegen den Rest der Republik. Ich glaube auch, dass van der Bellens Bewährungsprobe erst noch 017 kommt: Nämlich wenn sich [...] mehr

03.12.2016, 19:04 Uhr

Trage ich schon täglich Schwarze Schrift auf schwarzem Grund (Weiße Schrift auf weißem Grund wäre doch die österreichische "Kriegsstandarte" - lach!) mehr

29.11.2016, 08:06 Uhr

Wer es auch werden wird. Bei dieser Verweigerungshaltung gegenüber bestehenden Realitäten bzw Problemfeldern (zB bald über 1/2 Mio abgelehnte Asylbewerber, die sich der Heimkehr verweigern) ist es eigentlich fast egal. Die [...] mehr

28.11.2016, 20:58 Uhr

Ja, seltsam Hier in der Provinz haben wir inzwischen auch fast in jedem Nest eine Asylbewerberunterkunft. Ein oder zwei (Klein)Familien aus Syrien, der (große) Rest Jungmannen aus Afghanistan. mehr

28.11.2016, 20:55 Uhr

Das problem anbei ...ist die Seegrenze (der Türkei) mit ihrer Unverletzlichkeit. Kein "fremdes" Boot darf also unerlaubt auf der türkischen Seite anlegen. Schon klar? mehr

28.11.2016, 09:32 Uhr

Sehe ich absolut genau so. Und die Franzosen (die Italiener übrigens auch!) kann man keinesfalls mit den Engländern, noch weniger aber mit den braven Deutschen vergleichen, die sich auch 1789 nicht entsprechend gewehrt [...] mehr

27.11.2016, 21:26 Uhr

Wenn sich die breite Mehrheit ...der Bürger ernst genommen und von der Politik entsprechend vertreten fühlte, gäbe es keine Populisten. Vl. reichte es auch, nicht nur Kanzlerperioden, sondern generell Abgeordnetenzeiten auf zwei [...] mehr

27.11.2016, 10:51 Uhr

da wird sich sicher eher die Alternative ...für Schweden (AfS) dafür stark machen, als die DG`s (Deutschen Grünen) grins mehr

26.11.2016, 21:12 Uhr

Sehr gut gebrüllt, Löwe Oder anders ausgedrückt: "Wir haben doch eh keine Chance, also ergreifen wir sie doch!" mehr

26.11.2016, 19:58 Uhr

Was noch fehlt * ...als isoliertes Inselchen im Atlantik, dem einige mächtige Systemländer versucht haben zu schädigen, so gut es nur geht. Und dem völkerrechtswidrig eine Halbinsel vorenthalten bzw besetzt [...] mehr

21.11.2016, 20:54 Uhr

Ein strammer Nationalist also Der da von Linke und Presse hochgejubelt wird. O tempora, o mores! Möchte man rufen. So also diskreditiert sich die Presse als Wurmfortsatz der Mainstreampolitik, und wundert sich über einen [...] mehr

20.11.2016, 20:06 Uhr

Realistisch? Meine Prognose: SPD 21% Grüne 9% Linke 10% Ergibt 40% Reicht nicht. CDU/CSU 33% FDP 7% Ergibt 40% Reicht auch nicht. mehr

20.11.2016, 19:00 Uhr

Nicht so schwer zu beantworten Sie kann CDU und CSU zusammenhalten, weil Seehofer ein übles Spiel spielt. Und zwar mit seinen Wählern. Denn er spielt nur den Polizisten, der auf die böse Hexe einknüppelt. Hinter den Kulissen haben [...] mehr

20.11.2016, 10:36 Uhr

Rattenscharf Natürlich gibt es (viel) Hass auf der Welt, hat ihn im Übrigen seit dem Beginn der Menschheit schon immer gegeben, wird auch von den meisten Kriegstreibern als probates Kampfmittel gefördert. Da [...] mehr

20.11.2016, 09:14 Uhr

hehere Ziele Ihre heheren Werte und Ziele in Ehren. Ich sehe hier aber ein Problem von aus dem Gleichgewicht geratenen Angebot / Nachfrage Verhältnissen. Das Angebot an "Humankapital" weltweit [...] mehr

Kartenbeiträge: 0